Frisbeesport-Nachrichtensplitter zehn, Juli 2020

Weltklasse Disc Golf bei den Great Lakes Open in den USA

Die Great Lakes Open in Milford, Michigan (USA), sind das fünfte von zehn Pro Tour-Turnieren, die dieses Jahr in den USA stattfinden. Dabei haben nach drei Runden gleich vier Männer mit mehr als 30 Würfen unter par abgeschlossen. Die Rate der gelungenen Putts aus mehr als zehn Meter Distanz ist atemberaubend. In der Feature Card der Runde 1 ist Simon Lizotte auf dem Youtube-Kanal von Jomez Pro zu sehen. Er belegte am Ende jedoch nur den geteilten 37. Platz, nachdem es schon in Runde 2 nicht gut für ihn lief. Bei den Männern siegte Eagle McMahon vor Chris Dickerson (von der Chase Card) und Ricky Wysocki auf dem geteilten zweiten Platz und Kevin Jones auf Platz 4 (alle USA). Bei den Frauen gewann einmal mehr die fünffache Weltmeisterin Paige Pierce mit minus 16 vor Ellen Widboom (-10) sowie Sarah Hokom und Jessica Weese (beide -6, alle USA). Die Top-Flights der Frauen sind auf dem Youtube-Kanal von GK pro zu sehen.

Termin der Jugend Ultimate-EM 2021 in Schweden bestätigt

Die Jugend Ultimate-EM für die U20-Nationalteams (European Youth Ultimate Championships, EYUC) findet vom 17. bis 24. Juli 2021 in Malmö, Schweden, statt. Das hat das Jugendkomitee des Europäischen Ultimate-Verbandes EUF bestätigt. Als Altersgrenze wird es keine Ausnahme zu der Regel geben, dass Spielende im Jahre des Events nicht älter als 20 Jahre werden dürfen. Das bedeutet, dass die jungen Frauen und Männer 2002 oder später geboren sein müssen. Auch wenn in diesem Jahr die geplante EYUC ausgefallen ist, würde eine Spielerlaubnis für die Jahrgänge 2001 nachrückenden Spielenden eine Teilnahme verwehren. In Hinblick auf die Zulassung von außerkontinentalen Teams war die Rückmeldung der meisten europäischen Verbände sehr positiv. Dennoch erschienen die Formate insbesondere in Hinblick auf die KO-Spiele und die Finale sehr knifflig. Daher wurde nun entschieden, dass in der offenen und in der Frauen-Spielklasse nur europäische Teams spielen dürfen. Für die geplante Zulassung von nicht-europäischen Teams in der Mixed-Division ist nun noch die finale Zustimmung der Nationenverbände nötig.

Paul McBeth und Brodie Smith im persönlichen Interview

Auf dem Youtube-Kanal DiscGolfKid von Luke Callahan präsentieren sich der fünffache Disc Golf-Weltmeister Paul McBeth und der neue Disc Golf-Profi Brodie Smith im Interview sehr persönlich und privat. Paul McBeth berichtet davon, wie er als Kind und Jugendlicher Baseball spielte. Brodie Smith, der zuvor vierfacher US-Champion im Ultimate war, rät jungen Menschen, mehr Zeit für athletische Grundlagen und im Disc Golf auch auf gezieltes Training zu verwenden. Paul McBeth stimmt zu, dass gezielte Übungen zur Wurftechnik und -durchführung wichtiger sind als auf eine Übungsrunde zu gehen. Er nimmt sich pro Off-Season jeweils einen Punkt vor, den er verbessern möchte. Brodie Smith hingegen setzt darauf, durch Wiederholung mehr Konsistenz zu erlangen. Als Rate gibt er an, anstatt wie bisher etwa vier künftig möglichst sieben von zehn Mal einen Wurf perfekt durchzuführen. Da er durch Ultimate geprägt ist, ist er noch auf andere Wurftechniken konditioniert. Beide Stars erzählen einiges zu ihrem persönlichen Hintergrund. Brodie Smiths Mutter war Tennislehrerin, er wuchs zusammen mit drei Brüdern auf, wobei der Wettbewerb zum Alltag gehörte. Paul McBeth berichtet, dass er aus armen Verhältnissen stammt und als Kind oft umzog. Dabei stellte der Sport Baseball für ihn eine wichtige Konstante und Herausforderung dar.

DFV-Partner Eurodisc mit vielseitigen Druckmöglichkeiten

Der Scheibenhersteller Eurodisc, Premiumpartner des Deutschen Frisbeesport-Verbands, bietet für seine Kunden individuelle Drucke mittels eines besonderen UV-Druckverfahrens an. Die Möglichkeiten bieten eine Vielzahl an Features, wie: dasselbe Motiv in verschiedenen Farbvarianten drucken zu lassen, die Individualisierung einer Bestellung mit jeweils einem anderen Namen und einer anderen Nummer, neben den unterschiedlichen Grundfarben der Scheiben etwa auch Anfertigungen in Gold, Silber und Bronze, sowie Hochglanzdruck, der 3-D-Effekte oder sogar versteckte Botschaften in Designs einfügen kann (s. nebenstehendes Bild). Einige Visualisierungen bietet das Video, das Eurodisc auf seinem Youtube-Kanal veröffentlicht hat. Der Druck ist auf allen möglichen Typen wie Ultimate-, Disc Golf- oder Disc Dogging-Scheiben möglich. Dabei besteht keine Mindestbestellmenge. Weitere Details sind auf der Unternehmensseite zu finden. Seit 2017 ist die Eurodisc-Ultimate Disc bei USA Ultimate und der World Flying Disc Federation (WFDF) gelistet. Als Hersteller von professionellen Flugscheiben vertreibt Eurodisc insbesondere auch die Bio-Disc-Linie, die zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und in Deutschland hergestellt wird. Eurodisc Ultimate-Scheiben werden ab dem 1. August 2020 zudem mit 100% Ökostrom hergestellt.


«