Sportfriedenstag am 6.4. live auf Youtube

Am Dienstag 6. April 2021 wird seit 2014 alljährlich der Internationale Tag des Sports für Entwicklung und Frieden gefeiert. Der Deutsche Frisbeesport-Verband sendet dazu zwischen 10:00 Uhr und 12:20 Uhr sowie zwischen 13:10 Uhr und 15:30 Uhr insgesamt zehn Sendungen mit je 20 Minuten Länge zu den nachhaltigen Entwicklungs-Zielen im Sport. Die einzelnen Sendungen sind im Nachgang auf der Youtube-Seite der FAIReinskultur gGmbH zu sehen. Nachfolgend die Ansprechpartner*innen

Sendung 1 (10:00 Uhr): Nachhaltigkeit im und durch Sport – die 17 SDGs der UN

  • Grußbotschaft von Stefan Klett, Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen
  • Grußwort der stellvertretenden Bürgermeisterin von Bergisch Gladbach Anna-Maria Scheerer
  • Christian Gollmer, Geschäftsführer des Forums für Nachhaltigkeit fürs Bergische,
  • Uli Fischer, Geschäftsführer des Kreissportbunds Steinfurt

Sendung 2 (10:30 Uhr): Sport und Internationale Zusammenarbeit

  • Jessie Bohr: EZ-Scout der GIZ beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), Sektorvorhaben Sport für Entwicklung
  • Wiebke Scheffler, Head of Operations der Stiftung des Internationalen Tischtennis-Verbandes
  • Robert Roth, S4D-Beauftragter des Deutschen Frisbeesport-Verbands

Sendung 3 (11:00 Uhr): Demokratie und Partizipation im Sport

  • Julian Lagemann, stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend NRW,
  • Maximilian Klein, Beauftragter für Internationale Sportpolitik von Athlet*innen Deutschland,
  • Grußwort von Max Hartung, Präsident von Athlet*innen Deutschland

Sendung 4 (11:30 Uhr): Zukunft Olympia?

  • Philip Erbers, Geschäftsführer der Rhein Ruhr City 2032 GmbH
  • Rainer Schmidt, Paralympics-Teilnehmer
  • Jonathan Koch, Präsidiumsmitglied von Athlet*innen Deutschland

Sendung 5 (12:00 Uhr): Haltung zeigen, aber wie? Impulse für ein friedliches Miteinander im Sport

  • Michael Neumann, Referent Zusammenhalt durch Teilhabe im LSB NRW-Kompetenzzentrum Integration und Inklusion im Sport,
  • Sarah Franke vom SSB Duisburg, Mitinitiatorin der Kampagne Pink gegen Rassismus,

Sendung 6 (13:10 Uhr): Sport für alle (S4A)

  • Christoph Oberlehner, Generalsekretär Internationaler Faustball-Verband,
  • Tobias Heintze, Jugendsekretär des Deutschen Minigolf-Sportverbands,

Sendung 7 (13:40 Uhr): All together – Vielfalt und Gerechtigkeit im Sport

  • Rainer Schmidt, Paralympics-Teilnehmer
  • Laura Stahl LSB NRW-Referentin Gender Mainstreaming und geschlechtliche Vielfalt)

Sendung 8 (14:10 Uhr): Sport handelt fair und umweltfreundlich

  • Michael Jopp, Fachpromotor für Kommunale Entwicklungspolitik bei Sport handelt fair
  • Tore Süßenguth, Referent für Bildungs- und Kampagnenarbeit bei Vamos Münster e.V.  

Sendung 9 (14:40 Uhr): Klimaschutz im und durch Sport

  • Stefan Wagner, Vorsitzender von Sports for Future
  • Laura Hieronymus Jugendvorstand SV Hüsten und Geschäftsführerin Stadtsportbund Arnsberg

Sendung 10 (15:10 Uhr). Sport nach Corona – alles anders?

  • Holger Dahlke, Geschäftsführer MTV 1850 Köln,
  • Henrik Beuning, Geschäftsführer Kreissportbund Rheinisch-Bergischer Kreis,
  • Dagmar Freitag, MdB, Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages

Hier der Link zum Youtube-Livestream.#sportfriedenstag


«