Männer und Masters gemeinsam für Royan

beach-tl-2016-6Tryout Beach Men und Masters für die WCBU 2017 in Frankreich

Für das erste Tryout in der Men’s Division in Vorbereitung auf die WCBU 2017 in Royan berief Nationaltrainer Thomas Bretschneider interessierte Spieler an den Brombachsee in der Nähe von Nürnberg. Dank guter Zusammenarbeit fand zeitgleich dort auch das Tryout für das Men‘s Masters Team statt, sodass ein adäquater Trainingsgegner vor Ort war.

beach-tl-2016-3Trotz schlechter Wettervorhersage (10°C und Regen) kamen 15 motivierte Spieler zusammen, um erste taktische Grundlagen einzuüben, vor allem aber damit Spieler individuell beobachtet werden können. Am Samstagvormittag lag der Fokus auf dem Einüben von Offense Systemen. Hierbei wurde sowohl am Zweier- und Dreieraufbau gefeilt, als auch an Laufwegen aus dem Stack. Nach einem ausführlichen Mittagessen stand noch das Einüben einer Zonendefense an. Am Ende eines anstrengenden Tages kam es zu einem ersten Kräftemessen mit dem Masters Team. Diese gewannen das enge Spiel mit 13:11. Den Abend ließen die Teilnehmer gemeinsam beim nahegelegenen Restaurant ausklingen.

Am Sonntag wurden beide Teams mit überraschend gutem Wetter belohnt. Sogar die Sonne zeigte sich von Zeit zu Zeit. Am zweiten Tag sollten die Taktiken in kurzen Übungen noch verfeinert werden. Auf die Übungen folgten jeweils kurze Scrimmages gegen das Masters Team, um das Gelernte in realen Spielsituationen umzusetzen. Hier zeigte sich das Men‘s Team von der vorhergegangen Niederlage motiviert und entschied beide Scrimmages deutlich für sich. Auch das darauffolgende Abschlussspiel konnte das Men‘s Team mit 13:10 für sich entscheiden, sodass die Niederlage vom Vortag mehr als wett gemacht werden konnte.

beach-tl-2016-5Insgesamt konnte sich Coach Thomas Bretschneider ein gutes Bild von allen Kandidaten machen und erste taktische Ideen ausprobieren. Er hob die hohe Motivation jedes Einzelnen und die gute spielerische Umsetzung der Taktiken hervor. Nun wird über den Winter ein erweiterter Kader gebildet, der sich Anfang des neuen Jahres zu einem geschlossenen Auswahltrainingslager trifft. Im Anschluss wird dann das Team für die WM benannt werden.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.