Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, März 2021

Keine regionalen Vorentscheide zu Europäischen Ultimate-Clubmeisterschaften

Es werden in der diesjährigen Turnierserie der europäischen Ultimate-Clubs EUCS (European Ultimate Club Series) keine regionalen Entscheidungsturniere stattfinden. Das hat Andrea „Oddi“ Furlan, Präsident des Europäischen Ultimate-Verbandes (EUF European Ultimate Federation) mitgeteilt, nachdem die erste Frist im EUF-Entscheidungszeitplan abgelaufen ist. Die nächste Frist ist der 1. Mai 2021. Dann wird darüber entschieden, ob vom 30. September bis 3. Oktober 2021 ein drei- oder viertägiges Finalturnier XEUCF in Brügge mit mehr als 1.000 Teilnehmer*innen oder ggf. ein anderes Format, aufgeteilt in einzelne Divisionen jeweils mit mehr als 200 Teilnehmer*innen, stattfinden kann. Die nationalen Verbände haben dann die Teams zu nominieren. Die EUF signalisiert damit, dass die nationalen Verbände und die Spielenden sich vorrangig darauf konzentrieren können, auf allen Ebenen zur Genesung beizutragen, und dann zum internationalen Wettbewerb zurückzukehren, sobald es möglich sein wird. In einer Umfrage unter den Verbänden stellte sich heraus, dass sich viele noch nicht sicher sind, ob sie ihre nationalen Meisterschaften durchführen können.

Freestyle Frisbee-DM 2021 in Köln ist abgesagt

Die für das erste Wochenende im Juni geplanten Deutschen Meisterschaften im Freestyle Frisbee 2021 sind abgesagt worden. Das hat das DFV Freestyle-Komitee auf seiner jüngsten Sitzung am Montag, 1. März 2021 beschlossen, wie DFV Freestyle-Vorstand Wowa Wagner mitteilt. Demnach kam das Komitee zu dem Entschluss, die geplante DM in Köln vom 4. bis 6. Juni 2021 aufgrund nicht vorhandener Planungssicherheit, und um eine gesundheitliche Gefährdung aller Beteiligten zu vermeiden, abzusagen. Zwar steht noch die vorbehaltliche Zusage der Stadt Köln, dass am Wochenende nach Fronleichnam möglicherwiese die Disc Days Cologne stattfinden können. Allerdings wog für das Komitee schwerer, dass sich die Pandemie-Situation aktuell als sehr ungewiss darstellt, eine schnelle Änderung nicht so schnell zu erwarten ist, und die Ausrichtung einer Deutschen Meisterschaft in einem dazu notwendigen Rahmen daher fraglich erscheint. Siehe dazu auch die Übersichtsseite zu den Deutschen Meisterschaften im Freestyle Frisbee.

Beach Ultimate Club-EM im September in Portugal geplant

Die Beach Ultimate Club-EM (EBUCC) soll vom 17. bis 19. September 2021 in Portimao in Portugal stattfinden. Das hat der Verband BULA (Beach Ultimate Lovers Association) auf seiner Facebook.Seite mitgeteilt. Geplant ist demnach ein Event mit jeweils 16 Teams in den drei Spielklasse Open, Frauen und Mixed. Gespielt werden sollen 200 Spiele im 5 gegen 5 Beach Ultimate auf acht Feldern. Die Club-EM war zunächst im Oktober 2020 geplant, dann auf den Mai 2021 und nun auf den September 2021 verschoben worden. Ob sie nun im September wird stattfinden können, steht natür.lich auch noch nicht sicher fest. Für laufende Informationen ist es möglich sich für einen Newsletter oder rss-feed einzuschreiben oder dem Event über Instagram oder Twitter zu folgen.

Discgolf im Selbstversuch im Magazin Medpex

Das Magazin medpex berichtet in seiner Frühlingsausgabe auf drei Seiten über den Sport Discgolf, der einerseits familienfreundlich und coronakonform ist, andererseits aber auch sehr herausfordernd und wettbewerbsorientiert sein kann. Die oder der nicht genannte Redakteur*in macht den Selbstversuch und trifft auf der Anlage in Darmstadt auf Ralf Simon, den stellvertretenden Leiter des Unisport-Zentrums der dortigen TU und DFV Bildungs-Vorstand. Den Angaben entsprechend werden in dem ausführlichen Beitrag nicht nur die Spielregeln, sondern auch Grundlagen der Wurftechnik, der Scheibenwahl und einige der im Sport involvierten Verbände genannt. Bebildert ist das Magazin mit zwei wenig unspezifischen Stockfotos. Das Medpex Wohlfühl-Magazin ist ein Printprodukt der gleichnamigen Online-Apotheke, das Gesundheitsthemen aufgreift.


«