Frisbeesport Nachrichtensplitter vier, Januar 2018

MXD GER bereitet sich auf US Open vor

Das deutsche Mixed Ultimate-Nationalteam bereitet sich auf seine Teilnahme Anfang August an den diesjährigen US Open vor. Dazu findet am 10. und 11. März 2018 ein offenes Trainingslager in Darmstadt statt, bei dem sowohl ein Kader für die US Open als auch ein größerer Trainingskader für 2018 ausgewählt wird. Das hat Ronja Wöstheinrich im Namen des Spielendenrats und des Nationltrainers Allen Clement mitgeteilt. Ausdrücklich eingeladen sind auch alle Spielenden, die 2019 bei der U24-WM spielen können (ab Jahrgang 1996 und jünger). Es gibt Platz für circa 70 Teilnehmende. Sollten sich mehr anmelden, ist leider eine Vorauswahl zu treffen, dies würde am 7. Februar geschehen. Auch wer noch nie Nationalteam gespielt hat, kann die Chance nutzen (und hoffentlich auch wahrnehmen) an diesem offenen Trainingslager teilzunehmen. Anmeldungen bitte per Ultimate Central unter https://ultimatecentral.com/en_us/e/offenes-trainingslager-deutsches-mixed-nationalteam.

Erster Discgolf-Länder-Pokal in Bielefeld mit guter Resonanz

Am Wochenende 24. und 25. Februar 2018 findet erstmals ein Discgolf-Länder-Pokal am Obersee in Bielefeld statt. Ausgerufen hat ihn der Landesverband Frisbee NRW für Länderteams aus Deutschland sowie aus den Niederlanden. Inzwischen haben sich bereits 12 Teams angemeldet, darunter Länderteams aus Baden-Württemberg, Bremen (2), Hamburg (2), Hessen (2), Niedersachsen und natürlich NRW. Neben dem Hauptteam von Frisbee NRW wird es bei der Erstauflage auch Teams aus Westfalen (zwei) und aus dem Rheinland geben. Aktuell werden noch Plätze freigehalten für Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Schleswig-Holstein. Auch zweite und dritte Mannschaften eines Bundeslandes können starten. 16 Viererteams spielen in vier K.o.-Runden um den Turniersieg und die Platzierungen. Ein Spiel geht über zwei Mal zwölf Bahnen, wobei in der ersten Runde auf Score und die zweiten zwölf Bahnen im Matchplay absolviert werden. Das jeweils siegreiche Team bleibt im Hauptfeld und die Verlierer spielen in den Platzierungsrunden weiter. Die Viererteams können auch Ersatzspieler benennen und mitbringen. Die restlichen Plätze in Bielefeld werden mit angemeldeten Teams oder Einzelpersonen aufgefüllt (Anmeldung unten auf der Seite bei frisbee-nrw.de).

Erstes deutsches Freestyle-Highlight im Februar in Karlsruhe

Die Frisbeesport-Abteilung des SSC Karlsruhe veranstaltet wie schon seit einigen Jahren zum Jahresbeginn das Freestyle Frisbee-Turnier In den Hallen. In diesem Jahr findet es am Wochenende 17. und 18. Februar wie immer im Traugott Bender-Sportpark in der Sporthalle A/21 gegenüber dem Fächerbad statt. Darauf hat auch abseits-ka.de hingewiesen. Nach den Vorrunden am ab 13 Uhr sind am Sonntag ab 14 Uhr die Finalrunden angesetzt. Die akrobatischen Einlagen und kreativen Moves versprechen eine tolle Unterhaltung für Groß und Klein. Zwischen den Routinen, die von einer Jury bewertet werden, sind für die Zuschauerschaft verschiedene interaktive Spiele und Workshops geplant. Mit von der Partie sind natürlich auch die amtierenden Weltmeister vom SSC Karlsruhe, Florian Hess, Christian Lamred und Alex Leist. Erst vor kurzem wurden die erstgenannten mit einem Fotopost auf der weltweiten Facebookseite der Freestyle Frisbee Players geehrt (Foto: BerlinSpin vom FPAW 2017).

Europäischer Jugend Ultimate-Cup im Juli in Heidelberg

Mark Kendall und Martin Rasp haben als Hauptveranstalter die Zusage erhalten, am Wochenende 27. bis 29. Juli 2018 in Heidelberg einen regionalen Europäischen Jugend Ultimate-Cup (EYUCup) für die Altersstufen U17 and U20 abzuhalten. Dazu sind neben den deutschen auch benachbarte europäische Jugend-Nationalteams eingeladen. Der U17 Youth CUP wird im Sportzentrum Nord ausgespielt, wo bereits ab Mittwoch 25. Juli ein EYUCamp stattfindet. Dies ist eine internationale Veranstaltung für weniger erfahrene und lernwillige Ultimate-Jugendliche, die noch separat beworben wird. Der U20 Youth CUP wird auf dem Sportplatz Rohrbach ausgetragen, 7 km südlich vom U17 CUP. Teilnehmende Nationalteams an beiden EYUCups können sich jeweils ab Freitag einspielen, das Turnier startet Samstag früh. Zum U17-Wettbewerb werden Teams aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz eingeladen, zum U20-Wettbewerb  Teams aus Belgien, Frankreich, Irland, Österreich den Niederlanden und der Schweiz, bei maximal fünf Teams pro Veranstaltung.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.