U24 Ultimate-Frauen im Wettkampfmodus

20170423_151124Letzte Vorbereitungen abgeschlossen für erstes Turnier des Nationalteams Anfang Mai in Brügge. Von Katharina Hafer

Am Wochenende Ende April trafen sich die Spielerinnen und das Trainerteam U24 Ultimate weiblich in Beckum, um dem großen Ziel, der Weltmeisterschaft im Januar 2018 im australischen Perth, wieder ein Stück näher zu kommen. Dieses Mal standen vor allem taktische Aspekte im Mittelpunkt.

Am Samstagmorgen wurde, nachdem sogar die Sonne die Spielerinnen auf dem Feld willkommen hieß, mit der ersten Taktikeinheit gestartet, in der die Spielerinnen die Abläufe und Laufwege im Angriff vertiefen konnten. Später wurden in verschiedenen Spielformen die richtigen Entscheidungen gefordert.

IMG_1018Das Ziel dabei ist, dass alle Positionen am Ende von jeder Spielerin beherrscht werden, sowohl im Angriff, als auch in der Verteidigung, und so wendete man sich nach der Mittagspause der Defence zu. Verschiedene Zonenverteidigungen wurden eingeführt und wiederholt. Die Offence musste dagegen jeweils gute Lösungen finden, um die Scheibe schließlich bis zur Endzone zu bekommen.

Der Tag wurde abends mit einer langen Besprechung über Unterkunft, Sponsoring und andere aktuelle Themen abgeschlossen.

Damit am Sonntag auch alle garantiert wach wurden, stand gleich morgens der fast break auf dem Trainingsplan. Durch den Wind zogen sich manche Punkte wirklich lang, doch nie wurde deshalb langsamer gespielt. Es reihte sich ein fast break an den anderen, bis schließlich doch ein Punkt erzielt werden konnte.

IMG_1016Zwischendurch mussten die Trainier eingreifen, damit sich die Spielerinnen mal eine Pause gönnten. Nach der wohlverdienten Mittagspause kam dann das lang ersehnte Spiel 7 gegen 7, da beim vergangenen Trainingslager das Abschlussspiel wetterbedingt und wegen Spielerinnenmangels in der Halle stattfand und so nur 5 gegen 5 möglich war. Das Spiel wurde von allen Spielerinnen sehr genossen, auch wenn alle natürlich schon einige Stunden Training in den Knochen hatten

Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches und lernintensives Trainingslager. Alle Spielerinnen und das Trainerteam freuen sich nun auf das bevor stehende Turnier in Brügge (Tom’s Tourney, 5.-7. Mai), auf dem das junge Team die erste Möglichkeit hat, sich international zu beweisen.

Vielen Dank an alle Fahrer, Trainer, Organisatoren und Helfer, die dieses Wochenende möglich gemacht haben! Der erste Teil des gesetzten Trainingsplans ist nun abgeschlossen und alle schauen gespannt nach vorne. Das Team ist in den vergangenen Monaten auch auf persönlicher Ebene sehr zusammengewachsen und auch das ist ein weiterer Schritt in Richtung Australien. #roadtoperth


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.