Spiritsieg beim Warsaw Delight

Deutsches U24 Mixed-Nationalteam mit starkem Turnierauftakt in Polen. Von Caspar Gross.

Nachdem im November 2018 der Kader für das Deutsche U24 Mixed Ultimate -Nationalteam bekannt gegeben wurde, hat es sich bereits Anfang des Jahres 2019 getroffen, um gemeinsam sein erstes Turnier, das Warsaw Delight in Polen, ein indoor Rasenturnier, zu bestreiten (nebenstehend das Turnierlogo).

Vor dem Turnier war die Aufgabe für die Spieler*innen, individuelle Ziele zu definieren und diese mit unserem Buddy (einem/r vorher festgelegten anderen Spieler*in des Teams) zu besprechen. Dazu erhielten sie vor Ort die Aufgabe, während des Turniers Positionen auszuprobieren, die sie sonst nicht spielen. Damit sollten sich alle mit möglichst allen Positionen auf dem Feld vertraut machen. Aber das wohl wichtigste Ziel des Turniers war es sich als Team kennenzulernen und Spaß zu haben.

Nachdem am Freitagabend das gesamte Team in Warschau angekommen war, ging es Samstagmorgen auch schon mit dem ersten Turniertag los. Das erste Spiel ging gegen Danish Delight 8:11 verloren und auch im zweiten Spiel musste das Team gegen „Washed with all Waters“ eine 7:13-Niederlage einstecken. Trotz der Niederlagen in den ersten beiden Spielen war das U24 Mixed-Nationalteam weiterhin top motiviert und auch an der guten Stimmung änderte sich nichts. So wurde das dritte und letzten Spiel am Samstag 10:9 gegen das Polnische Nationalteam gewonnen.

Dadurch, dass sich das Team für den „Morgenpool“ entschieden hatten, blieb den Spieler*innen am Nachmittag viel Zeit sich besser kennenzulernen. Dazu wurde vor dem gemeinsamen Abendessen in der Warschauer Innenstadt eine kleine Teambuilding-Session abgehalten.

Auch der zweite Tag startete mit einer Niederlage für die deutschen U24-Mixer*innen, 7:13 gegen das Weißrussische Mixed-Nationalteam (BLR Mixed). Anschließend gelang es das Turnier mit einem Sieg 13:8 gegen das gastgebende Team Grandmaster Flash abzuschließen. Damit sicherte sich das deutsche Nationalteam den 7. Platz. Darüber hinaus erhielt es auch den Spirit of the Game-Award!

Das Team um Nationaltrainer Philip „Hardi“ Hartmann ist sehr zufrieden mit dem Start in die Saison und freut sich schon jetzt darauf, sich auf den kommenden Trainingslagern und Vorbereitungsturnieren besser kennenzulernen und sich als Team weiter zu verbessern. Das erste Trainingslager findet zusammen mit dem erwachsenen Mixed Nationalteam am ersten März Wochenende statt. Am 6. und 7. April wird das Team auf dem „El Trofeo da la Abuela“ in Madrid sein nächstes Turnier bestreiten. Saisonhöhepunkt wird die U24 Ultimate-WM vom 13.-20.07.2019 in Heidelberg.


«