Nations Cup ein voller Erfolg

10295323_1047145018676664_4950795135506007423_oNachbericht des Frauen Ultimate-Nationalteams von Simona Lieberth

Am ersten April-Wochenende hat das deutsche Frauen Ultimate-Nationalteam sein erstes Vorbereitungsturnier der Saison bestritten. Der Nationscup, präsentiert von der Allianz Suisse und der Swisslos Sportsfonds Baselstadt, fand in Basel statt. Neben der gastgebenden Schweiz nahmen zusätzlich Italien, Österreich und Irland teil. Parallel dazu haben auf dem gleichen Gelände in der Open-Division Spiele zwischen der Schweiz, Österreich und Belgien stattgefunden.

Vor dem ersten Spiel gegen Österreich (12:30 Uhr) verblieb dem deutschen Team genügend Zeit, um noch einmal die auf dem vorherigen Trainingslager geübte Zonenverteidigung durchzusprechen sowie einige Modifikationen im Marking auszuprobieren. Das Spiel begann ebenbürtig, doch bereits nach kurzer Zeit konnten sich die Deutschen einen Vorsprung erarbeiten, indem sie die Fehler der Österreicherinnen schnell mit Punkten bestraft haben. Dies führte zu einem Endstand von 15:5.

12968080_1047138938677272_6438846520780583768_oDirekt nach dem Spiel machte sich das Team auf den Weg in die Stadt, wo vor Tribünenkulisse um 17:15 Uhr das Showcase Game gegen die Schweiz stattfinden sollte. Nach einer kurzen Besprechung des letzten Spieles und einer Taktikansage ging es ans Warm Up. Vor Spielbeginn wurden die Spielerinnen einzeln mit Namen zum Einlaufen aufgerufen. Dank der umfangreichen Öffentlichkeitsarbeit der Schweizer im Vorfeld gab es ein breites Publikum.

Dieses Match wurde das am härtesten umkämpfte Spiel der Frauen am Wochenende. Beide Mannschaften haben mit ihrer starken Defense den Gegner zu Turnovern gezwungen und sich auch sonst nichts geschenkt. Nachdem die Schweiz innerhalb der ersten Halbzeit mit zwei Punkten führte, konnten sich die Deutschen mit dem 8:7 die Halbzeit sichern. In der zweiten Hälfte des Spieles ist es gelungen, die Intensität nochmals zu steigern, was dazu führte, dass die Deutschen das Spiel mit 15:13 für sich entscheiden konnten.

Das Match zeigte Ultimate auf hohem Niveau: Von Handblocks über Defense Layouts und langen Pässe konnte dem Publikum ein attraktives Spiel gezeigt werden. Anschließend hat sich das Team während des Abendessens das Showcase Game der Männer (Schweiz gegen Belgien) angeschaut, welches 15:10 für Belgien ausgegangen ist.

12916818_1047139015343931_6017159664379041555_oAm Sonntagmorgen haben die deutschen Frauen gegen ein zu Beginn des Spieles starkes Italien gespielt, doch auch hier ist es dem Team innerhalb der ersten Halbzeit gelungen, sich einen Vorsprung herauszuspielen und das Spiel mit 15:8 zu beenden.

Mittags stand mit Irland der letzte Gegner des Wochenendes auf dem Plan. Die Irinnen erwischten einen besseren Start als die Deutschen und lagen zu Beginn des Spieles leicht in Führung. Mit Fokus und Hartnäckigkeit während langer Punkte hat das deutsche Team dann jedoch eine starke Performance hingelegt und bis zum Endstand von 15:5 kaum Gegenpunkte kassiert.

Insgesamt war es ein intensives Wochenende – spielerisch gesehen und auch neben dem Feld innerhalb der Mannschaft ein Erfolg. Zu diesem frühen Zeitpunkt in der Vorbereitungssaison mehrere Spiele auf so hohem Niveau zu haben, war eine sehr gute Trainingsmöglichkeit. Das deutsche Team bedankt sich herzlich bei der Schweiz für die Einladung und den reibungslosen Ablauf des ganzen Wochenendes!

Eine zweite Auflage des Nations Cup findet am Wochenende vom 29. April bis 1. Mai 2016 in Darmstadt auf dem Gelände der TU statt. Für Verpflegung wird gesorgt und der Spielplan wird rechtzeitig bekannt gegeben. Das Team freut sich über Unterstützung!


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.