Frisbeesport Nachrichtensplitter drei, August 2018

Zwei Silbermedaillen für Deutschland bei Freestyle Frisbee-WM

Bei der diesjährigen Freestyle Frisbee-WM in Trvana, Slovakei, haben Ilka Simon (Köln) bei den Frauen-Paaren und Mehrdad Hosseinian (Berlin, Foto Ron Kretschmann) bei den offenen Paaren die Silbermedaille errungen. Große Gewinner waren die US-Teilnehmenden. Bei den Frauen siegten im Finale die US-Amerikanerinnen  Lisa Hunrichs und Emma Kahle vor Ilka Simon und Juliana Korver (USA) sowie Char Powell und Lori Daniels (beide USA). Bei den offenen Paaren setzten sich James Wiseman und Ryan Young (USA) vor Mehrdad Hosseinian und Tom Leitner (USA, links im Bild) sowie Pavel Baranyk (CZE) und Marco Prati (ITA) durch. Bei den Mixed-Paaren gewannen Lisa Hunrichs und Matt Gauthier (USA) vor Emma Kahle und Daniel O’Neill (USA) sowie Juliana Korver und Dave Schiller (USA). Ilka Simon erreichte mit Manuel Cesari aus Italien Platz 5 im Mixed-Finale. Im Coop-Wettbewerb (zu dritt) siegten Dave Schiller, Ryan Young (beide USA) und Pavel Baranyk (CZE) vor Tom Leitner (USA), Fabio Nizzo und Andrea Rimatori (beide ITA) sowie James Wiseman, Matt Gauthier und Jake Gauthier (USA). Alkle Ergebnisse stehen auf der Seite www.frisbeeguru.com.

Deutsches Mixed Ultimate-Nationalteam auf Platz 6 bei US-Open

Mit einer sehr starken Leistung hat es das deutsche Mixed Ultimate-Nationalteam in die obere Hälfte der Mixed-Division bei den US Open geschafft. In der Vorrunde unter sechs Teams gelangen zwei Siege bei drei Niederlagen ,14:8 gegen Storm aus Charlotte und 15:13 gegen Public Enemy aus Dallas. Im Rahmen eines Dreiervergleichs landete Team Deutschland auf Rang vier der Vorgruppe A und musste bei den Playoffs um die Plätze 5 bis 8 gegen die Nummer drei aus der Vorgruppe B antreten, Noise aus Madison. Dieses Überkreuzspiel wurde 12:10 gewonnen. Danach ging es ins Spiel um Platz fünf gegen das auf eins gesetzte Team Mixtape aus Seattle. Dieses Spiel wurde mit 12:15 verloren. Dennoch zeigt Mixed Germany, dass es mit den besten Clubteams der Welt mithalten kann! Im Finale siegte AMP aus Philadelphia 15:13 gegen die WUCC-Sieger BFG aus Seattle. Bei den Frauen gewann im Finale Brute Squad aus Boston 15:11 gegen Fury aus San Francisco, bei den Männern siegte im Finale Pony aus New York 14:8 gegen Sub Zero aus Minneapolis, die im Halbfinale mit 17:16 gegen Revolver aus San Francisco gewannen.

Woodies sind siebtbestes Mixed Masters-Team der Welt

Bei der Masters Ultimate Club-WM in Winnipeg, Kanada, haben die Münchner Teams Woodies (Mixed) Rang 7 und Wolpertinger (Männer) Rang 17 von jeweils 21 Teams erreicht. In der Mixed-Klasse und bei den Männern belegten US-Teams die ersten vier Plätze. Unter den gemischten kam Fine Wine aus Australien als bestes Nicht-US-Team auf Rang 6, gleich dahinter errangen die Woodies den hervorragenden siebten Platz, wobei sie das beste kanadische Team Mastadon mit 15:6 besiegten. Bei den Männern erreichte Sun aus Frankreich als bestes europäisches Team Rang 8. Die Wolpertinger konnten zum Abschluss des Turniers im Pool der unteren fünf Teams vier Siege einfahren. Alle Ergebnisse auf der Turnier-Homepage.

Die Fortsetzung des Ultimate Future Cups France 2018

Nach einer Lebensvergiftung wurde der Ultimate Future Cup France 2018 für Jugend-Nationalteams in Feurs an der Loire abgebrochen, bevor er gestartet war. Der DFV hatte darüber berichtet. Allerdings fand das Event für die Teams aus Kolumbien, Israel und Belgien eine überraschende Fortsetzung, wie der belgische Juniorencoach Christoph Bihin auf der Youtube-Seite von Rob McLeod berichtet. Nachdem die französischen Nationalteams heimgefahren waren, versuchten die anderen Coaches Spielplätze in Lyon oder Grenoble ausfindig zu machen, um Testspiele durchführen zu können. „Da kam dieser reiche Typ um die Ecke“, erzählt Christophe Bihin, der ein großes Anwesen mit parkähnlichen Grünflächen und einem kleinen See hatte. Dort konnten die Teams zahlreiche Spiele und auch ein Hat-Turnier durchführen. Die Botschaft, die der belgische Coach mit dem improvisierten Camp verbindet, ist auch in ausweglosen Situationen niemals aufzugeben. Israel Mixed U20 gewann 9:7 gegen Kolumbien Mixed U20, die kolumbianischen Frauen U20 siegten 10:5 gegen die israelischen Frauen U20, bei den Männern U20 gewann Kolumbien 9:8 gegen Israel. Die belgischen U17-Jungs besiegten die israelischen 12:8. Alle Ergebnisse stehen auf der Facebook-Seite „The Ultimate Life“.


«