DFV auf Rang 3 der Ultimate-Weltrangliste

Flugscheiben-Weltverband WFDF hat erstes Ultimate-Nationenranking veröffentlichtWFDF-.Logo

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) hat erstmals ein Ultimate-Nationenranking aller WFDF Mitgliedsländer aufgestellt. Darin erreicht Deutschland mit 220 Punkten hinter den USA (295 Pkt.) und Kanada (237 Pkt.) den sehr guten dritten Rang.WFDF-WeltranglisteAuf den weiteren Plätzen folgen Großbritannien (210), Australien (192), Japan (170), Frankreich (139), Kolumbien (133), Österreich (129), und Italien (119). Die Weltrangliste wird im laufenden Verfahren auf Vierjahresbasis angepasst. Für das Ranking wurden die Ergebnisse der nachfolgenden internationalen Meisterschaften berücksichtigt: die Beach Ultimate-WM 2011 in Italien, die Ultimate-WM 2012 in Japan, die U23-WM 2013 in Kanada sowie die Junioren Ultimate WM und die Ultimate Club-WM, beide 2014 in Italien.

Zur Wertung werden die Platzierungen aller teilnehmenden Teams der betreffenden Nationen bei den fünf großen WFDF-Events der vergangenen vier Jahre berücksichtigt. Dazu werden numerisch absteigend Punkte vergeben, beginnend für den Champion mit der Zahl der  teilnehmenden Teams.  So erhält ein Weltmeister bei einer Division mit 16 Teams 16 Punkte, der Zweitplatzierte 15 Punkte, u.s.w. Ein Drittplatzierter bei einer Division mit 8 Teams erhält entsprechend nur 6 Punkte.

WFDF Präsident Robert „Nob” Rauch sagte: „Wir hoffen, dass dieses System einen Maßstab für unsere Mitgliedsnationen darstellt, um nachzuvollziehen wie sie im Vergleich zu anderen Nationen in Sachen Leistung und Tiefe ihres Elite-Ultimate-Programms dastehen.” DFV Ultimate-Vorstand Bernhard Otto kommentierte: „Dieses Ranking ist für den DFV sehr erfreulich. Es zeigt, dass wir, im Gegensatz zu vielen anderen Nationen, sehr breit aufgestellt sind. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir in den vergangenen Jahren in einer Division kein Team gestellt hätten.“

Allerdings wies er auch darauf hin, dass diese Weltrangliste keine Aussagekraft für die Qualifikation zu den World Games 2017 hat. Dafür werden sich neben dem Gastgeberland Polen nur die besten fünf Nationen der Ultimate-WM 2016 qualifizieren, gemessen an den Ergebnissen der drei Erwachsenen-Divisionen Mixed, Frauen und Open. Dies betont auch WFDF Ultimate-Vorstand Brian Gisel:  „Wichtig zu betonen ist, dass dieses System für keine technischen Zwecke zur Ermittlung von Ranglisten, Setzlisten oder Zuordnung von Startplätzen bei den World Games oder zur Qualifikation für andere Hauptveranstaltungen benutzt wird, die weiterhin abhängig von der Stärke der einzelnen Divisionen abhängen werden.“ Die Rangliste zeigt vielmehr die Gesamtstärke einer Nation über alle Spielklassen hinweg.

Quelle: http://www.wfdf.org/news-media/news/press/2-official-communication/657-wfdf-releases-first-ever-world-ultimate-country-ranking-list


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.