Black vs White in Ditzingen

Ultimate-Showgame_DitzingenShowgame des Open Ultimate-Nationalteams vor 300 Zuschauern

Ditzingen – Zum Abschluss eines zweitägigen Trainingscamps fand im Juni in Ditzingen bei Stuttgart ein Showspiel des Open Ultimate-Nationalteams unter dem Motto „Black vs. White” statt. Rund 300 Zuschauer besuchten das Spiel der Offense- gegen die Defense-Linien beim TSF Ditzingen, das in Vorbereitung auf die bevorstehende Ultimate-WM vom 07. bis 14. Juli im japanischen Sakai durchgeführt wurde.

Bereits vor der Pause entwickelte sich ein packendes Spiel, in dem die „Blacks” (Angriffs-Spezialisten) in Führung lagen und verdient den Punkt zur Halbzeit erzielten. Schöne Layouts zu den Punktgewinnen begeisterten die Zuschauer. Nach der Pause bauten die Blacks gleich mit dem ersten Punkt ihre Führung aus. Anschließend kam White jedoch besser ins Spiel und konnte ausgleichen. Im packenden Punkte-Cap hatte am Ende White die Nase vorn und konnte das Spiel für sich entscheiden.

Open-Nationalteam_DitzingenDie Zuschauer bedankten sich für das schöne Spiel und wünschten dem Team eine erfolgreiche WM in Japan. Nach dem Gewinn der UK-Tour Ende Mai in London, das der Deutschen Open-Nationalmannschaft als Vorbereitungsturnier diente (siehe Nachbericht), war das Team nochmals zusammen gekommen, um sich den letzten Feinschliff vor der anstehenden WM zu verpassen. Auf dem Programm standen daher Übungen zur Abstimmung innerhalb der einzelnen Mannschaftsteile und das Einstudieren letzter taktischer Finessen.

„Das Trainingslager war ein guter Abschluss unserer Vorbereitung, die im Oktober letzten Jahres begann,” resümierte Nationaltrainer Stefan Rekitt. „Wir sind bereit für die WM und gespannt auf das Gastgeberland Japan.” Open-Nationalteam_Ditzingen2Überschattet wurde das Trainingslager durch eine traurige Nachricht. Philipp „Phillis” Timmermann verstarb Mitte der Woche in Folge einer schweren Krankheit (siehe Nachruf). Phillis war mehr als zehn Jahre Open-Nationalspieler. Mit ihm verliert die Mannschaft einen großartigen Spieler und Kapitän.

Für den ortsansässigen TSF Ditzingen, Heimat der ersten Mannschaft der „7 Schwaben”, war es eine erfolgreiche Veranstaltung, die vor allem der seit Ostern gestarteten Jugendarbeit zu Gute kommt. Insgesamt drei Spieler des Vereins treten bei der WM für Deutschland an: Ellen Obenland und Marcel Klingel für das Mixed Ultimate-Nationalteam sowie Philipp Haas im Open-Team (links im Bild), der anschließend auch die NexGen-Showtour in den USA mitspielen wird (siehe separater Beitrag). Als Fazit bleibt: Gerne mal wieder und zur Nachahmung empfohlen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.