Frisbeesport Nachrichtensplitter fünf, März 2017

Cellesche_23.03.2017_Wurf-ins-GlückCellesche Zeitung würdigt Junioren-Meister U14 Äitschbees

In einem ausführliche Nachbericht zur Junioren Ultimate-DM indoor in Frankfurt am Main würdigt die Cellesche Zeitung den Titelgewinn der „Äitschbees“ des TUS Hermannsburg in der Altersklass u14. Die Spielerinnen und Spieler unter Trainer Sascha Wambutt hatten sich im Finale 8:7 gegen „Pizza Volante“ (SSV Eva Schulze Leipzig) durchgesetzt. Beschrieben wird der Turnierverlauf aller drei Teams, die bei der Junioren-DM dabei waren (siehe Verbands-Nachbericht). Im U17-Finale unterlagen die Hermannsburger gegen „Diskick“ (TiB 1848 Berlin). Das anschließende U14-Finale war an Spannung kaum zu überbieten: Nach Ablauf der Zeit lagen die späteren Sieger noch mit 4:7 zurück und holten infolge der „Cap1“-Regelung im Spiel auf acht Punkt um Punkt auf, bis auch der Siegpunkt fiel. Autor Uwe Meier schreibt zu Recht: „Selbst die Konkurrenz gönnte es dem Team aus Hermannsburg, das in den vergangenen Jahren schon immer oben dabei war.“

FNP-Nachbericht von der Junioren Ultimate-DM

fnp_Olympiakurs1_23.03.2017Die Frankfurter Neue Presse berichtet mit einer erweiterten Perspektive von der Junioren Ultimate-DM indoor, die Mitte März in Frankfurt am Main stattfand. Ausgehend vom Junioren-Ultimate wird die deutsche und die internationale Szene beleuchtet, wozu Katja Sturm ein Interview mit DFV-Geschäftsführer Jörg Benner führte. Sie beschreibt zunächst den Teamsport von seiner sportlichen und von seiner Fairplay-Seite, um daraufhin die Bemühungen zur offiziellen Anerkennung zu thematisieren. Da der Flugscheiben-Weltverband WFDF seit 2015 die vollständige Anerkennung des IOC hat, ist Ultimate Frisbee Anwärtersport als Zusatzdisziplin für die Olympischen Sommerspiele 2024. Bis dahin dürfte auch in Deutschland eine Anerkennung durch den Deutschen Olympischen Sportbund erreicht sein. Der ganze Beitrag unter fnp.de.

Rontaler-20.03.2017-UltimatePräzise Kurzvorstellung von Ultimate aus der Schweiz

Die Schweizer Lokalzeitung Rontaler aus dem Norden Luzerns stellt den Sport Ultimate ausführlich und bebildert vor. Unter der Überschrift „Tempo, Spannung, Fairplay“ wird kurz und präzise die athletische Dimension dargestellt, um anschließend die Fairplay-Dimension zu thematisieren. Der Beitrag bemerkt: „Aufgrund dieser Fairplay-Aspekte ist Ultimate für die Olympischen Sommerspiele 2024 hoch im Kurs.“ Am Ende wird auf den örtlichen und zugleich ältesten Club der Schweiz, die „Flying Saucers“ Luzern verwiesen, inklusive Trainingszeiten und Link zur Vereinsseite.

TED-Vorstellung von Ultimate aus den USA

Jason-ParkerBei einer unabhängig organisierten TED-Präsentation im US-amerikanischen Durham (North Carolina) präsentiert Jason Parker in acht Minuten die Besonderheiten des Sports Ultimate. Der Vortrag vom vergangenen Jahr wurde erst jetzt online gestellt. TED ist eine Nonprofit-Organisation, um Ideen in Kurzvorträgen vorzustellen. Der Ultimate-Promoter ist im örtlichen Triangle-Verband beschäftigt und spannt in 8 Minuten kenntnisreich den Bogen von der weltweit wachsenden Ultimateszene (rund 7 Millionen Spielende in etwa 80 Ländern) zur Bedeutung für die einzelnen Spielenden. Unter dem Titel „Wie kann ein Stück Plastik die Welt verändern?” beschreibt er zunächst die Faszination des Sportgeräts, dann die Grundregeln des Sports, sowie die Fairplay-Regelung des „Spirit of the Game“, die die Mitspielenden zu Eigenverantwortung erzieht. Dabei erläutert er, wie auch bei den Weltmeisterschaften im Vorjahr die Spielenden auf höchstem Niveau ohne externe Schiedsrichtende auskommen. Er betont, dass die Verantwortung für Fairplay auf die Schultern aller Teilnehmenden gelegt wird und der Sport insofern eine Erziehung zu sozialer Kompetenz darstellt. Er schließt:

„Wir benötigen Menschen mit diesen Fähigkeiten an der Wall Street, an der Spitze von Unternehmen und Bildungseinrichtungen, an den Schulen eurer Kinder. Diese Fähigkeiten können die Welt verändern. Ultimate kann diese Fähigkeiten vermitteln. Daher kann dieses Stück Plastik die Welt verändern.“


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.