Halbfinale verloren – Erfahrung gewonnen

DNT_TT2015_wideAm ersten Maiwochenende spielte das deutsche Damen-Nationalteam das erste Turnier der Vorbereitung auf die Ultimate-EM 2015 in Kopenhagen. Das hochkarätige „Tom’s Tourney“ im belgischen Brügge nutzten einige weitere Nationalteams zum selben Zweck. Nach verlorenem Halbfinale erreichte das DNT den guten dritten Platz. Von Sophie Flammer

Nach einem starken Start in die Vorrunde (15:6 gegen TBA, 13:4 gegen die GB Masters, 11:3 gegen die Spanische Nationalmannschaft und 11:5 gegen die Französische Nationalmannschaft) konnte sich das Team sehr deutlich als Gruppenerster für den oberen Pool qualifizieren.

DNT-LogoIm Zwischenpool traf das Team auf das U23 Team aus England (15:1) und das italienische Clubteam CUSB Shout (15:4). Am Ende des zweiten Tages wurde noch das Viertelfinale gegen die  belgische Auswahl ausgespielt. Trotz lautstarker Unterstützung von der Sideline mussten sich die Belgierinnen mit 11:6 geschlagen geben.

Am Sonntagmorgen wurde es im Halbfinale gegen die Schweiz zum ersten Mal richtig eng für die Deutschen Frauen. Nach einem frühen 6:2 Rückstand gelang es dem Team zwar noch auf 9:7 zu verkürzen. Es konnte aber bis zum Ablauf der Zeit nicht mehr herausholen und verpasste so den Einzug ins Finale. Dort verlor die Schweiz 6:14 gegen Großbritannien, während Deutschland im Spiel um Platz 3 erneut gegen CUSB Shout mit 10:4 gewinnen konnte. Trainerspielerin Yelena Gorlin fasst das Turnier wie folgt zusammen:

„Wir hatten auf Tom’s Tourney die Möglichkeit als Team an unseren Taktiken und Spielsystemen zu arbeiten und uns mit dem Niveau der anderen Europäischen Teams zu vergleichen. Wir konnten dadurch unseren Fokus auf den nächsten Monat ausrichten und freuen uns schon darauf weiter an uns zu arbeiten und im Juni in Amsterdam wieder anzugreifen.“

Alle Ergebnisübersichten auf der Facebookseite von Toms Tourney unter https://www.facebook.com/TomsTourney.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.