Frisbeesport-Nachrichtensplitter fünf, April 2015

DFV-LogoNeue und offene Ultimate Outdoor-Turniere

Vier Termine der DFV Ultimate Outdoor-Saison stehen fest, wie Dine Barz vom DFvUA Eventkomitee mitteilt. Die Mixed-Quali SW am 30. und 31. Mai in Ditzingen bei Stuttgart ist das zweite von vier regionalen Quali-Turnieren am selben Wochenende. Die A-Reli Open wird am 27. und 28. Juni in München stattfinden. Die B-Reli Open wird am 18. und 19. Juli in Magdeburg ausgetragen, die Qualifikation Nord Open findet am 27./28. Juli in Kiel statt. Vielen Dank fürs Ausrichten an die TeKielas, Sugar Mix, MUC und Schleudertrauma. Weiterhin werden Ausrichter gesucht

  • für die Mixed-Qualis Nord-West und Nord-Ost am 30. und 31. Mai – jeweils vier Ultimatefelder,– hier gibt es bereits Interessensbekundungen – sowie
  • für die Frauen-Reli und Frauen-Quali am 27. und 28. Juni – wenigstens zwei, besser drei Felder für die Reli, zwei Felder für die Quali – und auch noch
  • für die Open-QualiSüd am  und 28. Juni 2015 – wenigstens zwei, besser drei Ultimatefelder.

Ulti-Events freut sich auf Bewerbungen. Dazu einfach dieses Formular ausfüllen und an ulti-events@frisbeesportverband.de schicken. Hilfreiche Infos zum Ausrichten von DFV-Turnieren gibts hier: DFV-Leitfaden-Turnierausrichtung

Weitere Ultimate-Nationalkader 2015 bekannt gegeben

Marco-MüllerNationaltrainer Marco Müller (Foto)hat den Kader des U23 Ultimate Frauen-Nationalteams bekannt gegeben, das Mitte Juli bei der WM in London spielen wird. Folgende 21 Frauen werden Deutschland vertreten (in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen): Lisa Barth, Patricia Burkhardt, Carina Conzelmann, Vera Forsch, Anna Gerner, Helen Große-Brauckmann, Leonie Jasper, Felina Jonas, Laura Klima, Simona Lieberth, Charlotte Möndel, Desiree Möndel, Lisa Nagel, Inga Narjes, Annika Ott, Rebecca Partsch, Ellen Reinhardt, Jessica Rühle, Inga Spanuth, Svenja Spanuth, Caroline Tisson.

Nationaltrainer Tarek Iko Eiben hat den 24 Mann starken Kader des Open Masters Ultimate-Nationalteams bekannt gegeben, das Ende Juli bei der EM in Kopenhagen antreten wird(in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen): Jens Achenbach, Jens Aldinger, Jörg Bahl, Malte Blanke, Tarek Iko Eiben, Andreas Gottschlich, Volker Grün, Simon Haberstroh, Robse Jablko, Bernd Ketzler, Christian Kirvel, Philipp Kitzmann, Samuel Klasing, Filip Laase, Benjamin Lange, Moritz Martens, Jacob-Ole Nestingen, Markus Ruchty, Georg Rück, Timo Sartor, Johannes Sattler, Kai Soelter, Torben Stodtmeister, Sebastian Zier.

WFDF-Logo2015WFDF-Jahresversammlung am Rande der U23- Ultimate-WM

Die Jahresversammlung des Flugscheiben-Weltverbandes WFDF (World Flying Disc Federation) findet in diesem Jahr im Vorfeld der U23 Ultimate-WM in London statt. Genaue Zeit- und Ortsangaben sind WFDF-Generalsekretär Volker Bernardi zufolge Samstag, 11. Juli 2015, ab 09:00 Uhr Ortszeit im Beales Hotel in Hatfield. Der Versammlungsort ist in fünf Minuten fußläufig von der zentralen Unterbringung der rund 400 Ultimate-Athletinnen und -Athleten an der Universtät von Hertfordshire entfernt. Eingaben zu der Versammlung sind von den Mitgliedsverbänden bis spätestens 27. April zu machen.

WFDF sucht Director of Communications and Global Media

Der Flugscheiben-Weltverband WFDF richtet die neue Position eines Directors of Communications and Global Media ein und sucht für geeignete Kandidaten. Er oder sie soll den geschäftsführenden Vorstand darin unterstützen, Presseveröffentlichungen zu schreiben, Inhalte zu sondieren und die Sozialen Medien besser zu nutzen. Die Position ist ehrenamtlich, also unbezahlt ausgeschrieben. Sie wird einen großen Einfluss auf eine verbesserte Wahrnehmung der Flugscheiben-Sportarten in der Sportcommunity als auch in der breiten Bevölkerung weltweit haben. Bewerber sollten fließen englisch sprechen, Erfahrung in Kommunikation und im Frisbeesport mitbringen und fünf bis zehn Stunden Zeit pro Woche für die Tätigkeit aufbringen können, Kenntnisse in der Videoproduktion wären hilfreich. Bewerbungen mit Lebenslauf und Begründungsschreiben sind zu richten an WFDF Generalsekretär Volker Bernardi unter ed@wfdf.org.  Fragen beantwortet auch WFDF-Präsident Robert „Nob“ Rauch unter president@wfdf.org.

Karlsruhe bereitet sich auf Freestyle-WM vor

FPAW2015-LogoVom 25. bis 28. Juni 2015 Ende Juni steigen in Karlsruhe die FPA Freestyle Disc World Championships im Rahmen des SSC Sportfestivals. Örtliche Ausrichter sind der SSC Karlsruhe e.V. und die Frisbeesport-Abteilung Freestyle Karlsruhe. Das SSC Sportfestival findet im Traugott-Bender-Sportpark unter Mitwirkung aller dort ansässigen Vereine und Institutionen statt. Es werden bis zu 5.000 Besucher erwartet, vor allem am Familientag   unter dem Motto „SSC – fit & fetzig“, an dem rund um die Freestyle Frisbee Weltmeisterschaften zahlreiche weitere Wettkämpfen, Attraktionen und Mitmachaktionen laufen werden. Die Schirmherrschaft für das Event hat Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup übernommen. Mehr Informationen auf www.freestylefrisbee.de/fpaw2015 und www.ssc-sportfestival.de. Nachfolgend zwei Werbetrailer „Blue Sky” und „Skyskraper“ von Martin Morlock.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.