Ultimate-Clubmeisterschaften für 2017 und 2018 stehen fest

DFV-LogoIn den Jahren 2017 und 2018 stehen wieder wichtige Clubeuropa- und Clubweltmeisterschaften im Ultimate an. Erstmals werden dazu für die Erwachsenen und die Masters getrennte Events durchgeführt. DFV Ultimate-Vorstand Bernhard Otto gibt hiermit die Daten der einzelnen Turniere und der Qualifikationen für die deutschen Teams bekannt.

Erwachsene

EUCF 2017, 29. September-1. Oktober 2017, TBD

  • Divisionen: Männer, Frauen und Mixed
  • Qualifikation:
    • EUCQ, 27./28.Mai 2017, TBD (nationales Qualifikationsturnier)
    • EUCR 15./16. Juli 2017, TBD

cupa-logoWUCC 2018, 14.-21. Juli 2018, Cincinnati

  • Divisionen: Männer, Frauen und Mixed
  • Qualifikation:
    • Deutsche Meisterschaften Open, Frauen und Mixed 2017

Masters

EUMCC 2017, 12.-15. August 2017 in Frankfurt.

  • Divisionen: Männer Masters, Frauen Masters und Mixed Masters
  • Qualifikation:
    • Es wird keine Qualifikation geben. Die Location ist groß genug, dass alle interessierten Teams starten können.

WMUCC 2018, 29. Juli-4. August 2018 in Manitoba, Canada

  • Divisionen: Männer Masters, Frauen Masters, Mixed Masters und Männer Grandmasters
  • Qualifikation:
    • Es wird keine Qualifikation geben. Die Location ist groß genug, dass alle interessierten Teams starten können.

WFDF-Logo2015Die Ergebnisse der deutschen Teams auf der EUCF und der EUMCC werden herangezogen, um die Anzahl der deutschen Startplätze und das Seeding für die WUCC und die WMUCC zu bestimmen. Der DFV hält daher alle Teams an, die sich für eine Teilnahme an den Weltmeisterschaften 2018 interessieren, auch die Europameisterschaften 2017 zu spielen.

Zum Einen ist das die perfekte Vorbereitung für die Teams, zum Anderen ist ein gutes Abschneiden der deutschen Teams wichtig, um möglichst viele deutsche Teams zu den Weltmeisterschaften entsenden zu können.

EUF-LogoSowohl der EUF als auch der WFDF haben Vorgaben (siehe nachfolgende Links) , dass der Kern des Teams, welches auf das Meisterschaftsturnier fährt aus dem Team bestehen muss, welches die Qualifikation für diese Turnier gespielt hat, bzw. in der Vergangenheit zusammen gespielt hat. Der DFV wird noch nationale Richtlinien für die deutschen Teams herausgeben.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.