Hochspannung vor Start der Discgolf-WM

Auf 1.300 Meter Höhe ist Akklimatisierung nötig – Beide Parcourse verlangen Platzierungswürfe ab – Erste Titel im Vorfeld vergeben

Von Dienstag 22. Juni bis Samstag 26. Juni 2021 finden in Ogden (nördlich von Salt Lake City in Utah, USA) die PDGA Discgolf-Weltmeisterschaften der Frauen und der Männer statt. Insgesamt fünf Runden werden in rund 1.300 Meter Höhe auf den beiden Parcours The Fort und Mulligans gespielt.

Das Großevent wurde bereits mit ersten Titeln im Mixed Doubles-Wettbewerb sowie in einer Overall Challenge begonnen. Im Mixed Doubles Format konnte sich auf dem Parcours The Fourt das Duo Valerie Mandujano und Mason Ford aus Texas durchsetzen. Am Sonntag wurden auch Titel ausgespielt in Putting, Long Drive und Skill Shot.

Den Putting-Wettbewerb bei den Frauen gewann die fünffache Discgolf-Weltmeisterin Paige Pierce und bei den Männern Cam Messerschmidt vor James Conrad und Chandler Fry. Auch beim Weitwurf-Wettbewerb setzte sich bei den Frauen Paige Pierce mit knapp 152,7 Metern durch. Bei den Männern gewann Garrett Gurthie mit 209 Metern vor Gavin Rathbun mit 207 Metern. Bei der Skill Shot Challenge wird jeweils von drei oder vier Stationen aus auf sechs Körbe geworfen. Hier setzten sich Madison Walker bei den Frauen und Chris Dickerson bei den Männern durch.

Einen Tag vor Runde 1 beider Pro Divisionen wird Youtube mit vielen Vorberichten gefüllt. Bei Gatekeeper Media sind jeweils drei Runden der Utah Open der Frauen und der Männer zu sehen, worin beide bespielte Parcours zu sehen sind. Die Frauen beginnen und enden auf dem Parcours The Fort, die Männer auf dem Parcours Mulligans. Beide halten viel Waldbahnen und Wasserflächen bereit – beides als Voraussetzung dafür, dass nur die besten zweistellig unter Par spielen werden.

Die PDGA hat ein anderthalb-minütiges „Pump Up-Video“ erstellt, das den fünffachen Weltmeister Paul McBeth sowie den zweifachen Weltmeister und derzeitigen Weltranglistenersten Ricky Wysocki sowie Eagle McMahon als heißeste Titelanwärter nennt. Daneben werden bei den Männer Calvin Heimburg, Chris Dickerson, Adam Hammes und Kevin Jones als potenzielle Mitbewerber gehandelt. Als einziger Deutscher wird Simon Lizotte an dem Event teilnehmen und äußert sich in seiner jüngsten Videoveröffentlichung verhalten optimistisch, vielleicht sogar einmal auf einer Lead Card zu erscheinen (Minute 4:10 bis 5:10). Bei den Frauen ist ein weiteres Duell zwischen Paige Pierce und Catrina Allen vorhergesagt, doch nach 15 Jahren Pause nimmt auch die fünffache Weltmeisterin Juliana Korver wieder teil.

Alle Informationen zu laufenden Veröffentlichungen stehen hier. Hier die Übersicht, auf welchem Kanal welche Flights von Runde 1 gezeigt werden.


«