Frisbeesport-Nachrichtensplitter vier, Januar 2017

DFV-LogoSpotvergabe zur Junioren Ultimate-DM indoor

Nach vier starken Qualifikationsturnieren hat die Junioren Ultimate-Vorsitzende Svenja Spanuth die genaue Spotvergabe für die Junioren Ultimate-DM Indoor am 18. und 19. März 2017 in Frankfurt am Main bekannt gegeben. In der U14 und der U20 spielen jeweils acht Teams, in der U17 zwölf Teams, diese setzen sich zusammen wie folgt. U14: Mir uss Haldawang (Südost), Freiburg/Heidelberg und Heppenheim (Südwest), Pizza Volante Leipzig (Nordost) sowie Äitschbees Hermannsburg, Cologne Colibris, DISCoveries Verl und UFO 1 Osnabrück (Nordwest). In der U17 treten an: Mir uss Haldawang (Südost), Heppenheim, Bad Rappenau, Heidelberg und Gemmrigheim (Südwest), Disckick 1 und Disckick 2 (Nordost) sowie Äitschbees Hermannsburg, Sean’s Sheep Beckum, Greenhorns Münster, DISCoveries Verl und CSI:Kamen (Nordwest). Sowie zu guter Letzt U20: Friss Die Frisbee Geretsried und IsarRunners München (Südost), Bad Rappenau und Heidelberg (Südwest), Disckick 1 (Nordost) sowie UFO Osnabrück, Sean’s Sheep Beckum und CSI:Kamen (Nordwest). Der Verteilungsschlüssel setzt sich zu 2/3 aus der Anzahl der teilnehmenden Teams pro Region und zu 1/3 aus einer Wertung der Ergebnisse des Vorjahres (Indoor und Outdoor) zusammen. Alle qualifizierten Team können sich bis zum 28.2.2017 auf dfv-turniere.de anmelden. Am Rande der DJUM wird auch die Sitzung der Ultimate Jugend stattfinden.

Ergebnisse des „Mudders Cup“ in Bremen

Hucks_at_muddersCup2017Die neunte Ausgabe des Mudders Cup fand wieder in Bremen-Huchting statt, nachdem das Turnier im Vorjahr nach Oldenburg ausgelagert wurde. Es haben viele Teams der 1. und 2. Ligen Frauen und Open Indoor teilgenommen. Die Ergebnisse versprechen einiges an Bewegung in den Ligen in diesem Jahr. Open setzte sich „Drehstn Deckel“ Dresden vor den Marburger „Erdferkeln“ und den Berliner „Hucks“ durch, wobei diese sowohl gegen Dresden als auch gegen „Deine Mudder Bremen“ unentschieden spielten. Bei den Frauen wurden die „Saxy Divas“ Leipzig als Erstligist von allen Zweitligistinnen überholt. Die „Hucks“ Frauen (Foto zusammen mit den Männern) überraschten mit dem Turniersieg vor „Ars Ludendi“ Darmstadt und „Halle Berries“ Halle a.d.Saale. Die beste Spiritbewertung erzielten die Frauen der „Halle Berries“ und die Männer der „Caracals“ (Wuppertal). Insgesamt kamen mehr als 200 Spielende zusammen, die in den Wettkampfhallen auch untergebracht wurden. Der Weser-Kurier berichtete, unter Hinweis auf den Doppelspieltag der 2. Liga Open Nord kommendes Wochenende, erneut in Bremen.

Eurodisc-OrganicUSA Ultimate anerkennt die Ultimate-Scheibe Eurodisc Organic

USA Ultimate hat mitgeteilt, dass erstmals eine in Deutschland produzierte Scheibe offiziell für den Wettkampfbereich zugelassen ist. Dabei handelt es sich um die Eurodisc 175 g 4.0 Organic. Durch die gemeinschaftliche Vereinbarung mit dem Flugscheiben-Weltverband WFDF ist die Scheibe damit auch für den internationalen Wettkampfbereich bis auf die höchste Ebene anerkannt. Somit gehört die Scheibe jetzt offiziell zu den besten der Welt und ist dabei die einzige, die zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. USA Ultimate ist der einzige Verband weltweit, der Sportflugscheiben auf Herz und Nieren testet, wobei die Zustimmung in einem Testerpool bei über 50% Anerkennungen liegen muss. Auch der DFV richtet sich nach diesen Empfehlungen. Verschiedene Scheiben werden für unterschiedliche Ebenen des Spielbetriebs zugelassen, so für die Jugend, einen allgemeinen und den Wettkampfbereich.

Ergebnisse der WFDF-Vorstandswahlen

WFDF-Logo2015Ende des vergangenen Jahres wurden turnusmäßig mehrere Ämter im Vorstand des Flugscheiben-Weltverbandes (WFDF) von Januar 2017 bis Ende Dezember 2018 neu gewählt. Ohne Gegenkadidaten wurden folgen Personen für die nachfolgenden Ämter bestätigt oder neu gewählt: Präsident  Robert “Nob” Rauch (USA), Discgolf-Vorstand Charlie Mead (GBR, neu), Beach Ultimate Komitee-Vorstand Karen Cabrera (PHI, neu), Overall Komitee-Vorstand  Tomas Burvall (SWE), Guts Komitee-Vorstand Steve Taylor (USA), erweiterter Vorstand Fumio “Moro” Morooka (JPN). Weiterhin im Amt sind nach wie vor WFDF-Sekretär Thomas Griesbaum (GER), Schatzmeisterin Kate Bergeron (USA) Ultimate-Komitee-Vorstand Brian Gisel (CAN), Freestyle Komitee-Vorstand Kevin “Skippy Jammer” Givens (USA), Medizinischer Direktor Jamie Nuwer (USA), die erweiterten Vorstände Michael Hu (TPE) und Caroline Malone (QAT) sowie der Vorstand der Athleten-Komission Ryan Purcell (RSA).


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.