Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, August 2015

DFV-Logo1. DFV Ausbildungs-Lehrgang bereits ausgebucht

Der erste jemals angebotene DFV Ausbildungs-Lehrgang vom 21.-26. September 2015 in Darmstadt ist nach nur dreiwöchiger Angebotsfrist bereits vollständig ausgebucht. Dabei handelt es sich um einen Basislehrgang für die Trainerlizenzen Stufe 1 Ultimate, Discgolf und Frisbeesport mit 60 UE. Erst mit den zweiten 60 UE findet dann eine Spezialisierung auf eine Trainerausbildung Ultimate, Discgolf oder Frisbeesport Breitensport statt (siehe Hintergrundbericht). Weitere Interessentinnen und Interessenten, die sich über die Anmeldungsseite vormerken möchten, kommen auf eine Warteliste und werden benachrichtigt, sollte noch ein Platz frei werden. Andernfalls werden sie über das nächste Angebot frühzeitig informiert und dafür vorrangig berücksichtigt.

WFDF veröffentlicht erstmals SOTG-Nationenranking

WFDF-Logo2015Basierend auf der Auswertung der vergangenen fünf Ultimate-Weltmeisterschaften (Ultimate-WM in Sakai 2012, Junioren Ultimate-WM und Ultimate Club-WM, beide in Lecco 2014, Beach Ultimate-WM in Dubai 2015 und U23-WM in London 2015) hat der Flugscheiben-Weltverband WFDF erstmals ein durchschnittliches SOTG-Nationenranking veröffentlicht. Dieses hat Amberish Jaipuria, Mitglied des WFDF Spirit of the Game-Komitees und Spirit Director bei der U23 Ultimate-WM 2015 in London, erstellt.

Mit dem Spirit of the Game wird das Fairplay-Verhalten der Spielerinnen und Spieler nach jeder Partie jeweils durch das gegnerische Team bewertet. Dazu werden 0 bis 4 Punkte in fünf Kategorien verteilt (Regelkenntnis, Vermeiden von Körperkontakt, Einstellung, Selbstkontrolle und Kommunikationsweise). Dabei stellt der Durchschnittswert von 10 Punkten einen Normwert dar, der dann gegeben werden sollte, wenn sich nichts Außergewöhnliches ereignet hat.

Die Liste umfasst 48 Nationen, von denen lediglich vier einen Durchschnittswert unter 10 Punkten haben. Obwohl sie nicht dazu gedacht ist, einzelne Teams hervorzuheben oder zu verdammen, erfüllt es den DFV mit Stolz, dass sich Deutschland im oberen Drittel des WFDF-Nationenrankings befindet. Keine der einzelnen Kategorien unterschreitet die kritische Marke von 2 Punkten. Um dein Verständnis dafür zu vertiefen, wie der Spirit of the Game verbessert werden kann, siehe diese DFV Seite oder die WFDF Unterrichtsmaterialien.

Lizotte_European-player-2014Platz 7 für Simon Lizotte bei Discgolf-WM

Der deutsche Spitzen-Discgolfer Soimon Lizotte hat die Discgolf-WM der Professionals in den USA als bester Europäer auf dem 7. Platz abgeschlossen. Sioeger wurde zum vierten Mal in Folge der US-Amerikaner Paul McBeth. Daneben erhielt Simon Lizotte von der Dachorganisation PDGA (Professional Disc Golf Association) den Preis als bester europäischer Spieler des Jahres 2014 überreicht.

11 deutsche Teams bei den EUC Regionals

EUF-LogoAm 22. und 23. August 2015 findet im niederländischen Enschede das regionale Mixed Ausscheidungsturnier für die europäische Ultimate-Turnierserie EUC statt. Die Open- und Frauenteams treffen sich eine Woche später am 29. und 30. August im belgischen Gent. Bei den beiden Regionalturnieren EUCR Central treten insgesamt elf deutsche Teams an. Dies sind Mixed: Mainzelrenner Mainz, DisConnection Freiburg, Frisbee Family Düsseldorf und 7 Todsünden Paderborn, bei den Frauen: die Frankas aus Franken und die Heidees Heidelberg sowie Open: Bad Skid Raum Heilbronn, Heidees Heidelberg, Wall City Berlin, Frank N aus Franken und Die 7 Schwaben Stuttgart. Es qualifizieren sich jeweils zwei Mixed-Teams, zwei Open Elite-Teams, zwei weitere Open Challenger-Teams und drei Frauenteams. Das Finale der Turnierserie findet vom 2. bis 4. Oktpber oim polnischen Wrozlaw statt.

Münsters Oberbürgermeister ehrt Frisbeesportler

ob_lewe_mit_allenMünsters Oberbürgermeister Markus Lewe hat jüngst die Ultimate-Masters-Europameisterinnen Esther Braun (r.) und Maria Kairies (4. v. r.) sowie den Sechsten der U 19-Discgolf-Weltmeisterschaft Marvin Hartmann (2. v. r.) geehrt. Marathons Vereinsvorsitzende Hedwig Liekefedt (l.) und Frisbeesport-NRW-Präsident Werner Szybalski freuten sich über den Besuch des Stadtoberhauptes. Marvin Hartmann überreichte dem Oberbürgermeister seiner Geburtsstadt eine Discgolf-Scheibe des Verbandes. Dieser konnte sich beim Werfen selbst davon überzeugen, dass es nicht ganz so einfach ist, insbesondere bei zunehmender Distanz zum Ziel, hier einem Discgolf-Korb.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.