Kick-Off für Interact-Projekt

Das INTERACT-Projekt, das darauf abzielt, Sport für alle und körperliche Aktivität an die Spitze der internationalen Sportorganisationen zu stellen, ist gestartet

TAFISA und der Deutsche Frisbeesport-Verband freuen sich bekannt zu geben, dass ihr Projekt „Internationale und europäische Sportorganisationen aktivieren Bürger*innen – INTERACT“, das von der Europäischen Kommission ausgewählt wurde und vom Erasmus + -Programm der Europäischen Union kofinanziert wird, am 18. und 19. Februar 2021 sein erstes online Kickoff-Treffen hatte, in Zusammenarbeit mit folgenden Partnern:

  • International Table Tennis Federation Foundation
  • World Minigolf Sport Federation
  • Internationaler Faustballverband
  • Internationale Tanzorganisation
  • Confederazione Boccistica Internazionale
  • Deutscher Frisbeesport-Verband
  • Italienischer Verband für traditionelle Sportarten und Spiele
  • Sportunion Sloweniens

Das Projekt zielt darauf ab, internationale und europäische Sportorganisationen (IESO) zusammenzubringen und ein neues Liefersystem zu entwickeln, bei dem die Teilnahme an Sport für alle und körperliche Aktivität im Mittelpunkt stehen.

Es wird darüber nachgedacht, wie Sport, seine Regeln, Einstellungen, Bereitstellung usw. an die Bedürfnisse von Zielgruppen und der Teilnahme am Breitensport angepasst werden können und wie IESO besser zu den Zielen der wichtigsten europäischen und internationalen Strategiepapiere beitragen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den globalen Aktionsplan der WHO für körperliche Aktivität, den Aktionsplan der UNESCO für Kasan, die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, die Empfehlung des EU-Rates zu HEPA und die Richtlinien für körperliche Aktivität der EU.

Es wird eine Reihe von Ressourcen entwickelt, um die IESO und ihre jeweiligen nationalen Verbände zu befähigen und zu unterstützen, neue Strategien zur Förderung des Sports für alle und der Teilnahme an körperlicher Aktivität zu verabschieden, darunter:

  • Eine Studie und ein Bericht über die Bedürfnisse und Erwartungen der IESO, um die Teilnahme am Sport für alle und an körperlicher Aktivität besser zu fördern (und zu steigern).
  • Eine Online-Plattform für bewährte Verfahren.
  • Ein IESO-Toolkit für Sport für alle und körperliche Aktivität.
  • Ein Training zum „Kapazitätsaufbau im Sport für alle und zur körperlichen Aktivität“ für Mitarbeiter*innen und Freiwillige der IESO.
  • Eine neue internationale Sport für alle-Veranstaltung von IESO.

Ein nächster Schritt wird die Organisation eines Beratungsworkshops mit ausgewählten IESO im April 2021 sein. Das Projekt zielt darauf ab, insbesondere körperlich inaktiven Bürger*innen neue Möglichkeiten zu bieten, neue Sportarten und Disziplinen auszuprobieren und auszuüben, die an ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Über TAFISA:

TAFISA ist die führende internationale Sport for All-Organisation mit über 360 Mitgliedern in 170 Ländern, die sich bemühen, körperliche Aktivitäten wieder in den Alltag einzuführen, um Gemeinden und Bürger*innen auf der ganzen Welt eine gesunde Entwicklung zu ermöglichen.

KONTAKT: Helena Moya, Projekt-Koordinatorin, moya[at]tafisa.org
Jörg Benner, Geschäftsführer
DFV, geschaefte[at]frisbeesportverband.de


«