Die Spannung steigt vor der Ultimate-WM

WUGC2012-LogoAkklimatisierung der Teams in Japan – Filmübertragungen von Spielen im Internet

Sakai – Die Teilnehmer der Ultimate-Weltmeisterschaft vom 7. bis 14. Juli im japanischen Sakai treffen im Verlauf dieser Woche nach und nach in Japan ein, um sich in den subtropischen Verhältnissen zu akklimatisieren. Das WM-Turnier findet erstmals mit fünf Ultimate-Divisionen statt (Open, Frauen, Mixed, Open Masters, Frauen Masters) und beginnt am Samstag Ortszeit 13:30 Uhr (6:30 Uhr MESZ) mit der Eröffnungszeremonie. Anschließend folgen die ersten Begegnungen Open Japan gegen Neuseeland (7:30 Uhr), Frauen Japan gegen Australien (9:30 Uhr) und Mixed Kanada gegen Finnland (11:30 Uhr).

Die beiden erst genannten Spiele werden live übertragen als Teil eines Pakets von insgesamt 17 Spielen, das die Sendergruppe NGN live ins Netz streamt zum Preis von 20 US-Dollar gesamt oder 5 US-Dollar pro einzelnem Spiel. Die Serie der Übertragungen wird am Sonntag 8. Juli fortgesetzt mit Open Australien gegen Frankreich (1:30 Uhr nachts) und dem Klassiker Frauen USA gegen Kanada (9:30 Uhr).

Die ersten Spiele mit deutscher Beteiligung finden am Sonntag statt: Frauen Deutschland gegen Kolumbien (Juniorinnen-Weltmeisterinnen 2010, 1:30 Uhr nachts), Mixed Australien gegen Deutschland (5:30 Uhr morgens) sowie Open Deutschland gegen Italien und Open Masters Großbritannien gegen Deutschland (7:30 Uhr).

Die Frauen Masters steigen erst am Dienstag ins Turnier ein. Dann trifft Deutschland auf Japan (4:30 Uhr). Am Montag 9. Juli wird das Open-Spiel USA gegen Deutschland (2:00 Uhr nachts) live übertragen. Für die übrigen Spiele wird es wie bei früheren WFDF-Events ein Live-Scoring geben.

world-games2012-logoDie Ultimate-WM dient zugleich als Qualifikation für das Ulitmate-Turnier bei den World Games 2013 im kolumbianischen Kali, bei dem sechs Mixed-Teams antreten werden, eines davon das Gastgeberland Kolumbien. Zur Qualifikation werden die Platzierungen der drei Divisionen Open, Frauen und Mixed herangezogen, wobei demnach einer der fünf vordersten Plätze dieser Nationenwertung erreicht werden muss, ohne das Abschneiden Kolumbiens zu berücksichtigen.

Die Siegernation einer Spielklasse erhält demnach 100 Punkte, die Zweitplatzierte 95 Punkte, im Weiteren 91, 81, 84, 81, 79, 77, 76, 75 Punkte u.s.w. Eine in einer Division nicht angetretene Nation erhält einen Punkt weniger als die letzt platzierte Nation. Bei Punktegleichheit werden die Ergebnisse der beiden anderen Divisionen sowie die Spirit of the Game-Bewertungen hinzugezogen. Für die World Games 2013 wurde Ultimate Frisbee übrigens zur Botschafter-Disziplin des Faiplays ernannt, s. auch das Interview mit DFV Ultimate-Vorstand Bernhard Otto.

Basisinformationen und Ergebnisse zur Ultimate-WM unter www.wugc2012.org/english, Informationen zu den übertragenen Spielen unter www.ngnultimate.com/schedule



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.