Junioren Ultimate-WM in Wroclaw eröffnet

WJUC2016-EinmarschDeutsche Juniorinnen souverän gegen Irland, Junioren zittern sich zum Auftaktsieg gegen Neuseeland

Am Sonntag 31. Juli hat WFDF-Sekretär Thomas Griesbaum die Junioren Ultimate-WM im polnischen Wroclaw (Breslau) eröffnet. Insgesamt 49 Teams aus 29 Nationen kämpfen bis Ende dieser Woche bei den Frauen und den Männern um den Weltmeistertitel. Das deutsche männliche Juniorenteam musste in den so genannten Universe-Punkt gehen, um sein Auftaktspiel gegen Neuseeland zu gewinnen. Die deutschen Frauen besiegten Irland deutlich.

Die Eröffnungszeremonie in Breslau war kurz und gut. Die Athletinnen und Athleten aus 29 Nationen marschierten ins Stadion ein, ehe sie DFV-Ehrenpräsident und WFDF-Sekretär Thomas Griesbaum begrüßte und die Wettkämpfe für eröffnet erklärte. Im Eröffnungsspiel trafen die beiden deutschen Gegner aus der Vorgruppe C, Polen und Neuseeland aufeinander. Polen hatte teilweise vier Punkte Vorsprung, als Neuseeland noch einmal auf 13:14 heran kam, ehe der Siegpunkt durch Polen erreicht wurde.

WJUC2016-EröffnungDas Auftaktspiel der deutschen Junioren gegen Neuseeland gestaltete sich dann weitaus spannender als erwartet. Neuseeland ging in einer von veilen Turnovern gepägten Partie überraschend zur Halbzeit mit 8:6 in Führung und erhöhte noch auf 9:6, ehe Deutschland wieder heran kam und zum 9:9 ausgleichen konnte. Anschließend konnte sich kein Team mehr mit zwei Punkten absetzen, erst zum 14:13 gelang Deutschland nach fünf Turnovern wieder ein Break, um erstmals nach dem 4:3 wieder in Führung zu gehen. Die letzten beiden Punkte wurden ohne Turnover zum 15:14-Sieg für Deutschland durchgespielt.

Die deutschen Jungs bekommen es noch am Montag mit dem Gastgeber Polen zu tun, während auf die deutschen Frauen im zweiten Spiel Australien wartet. Die Juniorinnen konnten ihr Auftaktspiel in Vorgruppe B gegen Irland souverän gestalten. Sie gingen mit 4:0 in Führung, erhöhten zum 7:1 und gingen mit 8:2 in die Halbzeit. Nach zwei weiteren Gegenpunkten stand es zuletzt 15:4 für Deutschland. Auffälligste Spielerinnen in der Statistik waren die Zwillinge Mareike und Miriam Förster sowie Meg Goldbuch mit drei Assists und Bianca Schanz mit drei gefangenen Punkten.

Hier folgen die Links zu den Erwartungen der Trainer der deutschen Juniorinnen und der deutschen Junioren sowie zum Live-Scoring aller Spiele unter http://wjuc2016.ultimate-scores.com/.

WJUC2016-Nationen


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.