Explosivität, Horizontal O und Zonen D

Am ersten Februarwochenende ist das Deutsche Mixed Ultimate-Nationalteam zum zweiten Mal zusammengekommen. Von Ronja Wöstheinrich

Nachdem im Januar ein gemeinsames Team Deutschland Kick-off mit allen drei Rasen-Nationalteams stattgefunden hatte, ging es nun vor allem darum, als Team zusammen zu finden und taktische Grundlagen zu etablieren. Dabei wurde schnell deutlich, dass das Team dank der Kontinuität von Trainern und Spieler*innen sehr gut auf den Erfolgen der letzten Saison aufbauen kann. Etwa 2/3 der Spieler*innen waren auch bei der EM 2019 in Györ dabei und das Coaching Team ist unverändert.

Die neu hinzugekommenen Spieler*innen sind dabei eine sehr willkommene Verstärkung. Trainer Heiko Walldorf zieht entsprechend eine positive Zwischenbilanz:

„Wir hatten einen guten Start in die Saison und es ist sehr deutlich, dass das Team jetzt schon sehr viel weiter ist, als zum selben Zeitpunkt in der vergangenen Saison.“

Heiko Walldorf, DFV Mixed Ultimate-Headcoch

Jetzt heißt es auf diesem Grundstock aufbauen und bis zur WM im Juli in den Niederlanden noch einige Gänge hochschalten, damit das gemeinsame Ziel, beste europäische Nation zu werden und sich für die World Games 2021 zu qualifizieren, erreicht wird.

Mit diesem Ziel vor Augen hat das Mixed-Team am Wochenende vor allem an folgenden Dingen gearbeitet:

  • Sprint Technik: gemeinsam mit dem Strength & Conditioning Coach des American Football Clubs Frankfurt Universe hat das Team an Bewegungsabläufen gefeilt und neue Übungen für das Training daheim bekommen, um noch explosiver und schneller zu werden.
  • Horizontal Offense: In einer Theorie Einheit wurden zunächst die Grundlagen erarbeitet, die dann später auf dem Platz erprobt wurden. Für alle interessierten: Vieles davon findet sich in diesem Artikel bei Ultiworld.
  • Zonen O&D: auch hier gab es erst einen Theorie Block und dann die Praxis auf dem Feld. Freundlicherweise schickte Petrus dazu auch noch das passende Zonen-Wetter: Regen und Wind.

Das Mixed Team wird im März wieder für das nächste Trainingslager zusammenkommen. Für die Zwischenzeit haben alle genug Hausaufgaben; die Vorbereitung auf eine Weltmeisterschaft beinhaltet nicht nur Training im Kraftraum, auf der Laufbahn und dem Ultimate Feld, auch die mentale Vorbereitung, Taktiken lernen, Verletzungsprophylaxe und gute Ernährung spielen eine große Rolle.


«