Frisbeesport-Ergebnisse vom Pfingstwochenende

Nachfolgend die Zusammenstellung der Sieger vom langen Pfingstwochenende in Deutschland mit der Freestyle-Frisbee-DM plus drei Discgolf-Turnieren und mehreren Ultimate-Turnieren beim Frisbee Festival in Münster, dem Confederations Cup für Ultimate Nationalteams in Frankfurt, sowie vom Beach Ultimate Turnier „Berlin Ultimate Mitte“ und dem 26. „Heidees Cup“ in Heidelberg-Eppelheim. Nachberichte zu den einzelnen Events folgen.

Freestyle-Szene_FF2016Deutsche Meister im Freestyle Frisbee (Frisbee Festival Münster)

Open Pairs:

  1. Christian Lamred und Robert Dittrich
  2. Freddy Finner und Jakub Kostel
  3. Florian Hess und Alexander Leist

Mixed Pairs:

  1. Bianca Strunz und Sascha Höhne
  2. Johanna Matthiä und Freddy Finner
  3. Ilka Simon und Jan Schreck

Coop:

  1. Florian Hess, Christian Lamred und Alexander Leist
  2. Freddy Finner und Sascha Höhne und Jan Schreck
  3. Jens Friebe, Stefan Dünkel und Mehrdad Hosseinian

France-Open-gewinnt_ConfedCup2016Confederations Cup (Ultimate-Nationalteams in Frankfurt-Nied)

  • Open: FRA vor ITA und IRL
    (deutsche Open Masters auf Rang 15)
  • Mixed: GBR vor GER und CZE
  • Frauen: FIN vor FRA und ESP
    (Frauen ohne deutsche Beteiligung)

Münsterland Open 2016, German Tour Crosslap Major (Frisbee Festival Münster)

  • Open: Simon Lizotte vor Marvin Tetzel und Dominik Stanpfer
  • Frauen: Wiebke Becker vor Antonia Faber und Maike Janiesch
  • Junioren: Lukas Klingbeil vor Henrik Streit und Marius Hessing
  • Masters: Lucca Seipenbusch vor Klaus Kattwinkel und Frank Buchholz
  • Gradmasters: Wolfgang Kraus vor Paul Francz und Dirk Haase

Hucks-vor-Jena_Elite-Mixed_FF2016Elite Mixed Ultimate Turnier (Frisbee Festival Münster)

  1. Hucks Ultimate Club Berlin
  2. Pardisco (USV Jena)

Spiritpreis: Parkscheiben Berlin

BUM 2016 (Beach Ultimate in Berlin-Mitte)

  • Frauen: Usual Ladies (Freundeskreis)
  • Männer: Wall City (TiB 1848 Berlin)
  1. Sugar-Mix-rockt-Heidees-Cup2016Heidees-Cup (Loose Mixed Ultimate beim TV Eppelheim)
  1. Die 7 Schwaben (TSF Ditzingen, Foto unten)
  2. Maultaschen (SV 08 Tübingen)
  3. Tiefseetaucher (ESV München)

Spiritpreis: Unwucht Erlangen und „No’way“ (Nationalteam NOR)

Teltge Open (Frisbee Festival Münster)

  • Open: Ralf Hüpper vor Michael Rollnik und Fabian Bismar
  • Frauen: Disolina Altenberg vor Jutta Wenner und Sandra Aurelia Zoppl
  • Masters: Hartmut Wahrmann vor Ingo Schnieders und Christoph Konecny
  • Gradmasters: Ralf Winkelmann vor Peter Altenberg und Josef Rippel (gleichauf)

Westfalen-Tour Turnier am Aasee (Frisbee Festival Münster)

  • Open: Daniel Kindermann vor Uli Finke und Benjamin Hacker
  • Frauen: Disolina Altenberg vor Sina Burstyn-Homann und Petra Skuraß
  • Junioren: Lennart Boor vor Tom Lüders und Luis Perez
  • Masters: Jörg Dobrunz vor Ulrich Berg und Heiko Meisterjahn
  • Gradmasters: Martin Kosiek vor Peter Altenberg und Lothar Kuznik
  • Seniorgrandmaster: Willie Weper

U17 Ultimate-Turnier (Frisbee Festival Münster)

  1. Greenhorns (GW Marathon Münster)
  2. Die 7 Todsünden (SV Heide Paderborn)
  3. CSI:Kamen (TV Südkamen)
  4. Doom (ASV Köln/DJK Westwacht Aachen)

Spiritpreis: Die 7 Todsünden (SV Heide Paderborn)


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.