Finale der Disc Golf-DM in Salzgitter

In den meisten Spielklassen der 35. Disc Golf-DM ist noch nichts entschieden – In dreien zeichnen sich bereits die neuen Deutschen Meister*innen ab – Live-Streaming ab 11:00 Uhr von den Bahnen 17 und 18 (Fotos: Tim Waddicor)

Salzgitter – Nach drei gespielten Runden sind die Finalfights der Disc Golf-DM für Sonntag, den 13. September 2020, bestimmt. Bei den Frauen liegt die schon dreifache Meisterin Antonia Faber (Hyzernauts Potsdam) mit sechs Würfen vorne, bei den Masters Frauen (Ü40) die bereits siebenfache Meisterin Christine Hellstern (DGC Baden-Baden) sogar mit neun Würfen. Ebenso viele Würfe Vorsprung hat Lokalmatador Uwe Rolfes (Tee-Timers Wolfenbüttel) bei den Senior Grandmasters (Ü60).

Bei den Junioren hat Justus Friedrich (DG Friends Dortmund) an Tag drei mit -10 seine bisher stärkste Runde gespielt und liegt gesamt bei -20. Joris Richter (Das Eulennest DG Peine) konnte jedoch ebenfalls eine -7 spielen und liegt damit nur vier Würfe hinter dem Führenden. Nach einer -3 weiterhin auf Platz 3 ist Philipp Horstmann (DG Lüdinghausen), der nun gesamt bei -7 liegt. Der Leading Flight wird ergänzt durch Jannik Ahlvers (SV 1860 Minden), nach einer +3 heute bei gesamt +5.

Die Reihenfolge bei den Masters ist gleich geblieben, nachdem die Führenden Lucca Seipenbusch (SV Scheibensucher Rüsselsheim) vor Jörg Eberts (Schwebedeckelkombinat Tschaika) beide eine -6 gespielt haben und bei -19 und -18 liegen, Auf Platz drei bleibt weiter Stefan Pientschik (DG Guerilla Augsburg, -12) nun aber gefolgt von Jens Erdmann (Hyzernauts Potsdam), dem eine -9 gelang und der damit auch gesamt bei minus 9 steht.

Bei den Grandmasters gelang es Klaus Kattwinkel (DG Deutschland) zum bisher alleinig Führenden Matthias Lehn (FSV Ars Ludendi Darmstadt) aufzuschließen. Nur zwei und vier Würfe dahinter lauern Titelverteidiger Oliver Möllemann (Hyzernauts Potsdam) und Michael Lüders (DG Guerilla Augsburg).

Marvin Tetzel holt zwei Würfe auf Timo Hartmann auf

In der offenen Division behielten die vier Führenden den Leading Flight inne. Nach einer wechselhaften Runde mit böigem Wind konnte der Zweitplatzierte Marvin Tetzel (Tee-Timers Wolfenbüttel) dem immer noch führenden Jungstar Timo Hartmann (Ostsee DG Kellenhusen) zwei Würfe abnehmen, sodass dieser mit nur noch drei Würfen Vorsprung mit -34 gegenüber -31 führt. Dahinter haben Dominik Stampfer (SC Albuch WSCA) und Victor Braun (Hyzernauts Potsdam) beide bereits 9 Würfe Rückstand (-22).

Die 35. Deutsche Meisterschaft im Disc Golf auf der Insel im Salzgittersee wird von den Tee-Timers Wolfenbüttel unter der Leitung von Turnierdirektor Andreas Martin (Foto oben links) organisiert, unterstützt durch den Niedersächsischen Frisbeesport-Verband. Am Finaltag wird ab 11:00 Uhr ein Live-Streaming von den Bahnen 17 und 18 auf sportdeutschland.tv gezeigt.

Die Leading Flights mit Uhrzeiten (Ankunftszeiten an Bahn 17 je etwa plus 2,5 h):

  • 08:30 Uhr Grandmasters (Ü50): Klaus Kattwinkel (DG Deutschland) gleichauf mit Matthias Lehn (FSV AL Darmstadt) vor Titelverteidiger Oliver Möllemann (Hyzernauts Potsdam) und Michael Lüders (DG Guerilla Augsburg).
  • 09:15 Uhr Frauen: Antonia Faber (Hyzernauts Potsdam) vor Ann-Katrin Semert (LFC Laer), Wiebke Jahn (Helmstedter TV) und Maren Moßig (SAV OG Eningen)
  • 09:30 Uhr Senior Grandmasters (Ü60): Uwe Rolfes (Tee-Timers Wolfenbüttel) vor Titelverteidiger Paul Siggi (DG Niederrhein), Manfred Ketz (SV Scheibensucher Rüsselsheim) und Andreas Wegener (Ostsee DG Kellenhusen).
  • 09:45 Uhr Masters-Frauen (Ü40): Christine Hellstern (DGC Baden-Baden) vor Susann Fischer (Hyzernauts Potsdam, +19), Disolina Altenberg (DG Niederrhein) und Natali Palencia-Martin (SV Scheibensucher Rüsselsheim).
  • 10:00 Uhr Junioren: Justus Friedrich (DG Friends Dortmund) vor Joris Richter (Das Eulennest DG Peine), Philipp Horstmann (DG Lüdinghausen) und Jannik Ahlvers (SV 1860 Minden)
  • 10:45 Uhr Masters (Ü40): Lucca Seipenbusch (SV Scheibensucher Rüsselsheim) vor Titelverteidiger Jörg Eberts (Schwebedeckelkombinat Tschaika), Stefan Pientschik (DG Guerilla Augsburg) und Jens Erdmann (Hyzernauts Potsdam).
  • 12:45 Uhr Offene Division: Timo Hartmann (Ostsee DG Kellenhusen) vor Marvin Tetzel (Tee-Timers Wolfenbüttel), Dominik Stampfer (SC Albuch WSCA) und Victor Braun (Hyzernauts Potsdam).


«