Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Juli 2021

Disc Golf Pro Tour schließt Vertrag mit ESPN Networks ab

Die Disc Golf Pro Tour hat einen Vertrag mit dem Fernsehsender ESPN abgeschlossen. Demnach werden künftig Zusammenfassungen von Turnieren auf ESPN2 gezeigt. Den Auftakt machen die Portland Open, die am 4. August 2021 um acht Uhr abends mit einem zweistündigen Bericht zusammengefasst werden Das wurde jüngst auf der Seite dgpt.com bekannt gegeben. Demnach waren bis zum Mai 2021 bereits Eckpunkte für einen Vertragsabschluss ausgehandelt worden, der nun unterzeichnet wurde. Iceberg TV macht auf youtube den Umstand dafür verantwortlich, dass der unglaubliche Wurf von James Conrad als Nr. 1 der wöchentlichen TopTen-Liste bei ESPN gefeatured wurde. Der bei der PDGA-Weltmeisterschaft unterlegene Paul McBeth sprach bei der Nick & Matt-Show auf Youtube rund eine dreiviertel Stunde lang über die besonderen Umstände des WM-Finales. Der Tenor ist, dass der bisher beste dokumentierte Discgolf-Wurf aller Zeiten nötig war, um den bisher besten Spieler aller Zeiten zu bezwingen.

Erster Ultimate-Jugendtrainingstag erfolgreich in Verl durchgeführt

Unter der Leitung von Caroline Tisson, Lena Schäfer und Sebastian Schreiber fand am letzten Samstag im Juni ein Jugend Ultimate-Trainingstag in Verl statt. Infolge einiger Abitursfeiern waren vor allem die Jahrgänge für U17 (2007-2005) vertreten. Die größten Gruppen stellten die Colibris der DJK Wiking Köln sowie die gastgebenden Verler*innen. Daneben waren weitere Jugendliche vom ASV Köln, vom TV Kamen, vom TV Beckum, von SC Münster O8 und vom Ballsport e.V. Osnabrück-Eversburg dabei, insgesamt waren es gut 20 Teilnehmende. Bei bestem Wetter lag der Fokus am Vormittag auf der Offense, am Nachmittag auf der Defense. Zum Abschluss wurde 7 gegen 7 gespielt mit einem 3er-Handling und einem Horizontal Stack. Sowohl die Trainer*innen als auch die Spieler*innen waren mit den Anforderungen respektive den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Nach diesem Auftakt im Westen sind nun auch weitere Trainingstage im Norden, im Osten und im Süden der Republik geplant.

Ilka Simon und Wowa Wagner im Youtube-Podcast

Die Frisbee Freestylerin Ilka Simon und der Freestyler Wowa Wagner, beide aus Köln, sind in Episode 64 des Youtube-Podcasts „Podcast ist echt nicht einfach“ von Daan Mackel zu sehen und zu hören. Er beschreibt, wie er als Jongleur die Freestyle Frisbee-Szene bei der DM 2019 am Rande eines Jonglage-Festivals in Freiburg kennengelernt hat. Die beiden Gäste haben schon mehrfach zusammengespielt, so auch bei den World Urban Games 2019 in Budapest. Ilka Simon ist doppelte Weltmeisterin, vierfache Europameisterin und zweifache Deutsche Meisterin, Wowa Wagner ist neben seinem sportlichen Engagement auch Vorstand der DFV Freestyle-Abteilung. Im Talk geht es um die Grundlagen des Spiels, aber auch um die besondere Atmosphäre und Wertschätzung innerhalb der Community. Prädikat: Sehens- und hörenswert!

Festschrift zum 20-jährigen Jubiläum der Hamburg Fischbees

Der 1. FC 00 Hamburg Fischbees trägt die beiden Nullen aufgrund seines Gründungsjahres 2000. Daher hatten die Fischbees, übrigens noch immer der mitgliederstärkste Frisbeesportverein Deutschlands, ihr 20-jähriges Jubiläum. Nachdem dies im Vorjahr infolge der Corona-Pandemie nicht gefeiert werden konnte, erstellten die Verantwortlichen eine umfängliche Jubiläums-Festschrift über 96 Seiten in Farbe. Sie enthält Fotos von den allerersten Anfängen in Hamburg (1969 mit Bodo Sauceda) über die Zeit mit Hans Jürgen Runge und Franz Reisgis, zwei großen Overall-Events im Hamburger Stadtpark, den ersten Disc-Golf Hamburg Open über die Entstehung der Fischbees 1999 bis heute, mit allen Teams und ihren Erfolgen. Redaktionell zeichnen Hans-Jürgen Runge, Inga Narjes und Ed Glindemann verantwortlich. Prädikat: Historisch wertvoll!


«