Frisbeesport aus Büchern lernen

Beitrag 7 von 8 Aktivitäten für Frisbeesport-Athlet*innen, solange wegen Covid-19 kein Sport in der Gruppe möglich ist. – Die Zeit zu Hause zum Lesen und Lernen nutzen. – Von Jörg Benner #wirbleibenzuhause

Auf die Dauer hält es niemand aus, nur Corona-Nachrichten zu lesen, zu sehen und zu hören. Erfahrungsgemäß locken die elektronischen Medien häufig stärker als ein Buch. Dennoch bietet die vermehrte Zeit zu Hause die Chance wieder mal zu einem Buch zu greifen, um gezielt Geschichten zu lesen, die vermutlich so weder bei Youtube, Facebook, Instagram, Snapchat oder TikTok zu finden sind. Umso besser, wenn sich die Bücher dann auch noch um den Frisbeesport drehen.

Bedeutung des Bücherlesens

Studierende sind gewohnt, aus Büchern zu lernen. Ganze Kapitel werden auf Recycling-Papier kopiert und mit Edding markiert. Gedankengänge werden adaptiert und in neue Zusammenhänge gestellt.

Das ist nichts, was im alltäglichen Gebrauch so sein muss. Gelegentlich kann vorkommen, dass in Büchern, die vielleicht auch schon zehn oder zwanzig Jahre alt sind, Weisheiten drinstecken, an die wir anders nicht herankommen werden.

Beim Lesen geht es aber nicht um die Reduktion auf einzelne Sinnsprüche oder Schlagwörter, sondern darum, z.B. in Romanen Stimmungen und Situationen aufzusaugen, die uns nachvollziehbar erscheinen, oder z.B. in Sachbüchern Dinge im Zusammenhang zu verstehen, mit denen wir uns so noch nicht beschäftigt haben.

Ganz allgemein gilt: Mit Literatur lassen sich die schwierigen Zeiten daheim besser aushalten. Lesen inspiriert, tröstet, heitert auf, entführt in andere Welten, eröffnet uns neue Blickwinkel auf unsere Situation und unterhält. So können zum Beispiel Kinderbücher wieder an Bedeutung gewinnen. Vielleicht erinnert sich die eine oder der andere an Lieblingsbücher aus Kindertagen und packt sie wieder aus? Wir werden sie sicher ganz neu erleben, und dabei vielleicht auch nachempfinden, wie die Bücher auf uns gewirkt haben, als wir noch Kinder waren.

Die WDR Hörfunk-Moderatorin Sabine Heinrich nannte jüngst „Momo“ von Michael Ende eine Wiederentdeckung für sich, die Autorin Thea Dorn erinnerte an den Klassiker „Die Brüder Löwenherz“ von Astrid Lindgren. Der Baden-Württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat aus aktuellem Anlass den Klassiker „Der Grüffelo“ von Julia Donaldson eingelesen, eines meiner Lieblings-Kinderbücher.

Für näher Frisbeesport-Interessierte (Trainer*innen, aber auch ambitionierte Spieler*innen) ist es weitgehend selbstverständlich ab einem gewissen Zeitpunkt sich bestimmte Literatur zum Sport anzuschaffen. Je nach Schwerpunkt kann sie verschiedene Themen betreffen, die auch in dieser Beitragsreihe behandelt werden (s.u.).

Bücher zur Verbesserung der eigenen Performance

Damit zu Literatur rund um den Frisbeesport. Vorneweg: Die Auswahl ist bescheiden. In deutscher Sprache ist nur sehr wenig zu haben. Unten führe ich alle verfügbaren deutschsprachigen Bücher zum Frisbeesport auf, bevor ich auf weitere Bücher aus dem englischsprachigen Raum komme. Doch zunächst eine Zusammenstellung der aktuell vermutlich wichtigsten Bücher in Sachen Frisbeesport.

Hinweis in eigener Sache: Sämtliche nachfolgende Links verweisen auf smile.amazon.de, sofern nicht anders gekennzeichnet. Falls Du ein Buch bestellen möchtest, kannst du über das smile.amazon.de-Programm den Deutschen Frisbeesport-Verband unterstützen. Das Unternehmen führt 0,5 % des Warenwerts als Spende an die ausgewählte Organisation ab. Dazu einmalig anstatt www. vor amazon.de smile. eingeben und dann als begünstigte Organisation den Deutschen Frisbeesport-Verband auswählen. Dies gilt übrigens für alle Bestellungen bei dem Unternehmen, nicht nur für Bücher. Die Masse macht`s. Werbeblock Ende.

Ultimate:

Weiter gibt es zu den Grundlagen von Ultimate Frisbee einige studentische oder Abschlussarbeiten, die hier auf der DFV-Literaturseite gesammelt sind.

Disc Golf:

Buchtipps im Zusammenhang mit den vorigen Beiträgen

Zu Beitrag 1, Jetzt Kraft und Kondition trainieren

Aus Beitrag 2, Mentale Stärke und Visualisierung:

Aus Beitrag 3, Ernährung und Energiebereitstellung beim Sport:

Zu Beitrag 6, Von der Rolle im Team zu Teamintelligenz:

Weitere deutschsprachige Buchtitel

Nicht lieferbare deutsche Bücher

Englischsprachige Bücher zum Frisbeesport

Titel zur Geschichte des Frisbeesports

Und dann noch: DIE Klassiker (nicht über amazon.de erhältlich)

Fred Morrison, Phil Kennedy: Flat Flips Flies traight – True Origins of the Frisbee

Jim Palmeri, Fred Kenndy: A Chain of Events – The Origin and Evolution of Disc Golf

Beide Bücher sind unter http://www.flatflip.com zu finden (und zu bestellen). Sowie:

Tony Leonardo, Adam Zagoria: Ultimate – The first five decades, ist hier zu bestellen.

Zu guter Letzt: Kuriositäten

  • Rob McLeod, The Davy Rule, ein Kinderbuch über Akzeptanz und Freundlichkeit, siehe hier.
  • The Discourse – a manual for students and teachers to the frisbee disc arts (nicht lieferbar)
  • Grüner Zweig 93, das Frisbee-Handbuch (nicht lieferbar)
  • Mark Salzmann, Frisbee, Buddha und Kung-Fu (Jugendroman aus den wilden 1970ern)
  • Zahlreiche weitere Bücher aus der Frühgeschichte des Sports aus den USA sind aufgelistet im Flying Disc Museum, darunter einige weitere Kinderbücher wie
    • Daniel England, Hobo and the Frisbee
    • Michael Hechter, Fast Count, the Ultimate Counting Book
    • Tanja Huston, No Playing Frisbee Today
    • Libby James, Frisbee Dreams
    • Michelle Jones, Gracie and the Marvellous Metal Basket
    • Mary Thompson, Andy and His Yellow Frisbee
    • John Watkins, The Magic Frisbee

Wie die Sprichwörter sagen: Ein Buch ist ein Freund fürs Leben.

Und Achtung: Lesen gefährdet die Dummheit.

Viel Spaß beim Stöbern und beim Lesen!


«