Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, März 2020

DFV Jahresversammlungen verschoben

Die für Anfang April in Berlin geplanten Jahresversammlungen des DFV sind aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Dies betrifft die Jugendversammlung des DFV, die Jahresversammlung der DFV Ultimate-Abteilung sowie die Jahresdelegierten-Versammlung. Alle drei Treffen sollten am ersten Aprilwochenende, organisiert vom Landesverband Frisbeesport Berlin, stattfinden. Der DFV hat den LVF Berlin angefragt, ob dieser sich vorstellen könnte, die Sitzungen zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr auszurichten. Zur Debatte steht die Jugend Ultimate-DM outdoor am 26. und 27. September, die ebenfalls in Berlin stattfinden soll.

Turnierabsagen in Folge des eingestellten Spielbetriebs

Schon bevor der DFV seinen gesamten Spielbetrieb eingestellt hat, wurden vereinzelte Turniere abgesagt. Dies betraf allen voran die Jugend Ultimate-DM indoor in Verl, die am 21. und 22. März steigen sollte, aber auch die 14. Auflage des Gänseliesel Cups in Göttingen, geplant am selben Wochenende. Nicolas Fink, Spartenleiter Frisbeesport bei der BG 74 wird auf sportbuzzer.de zitiert: „Die etwa 150 Spieler hätten zum Großteil gemeinsam in der FKG-Halle geschlafen. Damit hätten wir genau im Gegensatz zu den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts gehandelt.“ Kathrin Lienig vom Göttinger Tageblatt berichtet dort unter dem Titel: „Coronavirus sorgt für Ausfälle in fast allen Sportarten“. Auch im Disc Golf wurden alle Turniere der German Tour vorläufig ausgesetzt. So hat in Neuss Turnierdirektor Stefan Heine auch das erste B-Turnier des Jahres, die 8. Rennbahn-Park Open abgesagt.

Erstes Ultimate Jugendturnier beim MTV 1879 München

Die neue Ultimate Frisbee-Sparte beim MTV 1879 München unter der Leitung von Christoph Böttcher hat am Samstag 7. März 2020 erstmals ein Jugend-Turnier namens „Moskitos Cup“ durchgeführt. Insgesamt spielten in der Sporthalle im Sportpark Werdenfelsstraße sechs U12- und drei U14-Teams gegeneinander. Für viele Kinder war es ihr erstes Turnier überhaupt. Alle waren vollauf begeistert, haben tolles Ultimate gespielt und eine klasse Stimmung gemacht. Bei der U14 gewannen die Juniorwolves aus Augsburg, in der U12 eines der beiden gastgebenden Moskitos-Teams. Alle Ergebnisse sind auf der Facebook-Seite des Teams zu sehen.

Stadt Gießen ehrt auch Ultimate Frisbee-Team

Bei der Sportler*innen-Ehrung des Jahres 2019 in Gießen wurde auch das Ultimate Frisbee-Team des MTV Gießen geehrt. Es hatte im Vorjahr in der 2. Liga Open Ultimate outdoor mitgespielt. Darüber berichtet Thomas Wißner im Gießener Anzeiger. Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz wird zitiert, wonach die städtischen Vereine gut aufgestellt seien. Die Stadt ehrte 181 erfolgreiche Athlet*innen, wie es heißt: „Von Frisbee bis Pole-Dance, American Football bis Rudern“. Infolge der Empfehlungen des Kreisgesundheitsamts und des Robert-Koch-Instituts wurde auf Händeschütteln verzichtet.


«