Herbst-Tryout 2015 U20 Open

u201Viele engagierte Spieler und noch besseres Ultimate! -Von Manu Wiesel

Am Samstag und Sonntag, den 31.10. und 1.11.2015 haben sich 41 Jungen zwischen 15 und 18 Jahren in Heidelberg zusammengefunden und zusammen trainiert, um das künftige Nationalteam für 2016 auszuwählen. Schließlich haben es 32 Spieler in den erweiterten Kader geschafft und dürfen beim nächsten Trainingslager teilnehmen.

Die meisten Jungen sind bereits am Freitag eingetroffen und haben sich schon gegenseitig kennengelernt, die Tischtennisplatte war heiß begehrt. Samstag Morgen um 7:30 Uhr gab es Frühstück und man spürte schon, wie sich der Großteil auf das Training freute. Nach einigen Schwierigkeiten mit den Autos, als alle auf dem Kunstrasenplatz angekommen waren, fing endlich das Training an. Die früheren Nationalspieler gestalteten das Aufwärmen, dass wir bitter nötig hatten, weil es sehr kalt war und wir haben uns mit 180 Würfen eingeworfen.

Nach mehreren Stunden anstrengenden Trainings wurde uns das Essen gebracht: Nudeln mit einer Bolognese-Soße. Bevor wir jedoch essen durften, erfuhren wir noch, was man so mitbringen muss, um ein Nationalspieler zu werden…vor allem Engagement und Motivation!
Während wir uns wieder aufwärmten, bereiteten die Trainer die nächste Übung vor, wieder eine Offense-Übung, der Schwerpunkt lag darauf, den Überblick auf dem Spielfeld zu behalten.
u203Nach ein paar Erweiterungen zu der Übung (Defense dazu, Marker…) konnten wir unsere neu erlernten Taktiken auch direkt in die Praxis umsetzen. Wir wurden in zwei Defense-Line-Teams und zwei Offense-Line-Teams aufgeteilt, die auf dem Rasenplatz gegeneinander spielen konnten. Mit einer kurzen Überläufer-Übung machten wir uns mit dem Rasen vertraut und man sah nicht mehr nur noch die Scheibe fliegen. Daraufhin begann das lang erwartete Spiel.

Im Jugendzentrum angekommen, stürmten die Jungs dem völlig unwissenden Lenni hinterher, der behauptete, er wisse, wo die Duschen seien. Nachdem sich alle Jungen geduscht, voll gegessen, Tischtennis und -kicker gespielt hatten, machten wir noch ein paar Gruppenspiele, bei denen alle Spaß hatten und sich gegenseitig ein wenig aufzogen, was das alles nur noch witziger machte.

u202Am nächsten Tag, nach dem Frühstück und Sachen packen, machten sich nun nur noch 39 Spieler mit müden Gesichtern und Muskeln auf den Weg zum zweiten Tag des Trainingslagers. Im Gegensatz zum Samstag wurde am Sonntag der zweite wichtige Teil eines Frisbee-Spiels durchgenommen, die Defense.

Nach dem anstrengenderem Warm-up, den neuen Übungen und Defense-Taktiken, einem Bänderriss im Knöchel, kam der entscheidende Moment, in dem man zu den Trainern gerufen wird und DAS Gespräch führt. Nach dem Mittagessen und dem letzten Warm-up für das Wochenende hatte der erweiterte Kader die Chance gegen die Heidees zu spielen. Das Ergebnis war 15:11 für die Heidees. Nach einen kurzem Auslaufen und Bedanken beim Ausrichter Martin Rasp war das Trainingslager für das U20 Team beendet.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.