DFV Ultimate-Turniere bis Ende Juni abgesagt

Die Rasen- und Kunstrasenflächen im Amateuersport bleiben bis auf Weiteres unbespielt. Foto: Hülshorst

Der Vorstand der DFV Ultimate-Abteilung (UA) hat in einer Sondersitzung am 16. April 2020 über den Ablauf der anstehenden Outdoorsaison entschieden. Das hat Dine Fischer, Geschäftsführerin der UA bekannt gegeben.  

Da von der Regierung keine für den Sport nennenswerten Lockerungen der derzeitigen Einschränkungen in Aussicht gestellt wurden und zugleich die Teams und Ausrichtenden kaum Trainings- und Vorbereitungsmöglichkeiten haben, hat der UA-Vorstand beschlossen, dass bis 30. Juni 2020 keine DFV Ultimate-Turniere stattfinden werden. Somit entfallen in diesem Jahr die Outdoor-Junioren-Qualis, der DFV-Pokal, sowie die 1. Spielwochenenden der Frauen-/Open- und Mixed-DM.

  • Zu den Konsequenzen des Ausfalls der Junioren-Qualis informiert das Juniorenkomitee der DFV UA in einer gesonderten Mail.
  • Durch den Ausfall des DFV-Pokals wird nun die Platzierung der letztjährigen Outdoor-Open-DM als Grundlage zur Qualifikation der EUCR-Spots herangezogen.
  • Die Outdoor-DM Mixed, Frauen und Open wird (nach derzeitigem Planungsstand) in diesem Jahr nur an einem Spielwochenende im August (29./30.8. – Mixed) und September (19./20.9., alternativ 5./6. September – Frauen/Open) stattfinden.

Die neue Frist zur Überweisung der Saisongebühr für die Mixed-/Frauen- und Open-DM ist der 30. Juni 2020. Dazu bitte den folgenden Verwendungszweck nutzen: Saisongebühr – 2020 ERW RAS Mxd/Dmn/Opn – Teamname. Die Anmeldung für die Turniere, für die bereits ein Ausrichtungsort feststeht, ist unter https://www.dfv-turniere.de/de/calendar bereits geöffnet.

Zu den weiteren aus der besonderen Situation entstandenen Konsequenzen wird sich demnächst der Vorsitzende der DFV Ultimate-Abteilung, Wolfram Kolbe (Foto), gesondert zu Wort melden.

Die DFV UA dankt allen Teams, die sich um eine Ausrichtung der Qualis, des Pokals und der ersten Spielwochenenden beworben haben, und würde sich freuen, sie in der zweiten Jahreshälfte oder in der kommenden Saison als Gastgeberteams für DFV-Turniere dabei zu haben.

Weiter bittet die UA alle Beteiligten um Verständnis für diese Entscheidung, die sie sich nicht leicht gemacht hat.


«