Neue WADA-Verbotsliste verfügbar

wada-logo1Die aktualisierten Anti Doping-Unterlagen treten zum 1. Januar 2016 in Kraft

Die Welt Anti-Doping Agentur (WADA) hat eine neue Liste verbotener Substanzen und Methoden bekannt gegeben, die zum 1. Januar 2016 in Kraft treten wird. Darüber hat das WFDF-Medizinische und Anti-Doping Komitee (MADC) alle Mitglieder des Flugscheiben-Weltverbandes WFDF (World Flying Disc Federation) informiert. Diese jährlich erneuerte Liste stellt einen von fünf internationalen Standards dar, die für alle Unterzeichner des World Anti-Doping Codes verpflichtend sind. Sie bestimmt, welche Substanzen und Methoden innerhalb und außerhalb des Wettkampfs verboten sind, und welche Substanzen in einzelnen Sportarten untersagt sind.

WFDF-Logo2015Sobald eine Substanz oder Methode zwei von drei der nachfolgenden Kriterien erfüllt, wird über ihre Aufnahme auf die Liste beraten. Die Kriterien sind Leistungsverbesserung, eine Gefährdung für die Gesundheit der Athleten und eine Verletzung des Spirit des Sports. Neben der Verbotsliste 2016 (Prohibited List), stehen in englischer Sprache auch die Zusammenfassung der Änderungen (Summary of Modifications) und das Überwachungsprogramm (Monitoring Program) auf der Website der WADA sowie hier auf der Anti-Doping-Seite des DFV zur Verfügung. Beim Monitoring Program handelt es sich um de Beobachtung der Auswirkungen von Substanzen, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht verboten sind, jedoch möglicherweise ebenfalls einzelne der oben genannten Kriterien erfüllen könnten.

Um sich als Kaderathlet auf dem Laufenden zu halten, ist auch die in deutscher Sprache verfügbare NADA App sehr zu empfehlen.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.