Offence- und Defence-Taktiken der Masters auf Sand

Deutsche Beach Open Masters mit intensivem Trainingslager in Berlin

Mitte März hat sich das deutsche Nationalteam der Open Masters im Beach Ultimate in Berlin getroffen, zur weiteren Vorbereitung für die European Beach Ultimate Championships (EBUC) im Mai in Portugal. Von Nico Rauschenbach.

Nach dem letzten gemeinsamen Turnier (Prague Winter), was sowohl zum Einspielen als auch zur Auswahl des endgültigen Kaders genutzt wurde, kam es zu einer erneuten Zusammenkunft in der noch recht kühlen Bundeshauptstadt. Als Trainingsplatz wurde zusammen mit dem deutschen Beach Open Nationalteam (Foto unten links) das Gelände von BeachMitte im Herzen von Berlin gebucht.

In Erwartung eines spannenden und lehrreichen Wochenendes traf sich das Team, um nach ein paar organisatorischen Dingen die vorläufigen Besetzungen der Offence- und Defencelines von den Captains zu erfahren. Die sportliche Betätigung begann wie bereits in Prag mit einer professionellen Erwärmung, die von Marc „Schlumpf“ Huber angeleitet wurde.

Während beim vorigen Turnier der Fokus auf dem Zusammenspiel der einzelnen Spieler lag, wurde das Wochenende zur Einübung verschiedener Offence- und Defencetaktiken genutzt. Neben der theoretischen Schulung konnten die erlernten Dinge gleich in den verschiedenen Lines ausprobiert und angewendet werden. Die Krönung nach jedem Trainingsblock waren die Testspiele gegen das Open Nationalteam. Den ersten Vergleich entschieden die Masters knapp für sich und gingen gut gelaunt in die verdiente Mittagspause, um sich zu stärken und wieder etwas wärmer zu werden, da es langsam begonnen hatte zu regnen.

Am Nachmittag hielt sich der Regen weiter bissig, was jedoch weder die gute Stimmung im Team trübte noch das konzentrierte Arbeiten beeinträchtigte. Bevor es in den gemütlichen und warmen Teil überging, gab es wieder ein Testspiel gegen das Open Nationalteam. Diesmal starteten die „Jüngeren“ besser und konnten, trotz einer Aufholjagd der Mastersspieler am Ende der Begegnung, das zweite Spiel knapp gewinnen.

Der Sonntag begann sonnig und wurde zur Verfeinerung der erlernten Taktiken genutzt. Besonders der Fokus auf die erlernten Defencevarianten ebnete den Sieg im dritten Vergleich mit dem Open Nationalteam. Das letzte Spiel des Wochenendes gewann zum Ausgleich wieder das Open Team. Trotz der Niederlage bleibt ein sehr gutes Gefühl zurück, da das Team sich immer mehr als Einheit versteht und präsentiert, sowohl sportlich als auch zwischenmenschlich.

Die nächsten gemeinsamen Schritte zur Vorbereitung einer erfolgreichen Europameisterschaft (EBUC) werden die Teilnahme am Confed Cup in Barcelona Anfang April und die Teilnahme am Paganello in Rimini sein. Auf beiden Turnieren sollen die erlernten Taktiken weiter verfeinert und perfektioniert werden.

Wer sich weiter über die Vorbereitung und schließlich auch die Teilnahme des Deutschen Beach Masters Team an der EBUC Anfang Mai in Portugal informieren möchte, wird auf Facebook (@germanopenmasters) auf dem Laufenden gehalten.


«