Frisbeesport Nachrichtensplitter eins, Januar 2020

Mehr als 500 Aktivitäten weltweit zum SOTG-Day im Vormonat

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) hat zum Ende des Jahrzehnts die Ultimate-Community am 7. Dezember 2019 zum Internationalen Spirit of the Game-Tag zusammengebracht. An diesem Tag fanden mehr als 500 Aktivitäten in wenigstens 34 Ländern zu Ehren des Spirit of the Game statt, einem Kern- und Leitelement der Frisbeesportarten. Die Teilnehmenden wurden ermutigt, in den sozialen Medien über ihre Veranstaltungen zu berichten oder Kunstwerke auf Twitter, Facebook und Instagram zu teilen. Die Einreichungen erfolgten in Form von Videos, Artikeln, Zeichnungen und mehr. Mehr als 20 internationale Anbieter haben sich mit WFDF zusammengetan, um im Rahmen der Feierlichkeiten Preise anzubieten. Spirit of the Game stellt das achtsame Verhalten von Spielenden auf der ganzen Welt dar, um die grundlegende Spielfreude zu schützen. Er ermöglicht Selbstverwaltung, fördert die Eigenverantwortung und umfasst Einstellungen und Fähigkeiten wie gute Regelkenntnis, Fairness, sicheres Spiel, klare und ruhige Kommunikation sowie eine positive und respektvolle Haltung. Im vergangenen Monat hat WFDF auch seine aktualisierte Liste der Spirit of the Game-Wertung nach Nationen herausgebracht.

WFDF Vorstand nach Wahlen vervollständigt

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF (World Flying Disc Federation) hat Anfang Januar die Ergebnisse der Vorstandswahlen von Ende 2019 mitgeteilt. Dabei wurde Kate Bergeron (USA, o.l.) als Finanzvorstand bestätigt, Brian Gisel (CAN, oben Mitte) als Vorsitzender des Ultimate-Komitees und Lori Daniels (USA, o.r.) als Vorsitzende des Freestyle-Komitees. Wolfgang Maehr (SGP, u.r.) wurde als neuer Vorsitzender des SOTG-Komitees gewählt. Für die kontinentalen Verbände wurde Nicole Bulos (DOM, u.l.) als Präsidentin für Panamerika gewählt und Fumio „Moro” Morooka (JPN, unten Mitte) als Präsident für Asien-Ozeanien bestätigt. Weiterhin wurde Shiellah Quintos zur Vorsitzenden des Ultimate Events-Subkomitees gewählt. Alle Genannten wurden vom 1.1.2020 für zwei Jahre bis zum 31.12.2021 in ihre Ämter gehoben. Lediglich für ein Jahr verbleibender Amtszeit wurde Liam Grant (IRL) vom Vorstand in die Athlet*innen-Kommission berufen. WFDF-Präsident Robert „Nob“ Rauch zog ein positives Resümee des abgelaufenen Jahrs 2019 und bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorständen. Er blickte zuversichtlich auf die anstehenden Aufgaben im neuen Jahr, wobei er dem neu vervollständigten Vorstand voll vertraut. Im Jahr 2020 stehen drei Ultimate-Weltmeisterschaften der Junioren, der Erwachsenen (Senioren) und der Masters an, sowie Beach Ultimate bei den Pan American Masters Games.

Zwei Ewige Bestenlisten des deutschen Ultimate aktualisiert

Nach Abschluss der 39. Deutschen Meisterschaft im Open Ultimate und der 18. Deutschen Meisterschaft im Mixed Ultimate im Jahr 2019 hat Martin Hirsch (Team 42) die entstandenen Änderungen in den Ewigen-Bestenlisten eingepflegt. Eine Ewige-Bestenliste im Frauen-Ultimate soll demnächst ebenfalls erstellt werden. Die Liste bezieht sich nur auf die Deutschen Meisterschaften outdoor. Die Jahre, in denen ein Team teilgenommen hat, sind durch Punkte markiert, große Punkte markieren einen Titelgewinn. Nimmt ein Team nicht mehr teil, wird die Linie ohne Punkte auf der gleichen Punktzahl fortgesetzt. Die Punkte in der Ewigen Bestenliste werden nach der in der Formel 1 üblichen Punktevergabe zugeteilt. Für die Plätze eins bis zehn gibt es demnach folgende Punkte: 25 – 18 – 15 – 12 – 10 – 8 – 6 – 4 – 2 – 1. Die beiden aktuellen Ewigen-Bestenlisten sind unter dem Menüpunkt DFV als Unterseite von „Deutsche Meister“ zu sehen.

Finnisches Disc Golf-Team bei World Games-Abstimmung unterstützen

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF hat das finnische Disc Golf-Nationalteam für die Jahresabstimmung zu den World Games-Athlet*innen des Jahres nominiert. Die Auszeichnung ist zur Würdigung sportlich oder sozial herausragender Sportler*innen gedacht. Das achtköpfige, gemischt geschlechtliche finnische Nationalteam hat bei der Disc Golf-Team WM im Jahr 2019 in Estland im Finale Deutschland geschlagen und erreichte damit ungeschlagen den Weltmeister*innentitel. ist eines von 25 Teams, das in diesem Jahr zur Auswahl steht. WFDF bitte darum, zum täglich möglichen Voting diese Seite zu besuchen! Das Voting ist bis zum 30. Januar offen und kann pro Person täglich einmal durchgeführt werden. Erstmals müssen dazu in diesem Jahr jeweils zwei Teams gewählt werden, eines mit zwei Stimmen, das andere mit einer Stimme, dadurch soll eine stärkere Verbindung über Sportartengrenzen hinweg erreicht werden. Bereits im Jahr 2014 konnte bei der ersten Wahl das US Ultimate Mixed-Nationalteam den Preis gewinnen, für sein Auftreten bei den World Games im kolumbianischen Cali.


«