Hochklassige Ultimate-Action!

„Young Legends“ werden Vizeweltmeister bei Great Grandmasters Beach-WM – Seagulls (Frauen), Heidees (Open) und Goldfingers (Mixed) sichern sich Tickets für Club Masters-WM 2022 – Ultimate Club-Finalturnier XEUCF in Brügge hat angefangen.

Bei der Weltmeisterschaft der Great Grandmasters (Ü 50) in Villasimius auf Sardinien hat das Münchner Clubteam „Young Legends“ (TSV Sauerlach) die Silbermedaille gewonnen. Der DFV gratuliert! In einem sehr windigen Finale unterlag das Team zuletzt deutlich gegen das US-Team Merica. Das Spiel ist auf dem Youtubekanal von ulti.tv zu sehen.

Bei den Qualifikationsturnieren für die Club-WM der Altersklassen haben sich bei den Frauen in Berlin die Seagulls (1. FC Hamburg Fischbees) 13:12 gegen jinX (Tib 1848 Berlin) durchgesetzt. Bei der Open-Quali, die erstmals in Neuss stattfand, setzten sich im Round Robin unter fünf Teams die Goldfingers (UC Potsdam, Foto links) mit vier Siegen durch. Auf Platz zwei spielte sich Hardfisch (1. FC Hamburg Fischbees), die lediglich eine Niederlage 12:15 gegen die Goldfingers kassierten. Auf den weiteren Plätzen landeten die Wolpertinger (ESV München), Bonnsai (Frisbeesport Bonn) und Family Ultimate (ART Düsseldorf).

In Köln wurde die Quali für die Mixed-Division der Masters Club-WM (WMUCC) gespielt, die 2022 im irischen Limerick stattfindet. Dabei traten ebenfalls fünf Teams im Round Robin gegeneinander an. Ungeschlagen setzte sich die Heidees (TV Eppelheim) durch, vor Sugarmix (TSF Ditzingen), die sich den Heidees im letzten Spiel mit 12:15 geschlagen geben mussten. Das gastgebende Team Spätmix (ASV Köln) bot den Heidees einen spannenden Kampf, der 14:15 verloren ging, und landete nach einer weiteren Niederlage gegen Sugarmix (10:15) auf Rang drei. Auf den weiteren Plätzen Old Main Line (Eintracht Frankfurt) und S5MmiXed (USV Halle/ATV Leipzig).

Während die Masters-Qualturniere nicht gefilmt wurden, werden einige Spiele der Open- und der Frauen-Quali am Wochenende 16./17. Oktober 2021 aus Strausberg bei Berlin auf dem Youtube-Kanal des DFV live-gestreamt.

Ebenfalls live-gestreamt werden einige Spiele des Ultimate Club-Finalturnier XEUCF in Brügge, wiederum auf dem Youtubekanal von ulti.tv. Unter anderem sind dort bereits vom Donnerstag die Spiele von Wall City (TiB 1848 Berlin) gegen Tchac (Pornichet, Frankreich, 13:11) und von JinX (TiB 1848 Berlin) gegen FreeSpeed (Basel, Schweiz) zu sehen. In der Open Division besiegten in ihren ersten Spielen Bad Skid (TSV Massenbach) das Team Smash’D mit 15:10, M.U.C. (ESV München) den SUFC Odin aus Stockholm (Schweden) mit 15:12 und Wall City die Panthers Bern (Schweiz) mit 15:8. Die Bora Bears (Ballspiele Eversburg/ TV Beckum/DJK Westwacht Aachen) unterlagen bei ihrem Auftakt den Flying Angels Bern mit 7:15.

In der Mixed-Division gewannen Colorado (MTV Karlsruhe) bei ihrem Auftakt gegen Owls (Brüssel, Belgien) mit 15:3 und die Mainzelrenner (Feldrenner Discsport Mainz) gegen die Flying Rabbits (Brüssel, Belgien) mit 15:5. Hingegen unterlagen die Hässlichen Erdferkel (VFL 1860 Marburg) gegen eines der favorisierten Teams, Salaspils aus Lettland, mit 1:15. Die Mainzelrenner treffen in ihrem 2. Spiel auf UFO (Utrecht, Niederlande). Bei den Frauen treffen die Heidelbärchen (TV Eppelheim/MTV Karlsruhe) zu ihrem Auftakt am Donnerstagabend auf das französische Team Yaka (Noisy-le-Sec).

Alle Ergebnisse der Masters-Quali zur Club-WM: http://scores.frisbeesportverband.de/.
Alle Ergebnisse des XEUCF hier: https://euf.ultimatecentral.com/e/xeucf-2021/standings.
Live-Streaming auf dem Youtubekanal von ulti.tv.


«