Pilotprojekt mit zwei Jahren Anlauf

U23 Frauen-Ultimate Sichtungstrainingslager in Beckum, von: Inga Narjes

Am ersten November-Wochenende 2015 fand in Beckum das erste Sichtungstrainingslager für die U23 WM 2017 statt. Mit ganzen zwei Jahren Vorbereitungszeit startet somit ein echtes Pilotprojekt, in dem junge Frauen aller Spielniveaus willkommen sind.

Beckum, November 2015
Beckum, November 2015

Der Fokus lag an beiden Tagen besonders auf der Verbesserung der individuellen Defence- und Offence-Fähigkeiten der Teilnehmerinnen. Die erste Trainingseinheit am Samstag sollte besonders ein Gefühl für das Timing von Folgeangeboten vermitteln. Nach dem Mittagessen wurde in die Defence gewechselt und das Positionieren in der Manndeckung geübt bevor im anschließenden Spiel das Gelernte umgesetzt werden konnte.

In der abendlichen Besprechung gab es einen Überblick über die Saisonplanung und ein paar Kniffe und Tricks, um den Spielerinnen die Möglichkeit zu geben, ihre mentale Stärke selbstständig zu schulen.

Am Sonntag wurde mit einer weiteren Marking-Übung noch einmal die Defence trainiert. In einer letzten Einheit zum Thema Offence kämpften sich die Spielerinnen durch einen Parkour aus diversen Wurf- und Cutting-Übungen, die besonders das sichere Werfen unter Belastung verbessern sollten. Danach durfte ein packendes Abschlussspiel natürlich nicht fehlen, dessen hohes Niveau und Intensität nicht nur die Coaches (Marco Müller und Max Leibersberger) beeindruckt hat. Mit mehr oder minder starkem Muskelkater wurden anschließend die Zelte abgebrochen und Bilanz gezogen.

Im Laufe der zwei Tage wurden viele grundlegende Fähigkeiten vermittelt, die bis zum nächsten Trainingslager verinnerlicht und trainiert werden können. Der finale Kader wird dann erst im nächsten Jahr festgelegt. Bis dahin sind neue Gesichter auf Trainingslagern natürlich gerne gesehen.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.