Gemeinsames TL der U23 und des DNT in Darmstadt

von: Anna Klima

Am 21./22. Mai 2016 trafen sich die Mädels der U23 in Darmstadt, um gemeinsam mit dem DNT ein Vorbereitungstrainingslager zu absolvieren. Während die Damen bereits ihr fünftes und vorletztes TL auf ihrem Weg nach London diesen Juni bestritten, war es für die U23 das Dritte- das Ziel ist erst die WM im Januar 2018 in Perth, Australien.
Am vergangenen Wochenende, 21./22. Mai 2016, trafen sich die Mädels der U23 in Darmstadt, um gemeinsam mit dem DNT ein Vorbereitungstrainingslager zu absolvieren. Während die Damen bereits ihr fünftes und vorletztes TL auf ihrem Weg nach London diesen Juni bestritten, war es für die U23 das Dritte- das Ziel ist erst die WM im Januar 2018 in Perth, Australien.
Am Samstag früh ging es nach einem gemeinsamen Frühstück auf den Kunstrasenplatz. Begonnen wurde mit einem gemeinsamen Warm-up nach DNT-Style, das nach den üblichen Bekannten auch ein paar neue Warm-up-Drills beinhaltete. Anschließend wurde unter der Leitung von Yelena Gorlin auf das Defense-Footwork näher eingegangen. In gemischten Gruppen gab es kurze Sprints sowie verschiedene Cutübungen zu bewältigen.
Nach dieser Einheit wurde getrennt weiter trainiert. Unsere Trainer Marco Müller und Max Leibersberger ließen uns bei verschiedenen Kleinfeldübungen, Box und weiteren Spielformen auf etwas anderer Art und Weise der Scheibe hinterherlaufen, wobei dabei auf die mentale Wahrnehmung geachtet wurde.
U23 TLDie Mittagspause kam zur Erholung ganz recht, denn die Sonne prallte bereits auf den Platz. Wir haben uns über diese Herausforderung trotzdem gefreut – die Hitze ist sicherlich ein Faktor, der die WM beeinflussen wird.
Nach der Pause ging es mit Marcos Mental Game weiter. Zusammen mit den Damen wurden mehrmals Karten gezogen. Je nach Symbol und Farbe wurden so Dreierteams zusammengewürfelt, bei denen jeder eine Aufgabe hatte: Nur Vorhand, nur Rückhand oder keine Punkte machen. Keiner wusste die Aufgabe des anderen- so wurde man gezwungen, genau zu beobachten und den Gegner einzuschätzen. Wurde die Aufgabe erkannt, konnte spezifischer gedeckt werden.
Bei einem neuen, 5vs5-Spiel gab es vier verschiedene Rollen. Auch hier waren sie anfangs unbekannt – es entwickelte sich jedoch schnell zu einem extrem witzigen Spiel. Zufällig zusammengewürfelte Ansager, Motivatoren, Emotionslose und Nörgler führten zu einer chaotischen Mischung aus lautstarken und sehr stillen Teams. Ziel war es, auch einmal in eine für sich neue Rolle zu schlüpfen. Den Abschluss der Trainingseinheit bildete wie gewohnt ein Red-Zone-Drill. Um unser Endzonenspiel zu üben und uns dabei etwas anzuspornen, musste die Verlierermannschaft Liegestützen machen.
Anschließend stand eine Überraschung auf dem Plan: in vier Kleingruppen durften wir zusammen mit Wolfgang Kraus den Discgolfparcour vor den Toren des Stadions erobern. Nach einer kleinen Einführung in die Handhabung der fremden Discgolfscheiben ging es darum, mit möglichst wenig Würfen in den Korb zu treffen. Auf 15 Routen wurden so Wurftechnik und Zielgenauigkeit gefordert. Für uns war es alle sehr spannend, diese andere Sparte unseres Sports mal auszuprobieren. Vielen Dank noch einmal an Wolfgang Kraus und seinen Helfer!
Der Sonntag begann mit einer Zonenverteidigung. Wir übten das Verschieben des Cups und unserer Pressure-Zone, bis es jeder blind konnte. Es folgte eine ausführliche Einheit zum Handlermovement. Nachdem sich einige Stammkräfte der U23 mit dem DNT vorbereiteten, konnten auch Neulinge einmal in diese Rolle schlüpfen. Vor dem Mittagessen gab es nochmal Red-Zone Offense.
Um die für manche Mädels seltene Gelegenheit noch einmal zu nutzen, beendeten wir unser Trainingslager mit einem Spiel 7vs7. Max und Marco coachten dabei jeweils eine Mannschaft.
Zusammenfassend ist zu sagen, dass uns das Wochenende auf jeden Fall als Team nähergebracht hat, dass jeder an sich arbeiten konnte und dass die Teamstimmung auf jeden Fall schon Weltmeisterniveau hat!
Unser nächstes Ziel ist ein TL Ende August in Hamburg.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.