Frisbeesport-Nachrichtensplitter vier, September 2016

DFV_UA-NationalteamsUltimate-Junioren und –Nationalteamkomitee neu im Netz

Auf den Internetseiten des Deutschen Frisbeesport-Verbandes ist die Unterseite des Nationalteam-Komitees der Ultimate-Abteilung neu hinzugekommen, sowie diejenige der Ultimate-Jugend überarbeitet worden. Bei der Jahresversammlung der Ultimate-Abteilung am Rande der Deutschen Meisterschaften im September 2016  in Dresden wurde das bisher kommissarische Nationalteamkomitee unter der Leitung von Christian Hedenius offiziell beauftragt. Die entsprechende Seite ist hier zu finden. Nach der Sitzung der Ultimate-Jugend am Rande der Junioren Ultimate-DM auch im September 2016 in Celle wurde die entsprechende Seite, hier zu finden, überarbeitet. Zahlreiche Positionen wurden neu besetzt. Dazu folgt ein separater Nachbericht.

Ultimate als Beispiel für Werte im Sport im DOSB-Magazin

wahre-werteDie Ausgabe 2.2016 des Magazins „Sport Deutschland“ des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) befasst sich in der Titelgeschichte mit „Wahren Werten – Was den Sport im Innersten zusammenhält“. Die Geschichte macht auf mit der Frage nach Fair Play und der Behauptung, es scheine „mehr und mehr das elfte Gebot zu gelten: Du sollst dich nicht erwischen lassen“. Dennoch gebe es „Gründe für Optimismus“. Es wird darauf hingewiesen, dass Fairplay nicht nur das Einhalten der Regeln, sondern eine Haltung der Sporttreibenden bedeute. Dies stimmt bei den meisten Sportarten, mit der Einschränkung, dass im Ultimate jedoch Fairplay bereits in die Regeln hineingeschrieben und daher nicht informell, sondern formalisiert ist. Im weiteren Verlauf folgt erst das Bild einer Ultimate-Junioren-Nationalspielerin mit der Unterschrift, dass dies der einzige Teamsport ohne Schiedsrichtende sei. Stimmt nicht ganz: Es ist der einzige ohne externe Schiedsrichtende, denn die Spielenden sind dazu aufgefordert, Unstimmigkeiten zu schlichten. Dies wird anschließend auch im Fließtext erläutert. Dabei kommt die Ultimate-Grundregel aus § 1 zur Sprache, dass das Festhalten an den Regeln, am gegenseitigen Respekt und vor allem an der Freude am Spiel wichtiger ist als zu gewinnen.

wt_rekenWestdeutsche Discgolf-Meisterschaften nun im Oktober

Die Westdeutschen Meisterschaften im Discgolf sind vom September auf den Oktober verschoben worden. Zunächst sollte sie im Rahmen des WestfalenTour-Turniers im September im Sauerland, auf den Bahnen der diesjährigen Discgolf-DM ausgetragen werden. Dieser Versuch scheiterte an der langen Dauer, die für das Durchspielen schon eines 12-Bahnen-Parcours im steilen Gelände nötig war. Nun finden sie am Samstag, 8. Oktober in Reken im westlichen Münsterland statt, wiederum im Rahmen des dortigen WestfalenTour-Turniers. Weitere Hintergründe sowie die Anmeldung zum Turnier sind möglich über die Seite des ausrichtenden Landesverbands frisbee-nrw.de.

Drohnenvideos von der Ultimate-DM 2016

Martin Kastenmiller aus München hat im September bei den Deutschen Meisterschaften im Ultimate in Dresden mit einer Drohnenkamera zahlreiche Videoaufnahmen gemacht und nun entsprechende Videos online gestellt. Der Zusammenschnitt der besten Szenen (s.u.) ist in einem Vier-Minuten-video auf Vimeo online gestellt. Zudem gibt es auf Youtube eine Sammlung von insgesamt neun Videos, die Ausschnitte aus verschiedenen Spielen der Frauen- und der Open-DM zeigen.

Weiteres Highlight-Video vor den US-Nationals

Auch in den USA ist ein neues Ultimate Highlight-Video erschienen von den sogenannten „Mini-Nationals“, dem Pro Flight Finale 2016 in Vancouver. Die US-Nationals finden vom 29. September bis 2. Oktober 2016 in Rockford, Illinois, statt. Hier die Event-Homepage des Verbandes USA Ultimate.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.