Frisbeesport Newssplitter eins, Oktober 2018

Erste DFV Gender-Beauftragte berufen

Der Deutsche Frisbeesport-Verband freut sich bekanntgeben zu können, dass die erste Beauftragte für Geschlechtergerechtigkeit und Antidiskriminierung ab sofort ihre Arbeit aufnimmt. Katharina Trostorff aus Lüneburg/Berlin wurde vom DFV-Präsidium einstimmig dazu berufen und ist damit ab sofort Ansprechperson und Koordinatorin für die Belange geschlechterbezogener Gleichstellung. Eine erste große Aufgabe ist die Thematisierung von sexualisierter Gewalt im Frisbeesport und die Bildung eines Arbeitskreises, der zum einen Kontaktgruppe für aktuelle und zurückliegende Vorfälle sein wird als auch zum anderen Maßnahmen und Vorschläge entwickeln wird, bei Trainings und Turnieren eine sichere Atmosphäre für alle Spieler:innen und Gäste zu gewährleisten. Wer Interesse hat, hieran mitzuwirken, meldet sich bitte unter gender@frisbeesportverband.de.

Weitere Arbeitsfelder werden sein: – Einberufung und Vorsitz eines Komitees für Geschlechtergerechtigkeit zur Diskussion und Analyse der momentanen Situation zur Geschlechtergerechtigkeit im deutschen Frisbeesport, – Entwurf einer trans*/nonbinary-Policy, – Anregung von Richtlinien und Vorhaben zur Verbesserung von Geschlechter­gerechtigkeit und Familienfreundlichkeit im Frisbeesport sowie – die Sammlung und Bereitstellung von Informationen für den Verband und die Community. Auch dabei freuen wir uns über breite Unterstützung der Community!

Deutsche Meisterschaft im Discgolf startet in Potsdam

Von Freitag bis Sonntag, 5.-7. Oktober 2018, werden in Potsdam die 33. Deutschen Meistertitel im Discgolf vergeben. Bereits seit dem 3. Oktober können die insgesamt 128 gemeldeten Spielerinnen und Spieler auf den beiden Kursen mit jeweils 16 Bahnen üben. Zuschauenden wird empfohlen entweder einem Flight von Bahn zu Bahn zu folgen oder an einem günstig gelegenen Ort allen vorbeispielenden Flights beim Driven oder beim Putten zuzuschauen. Die Runden starten jeweils am Freitag und am Samstag um 09:00 Uhr und um 14:00 Uhr sowie das Finale am Sonntag um 08:00 Uhr. Die Potsdamer Neuesten Nachrichten haben einen schönen Vorbericht veröffentlicht, weitere Informationen unter discgolf.de sowie . Vier von sechs Titelverteidigenden kommen aus Potsdam. Ergebnisse sollen auf der Turnierwebsite veröffentlicht erden.

Europäisches Club Ultimate-Finale steigt in Wroclaw

Von Freitag bis Sonntag, 5.-7. Oktober 2018, findet im polnischen Wroclaw das Finale der diesjährigen europäischen Club Ultimate-Turnierserie EUCS (European Ultimate Club Series) statt. Nach nationalen Qualifikationen und Ausscheidungsturnieren in fünf Regionen haben sich insgesamt 48 Teams in drei Divisionen dafür qualifiziert, darunter 24 Männer-, 12 Frauen- und 12-Mixed-Teams. Insgesamt zehn deutsche Teams treten an, in der Männerkonkurrenz der Deutsche Meister Bad Skid (TSV Massenbach), der Vizemeister M.U.C. (ESV München) sowie Frank N. (Spvgg. Franken) und Heidees (TV Eppelheim), bei den Frauen die Deutschen Meisterinnen Mainzelmädchen (Feldrenner Discsport Mainz/FSV Ars Ludendi Darmstadt) und die Seagulls (1. FC Fischbees Hamburg) sowie in der Mixed-Division die Deutschen Meister*innen von Colorado (MTV Karlsruhe), die Vorjahresmeister*innen und 8. der Club-WM Hässliche Erdferkel (VFL 1860 Marburg) sowie Maultaschen (SV 03 Tübingen) und die 7 Todsünden (SV Heide Paderborn). Zahlreiche Spiele sind auf der EUF-Facebookseite sowie für Abonnenten auf fanseat.com zu sehen.

Simon Lizotte mit holprigem Start bei Discgolf US-Meisterschaft

Der beste deutsche Discgolfer Simon Lizotte aus Bremen tritt vom 3. bis 6. Oktober 2018 bei der US-Meisterschaft im Discgolf in Rock Hill, South Carolina an. In Runde 1 hatte er einen eher holprigen Start mit einer plus 1-Runde. Damit liegt er nach Runde 1 auf dem geteilten 58. Platz. Er startete mit einem Birdie auf Bahn 1. jedoch folgte auf Bahn 3 ein Doublebogey. Nach einem weiteren Bogey und einem Birdie auf den Bahnen 5 und 6 startete die zweite Hälfte des Parcours mit einem Eagle auf Bahn 10. Nach einem Birdie auf Bahn 12 lag er zwischenzeitlich bei minus 2, ehe drei Bogeys nacheinander folgten. Er beschloss Runde eins mit einem Birdie auf Bahn 17 und einem weiteren Bogey auf Bahn 18. An der Spitze liegt Paul McBeth mit minus 13 vor Josh Anton und Zach Melton mit minus 11 und James Conrad mit minus 10. Insgesamt sind bis Samstag vier Runden zu spielen.


«