Frisbeesport-Nachrichtensplitter von der WUGC 2016

Gibson-LeplerBlick auf den WFDF Youtube-Kanal lohnt sich

Für den veranstaltenden Weltverband WFDF ist Social Media und Kommunikations-Direktor Rob McLeod verantwortlich für Bewegtbild-Material, das in diesen Tagen bei der WM in London entsteht und bei Youtube eingestellt wird. So hat Kommentator Evan Lepler (the voice of Ultimate) ein interessantes Interview mit dem US-Superstar Kurt Gibson geführt, und der britische Moderator Tom Styles (Blockstack TV) leitet durch Tageszusammenfassungen. Aktuell gibt diejenige von Tag drei (Dienstag) den Ausblick auf den heutigen Mittwoch, mit den Top-Spielen USA gegen Australien sowie Kanada gegen Japan in der offenen Division, die seit dieser WM plötzlich „Men`s Division“ genannt wird, beide heute parallel im Live-Stream.

WUGC2016-Logo-largeÜberraschungen und Überkreuzspiele

Überraschungen waren im Powerpool M der Männer der Sieg der Schweiz erst im Universe Point gegen Schweden und in der Vorgruppe A der Frauen der Sieg von Schweden über Neuseeland im Universe Point. Dadurch werden es die deutschen Frauen in ihrem Überkreuzspiel um den Einzug ins Viertelfinale voraussichtlich mit Schweden zu tun bekommen. Dominant in den vier Frauengruppen sind Japan, USA, Kanada und Kolumbien. In der Mixed-Division hat Tschechien im Power Pool J überraschend den Titelverteidiger Kanada im Universe Point geschlagen. Das deutsche Mixed-Team wird es bei einem Sieg über Hong Kong als Zweiter des Powerpools M vermutlich mit Kolumbien als Dritten des Power Pools K zu tun bekommen. Falls das deutsche Open-Nationalteam heute Österreich besiegt, steht als Überkreuzspiel zweier Gruppenerster (um den Setzplatz) voraussichtlich eine Partie gegen Großbritannien an.

Deutsche-Guts-Nationalteams2016Deutsches Guts-Nationalteam 1 nahe an der Sensation

Die deutschen Gutser schlagen sich auf der WUGC sehr beachtlich. Zwar wartet Team 2 noch immer auf den ersten Sieg. Team 11 gelang jedoch ein sehr enges Spiel gegen den Titelfavoriten Japan, gegen den sie bis zum 16 beide auf Augenhöhe mithalten konnten. Die Japaner stellten bei den letzten Punkten ihre stärkste Linie auf, um doch noch den Sieg zum 21:16 davon zu tragen. Heute spielt erst GER 2 gegen Australien, und dann GER 1 gegen USA 1, ehe es am Mittag um 12:30 Uhr zum zweiten deutsch-deutschen Duell bei dieser WM kommt, das live auf Facebook übertragen werden soll. Das erste Duell endete 21:9 für Team 1.

Svenja-Kemmer_FahnenträgerinDie Deutsche Fahnenträgerin: Svenja Kemmer

Bei der Eröffnungsfeier zur Ultimate- und Guts-WM am vergangenen Sonntag in London lief Svenja Kemmer als Deutsche Fahnenträgerin voran. Svenja spielt im deutschen Mixed-Nationalteam und stammt aus Freiburg, wo sie für den PTSV Jahn Freiburg im Frauenteam MissConnection und im Mixed-Team DisConnection spielt. Sie ist 25 Jahre alt und hat sich neben ihrem Engagement für das Nationalteam in diesem Jahr mit DisConnection für die 2. Liga Mixed Outdoor qualifiziert, die am 2. und 3. Juli in Kiel ausgetragen wird. Wir wünschen Ihr dafür, aber zunächst vor allem für das weitere Abschneiden bei der WUGC in London viel Erfolg!


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.