Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Februar 2015

Ultiorganizer2015Neuigkeiten auf der DFV-Homepage (Ultiorganizer)

Ein paar Neuigkeiten zur DFV-Homepage: Der Ultiorganizer steht dank der Unterstützung von Sergej Volante für die laufende Hallen-Meisterschaftssaison wieder zur Verfügung unter http://scores.frisbeesportverband.de. Dort können alle Ergebnisse der Open-, Frauen und Mixed-Ligen (bereits abgeschlossen) eingesehen werden. In sechs Open-Ligen (einer 1., zwei 2. und drei 3.) spielen in dieser Saison 60 Teams, in drei Frauen-Ligen (einer 1. und zwei 2.) spielen 30 Teams. Daneben wurden auf der Hauptseite der Ultimate-Abteilung neu die Entscheidungsdiagramme des WFDF auf deutsch hinterlegt (linke Spalte, unter Ultimate vierter Link), die sich sehr gut eignen, um typische Spielsituationen unter Berücksichtigung aller dabei relevanten Regeln bewerten zu lernen.

3.Open-Liga-NO2015_RR11. Spielwochenende der 3. Open-Liga Nordost in Berlin

Nach dem ersten Spielwochenende der 3. Open-Liga Nordost liegen drei Teams gleichauf an der Spitze: „Hund Flach Werfen“ Berlin vor „Schleudertrauma“ Magdeburg und „Red Eagles“ Berlin (geordnet nach Punktedifferenz) haben gegeneinander im Dreiervergleich jeweils nur ein Spiel verloren. Auf Platz vier folgt „Drehst ‘n Deckel 2“ Dresden, das nur gegen diese drei Teams verloren hat. Auf den weiteren Plätzen folgen die „Stoneheads“ Chemnitz, „Hallunken“ Halle a.d.Saale und „Rotor“ Berlin jeweils mit fünf Niederlagen und jeweils einem Sieg, ebenfalls im Dreiervergleich. Die zweite Runde der Liga wird am 7. und 8. Februar in Chemnitz gespielt. http://scores.frisbeesportverband.de/?view=poolstatus&Pool=1832

DFV-LogoBewerbungen für den Datenschutzbeauftragten des DFV erbeten

Der DFV sucht einen neuen Datenschutzbeauftragten. Bisher stand für diesen Posten Wighard Mais aus Baden-Baden zur Verfügung, der jedoch aus privaten Gründen davon zurücktreten muss. Mit der Position sind absehbar keine umfänglichen Projekte verbunden. Zur Beantwortung gelegentlicher Anfragen und zur Beratung des DFV-Vorstands bei Entscheidungen hinsichtlich Prozessen des Daten-Transfers wären Grundkenntnisse der geltenden Datenschutzrichtlinien wünschenswert. Unter anderem pflegt der DFV eine Liste aller Beauftragten im Verband, die mit personenbezogenen Daten in Berührung kommen und die daher eine Verpflichtungserklärung unterschreiben müssen. Zur Aktualisierung von Zugängen ist eine gelegentliche Abstimmung mit den Systemadministratoren erforderlich. Bei Interesse an dieser ehrenamtlichen Aufgabe bitte eine Mail mit Basisangaben zur Person und einer kurzen Begründung an den geschäftsführenden Vorstand senden an gf-vorstand@frisbeesportverband.de.

Phillis-AwardDer „Phillis Award“ geht in die dritte Runde

Mit dem Phillis Award soll wie schon in den beiden Vorjahren einer Juniorin oder einem Junioren im Alter von 14 bis 18 Jahren die Teilnahme an einem National Ultimate Training Camp (NUTC) in den USA ermöglicht werden. Dabei wird die Auszeichnung nicht allein nach Leistung, sondern vielmehr nach Potenzial und vor allem Motivation, Teamgeist und Leidenschaft für den Ultimate-Sport vergeben. Im Rahmen des Phillis Awards werden sämtliche Kosten für An- und Abreise, Camp und Einreisegenehmigung sowie Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung übernommen. Wer sich für den Phillis Award 2015 bewerben möchte oder jemanden kennt, der oder die sich unbedingt bewerben sollte, findet mehr Informationen im Video oder unter den nachfolgenden Links. Die Bewerbungsphase für den Phillis Award 2015 läuft noch bis zum 31. März 2015.

http://www.phillis-award.de/; http://ultiworld.com/2014/07/22/nutc-chat-2014/http://www.gethorizontal.be/news/travel-story-johannes-winner-of-the-2013-phillis-award/; http://www.ultimateinterviews.com/2013/03/the-phillis-award-by-sonja-timmermann.html; http://skydmagazine.com/2013/03/phillis-award-giving-german-youth-the-ultimate-opportunity/;

Norddeutsche Ultimate Schülermeister in Hamburg gesucht

Wie in den vergangenen beiden Jahren finden am Freitag, 20. März 2015 die Norddeutschen Schüler-Meisterschaften im Ultimate am Christianeum in Hamburg-Otmarschen statt. Das hat Dirk Steinmann mitgeteilt. Insgesamt 21 Teams treten in drei Leistungsklassen an. Die Gruppenphase soll auf Kleinfeldern stattfinden, die Platzierungsspiele dann auf einem Großfeld. Auch im Vorjahr fand das Turnier mit 21 Teams aus drei Bundesländern statt, wobei der Termin während der Schulzeit dafür sorgt, dass zahlreiche Schüler, Lehrer und Eltern ihren Teams die Daumen drücken und sie anfeuern konnten.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.