WG Ultimate: Faustdicke Überraschung zum Auftakt

Kolumbien besiegt die USA im ersten Spiel der beiden Ultimate-Nationen bei den World Games

Zwei der ersten drei Spiele des World Games Ultimate-Turniers haben sehr enge Ergebnisse hervorgebracht. So besiegte Kolumbien in seinem Auftaktspiel die USA mit 13:12. Australien konnte gegen Japan 13:11 gewinnen. Lediglich Kanada (Foto) hatte zum Auftakt gegen die Gastgebernation Polen mit 13:3 ein leichtes Spiel.

Die faustdicke Überraschung ist der Sieg Kolumbiens gegen die USA. Die Kolumbianer gingen mit viel Einsatz und einer sehr engen Verteidigung ins Spiel und schafften es damit das US-Allstarteam zeitweise zu verunsichern. Mit einem Callahan-Punkt ging Kolumbien mit 7:3 in die Pause und konnte bei eigener Defense sogar auf 8:3 davon ziehen. Danach begann langsam die Aufholjagd. Es war klar, dass sich die USA nicht geschlagen geben und auch die Klasse besitzen würden, um das Spiel noch umzudrehen.

Sie starteten eine Aufholjagd und verkürzten den Vorsprung Punkt um Punkt, um beim Stand von 10:10 schließlich sogar erstmals in Führung zu gehen. Als sie dann sogar auf 12:10 davon zogen, sah das Spiel schon gelaufen aus. Doch die Kolumbianer konnten verkürzen und mit viel Druck den nächsten Turnover erzwingen. Unter heranstürmenden Verteidigern ging ein Pass an der eigenen Endzonenlinie zu Boden. Es folgte der Ausgleich und der Universe Punkt mit dem besseren Ende für Kolumbien.

Im Spiel zwischen Australien (links Cat Philips im Interviews beim Olympic Channel) und Japan blieb es ebenfalls auf hohem Level bis kurz vor Schluss ausgeglichen. Zunächst holte sich Japan die Halbzeit mit 7:6 und ging danach 8:6 in Führung, doch die „Crocs“ blieben dran und konnten ausgleichen. Anschließend mehrfacher Führungswechsel bis zum 11:11. Erst danach gelang es den Aussies zum ersten Mal und zum richtigen Zeitpunkt zwei Punkte in Führung zu gehen, zum 13:11-Sieg.

Die erste Partie der polnischen Gastgeber gegen selbstbewusste Kanadier war von Unsicherheiten auf polnischer Seite geprägt und fiel mit 3:13 etwas zu hoch für Kanada aus. Die zweiten Begegnungen des Spieltags lauteten Australien-Polen (13:8), Japan-Kolumbien (8:13) und USA-Kanada (Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest).

Eine Analyse des USA-Kolumbien-Spiels gibt es bei Ultiworld. Alle Ergebnisse des WG Ultimate-Turniers unter worldgames2017.com.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.