Nach der WM ist vor der EM!

Hongkong_TeamfotoFür das deutsche Mixed-Nationalteam hatte die vergangene Weltmeisterschaft viele Höhen und Tiefen – starke spielerische Leistungen und eine phänomenale Stimmung im Team standen einer bitteren Niederlage im Pre-Quater sowie der Enttäuschung, dass einige Spiele abgesagt werden mussten, gegenüber. Am Ende der Woche in London setzten sich einige Spieler und Spielerinnen zusammen, um die Frage zu diskutieren „was nun?“. Von Ronja Wöstheinrich

Schnell war klar, dass wir die kommenden zwei Jahre, bis die Auswahl des neuen Kaders für die Europameisterschaft 2019 ansteht, nicht ungenutzt verstreichen lassen wollen. Viele von uns haben in ihren Heimatvereinen nicht die Möglichkeit, auf höchstem Niveau zu trainieren und zu spielen – da hilft es ungemein, wenn man regelmäßig mit einem Nationalmannschaftskader trainieren kann. Außerdem hat gerade das französische Team, gegen das wir eine so bittere Niederlage im Pre-Quater erdulden mussten, uns gezeigt, wie viel stärker ein Team durch eine langfristige Vorbereitung werden kann.

Frankreich_Teamfoto2In London und in den Wochen danach wurde also viel diskutiert, Pläne wurden geschmiedet und Absprachen zwischen Spieler/innen, Coaches und dem DFV getroffen. Der Plan sieht nun wie folgt aus:

In den kommenden zwei Jahren, in denen keine offiziellen Meisterschaften stattfinden, soll es dennoch eine Art Mixed-Nationalmannschaft geben – einen erweiterten Kader von Spielerinnen und Spielern, die in Zukunft gerne in der Nationalmannschaft spielen wollen und die die Zeit bis zur Europameisterschaft nutzen möchten, um gemeinsam zu trainieren. Jedes Jahr soll ein Turnier, z. B. das Windmill oder vielleicht sogar einmal die US Open, gespielt werden und es sollen ca. 3 Trainigslager pro Jahr stattfinden.

Der Zeitplan sieht also etwa so aus:

  • 2016: 1x TL im Herbst (Darmstadt am 08-09.Oktober.2016)
  • 2017: 2x TL im Frühjahr, 1 Turnier im Sommer und 1x TL im Herbst
  • 2018: 2x TL im Frühjahr, 1 Turnier im Sommer
  • Danach beginnt die Vorbereitung und Kaderauswahl für die Europameisterschaft 2019.

Wir freuen uns sehr, dass wir als Trainer für diesen Zeitraum Allen Clement und Mike Nash (noch unter Vorbehalt), die auch schon in der vergangenen Saison das Team trainiert haben, gewinnen konnten. Da Allen in der kommenden U24 Saison wieder das U24 Mixed-Team auf die WM im Januar 2018 in Perth vorbereiten wird, können wir wie in den vergangenen Jahren auch weiterhin eng mit der U24 Nationalmannschaft zusammenarbeiten. Wer dann das Team 2019 und 2020 bei der EM und WM coacht, ist noch offen – das wird der DFV voraussichtlich 2018 bestimmen.

Singapur1_TeamselfieNun noch zur alles entscheidenden Frage: Wer kann/darf/soll hier eigentlich mitmachen? Die simple Antwort ist: alle, die Ambitionen haben in der Zukunft in der Mixed-Nationalmannschaft zu spielen. Mit einer kleinen Einschränkung, denn in der Vergangenheit haben sich bis zu 120 Spieler/innen zu offenen Trainingslagern angemeldet und mit so vielen kann man einfach nicht konstruktiv trainieren, geschweige denn an einem Turnier teilnehmen.

Daher wird es zwei Trainingslager (Herbst 2016 und voraussichtlich das erste TL 2018) geben, die so offen wie möglich sind (der limitierende Faktor wird hier lediglich Platz sein). Für die darauffolgenden Trainingslager und das Turnier wird dann von den Coaches eine Auswahl getroffen, sodass es einen Kader von ~40 Spieler/innen gibt, die über einen gewissen Zeitraum gemeinsam trainieren können.

Zum Abschluss noch ein paar Anmerkungen zu Verpflichtungen: Kein/e Spieler/in, der/die in den kommenden Jahren mit der Mixed-Nationalmannschaft trainiert und spielt, muss sich dazu verpflichten, auch 2019/2020 zu spielen (wobei wir darum bitten würden, dass ihr anderen den Vortritt lasst, wenn ihr eh nicht spielen wollt). Ebenso muss sich niemand auf Mixed festlegen – wir werden versuchen, die Termine stets so zu legen, dass man sowohl bei Open bzw. Damen als auch bei Mixed mittrainieren kann. Andersherum gibt es aber natürlich auch für niemanden eine Garantie, dass er oder sie auch einen Platz im Team für die EM bzw. WM bekommt – diese Auswahl findet erst im Herbst 2018 statt.

#combackstronger #goingformore #MXDGER #waytoEUC19 #waytoWUGC20


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.