Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Mai 2020

Aussagen der Bundespressekonferenz zum Sport mit Spannung erwartet

Am Mittwoch, 6. Mai 2020, werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer möglicherweise auch eine Aussage zur stufenweisen Rückkehr zum Sport machen. Der DFV hat dazu, angelehnt an die zehn DOSB-Leitplanken (siehe Grafik), bereits Übergangs-Regeln vorbereitet, sportartspezifisch für die Sportarten Ultimate und Beach Ultimate, Disc Golf sowie Freestyle. Diese Empfehlungen werden im Anschluss an die Aussagen der Bundespressekonferenz veröffentlicht. Bereits vor der offiziellen Verkündung erscheint wahrscheinlich, dass nur Freiluft-Aktivitäten zugelassen werden, und vermutlich nur in Gruppen von bis zu fünf Personen, wobei nach wie vor die bereits bekannten „Corona-Regeln“ gelten (siehe DOSB-Infotafel). Das bedeutet, dass der Sport grundsätzlich noch kontaktfrei und nicht wettkampfähnlich bleiben muss. Vor einer Wiederaufnahme eines abgespeckten Sportbetriebs unter diesen Bedingungen müssen für die jeweiligen Gruppen vor Ort jeweils Sportflächen und Zeiten zugewiesen werden, in Abstimmung mit Ordnungs- und Sportämtern, respektive mit den Vereinen mit eigenen Grünflächen. Dabei gilt es dann auch die jeweiligen Vorgaben des Bundeslands und der Kommune zu beachten.

Weitere Videoe auf DFV-Seite „Interne Inhalte“

Auf der neuen Homepage-Seite für interne Inhalte sind weitere Videos für DFV-Mitglieder eingestellt worden. Die DFV-Geschäftsstelle hatte per Mail alle Mitgliedsorganisationen über die erste Unterseite Im Homepage-Menü unter Mitglieder informiert und dabei auch das Passwort für den geschützten Bereich weitergegeben, zur Verteilung in allen Mitglieds-Vereinen. Wie vor einer Woche bekannt gegeben, werden wie in den ersten vier Wochen der Kontakteinschränkungen vier Mal die Woche Videos freigeschaltet, die z.T. auch nicht öffentlich gelistet sind. Neu auf der Seite sind Erläuterungen zu einer Warm Up-Routine und zum „Downfield Defending“ im Ultimate sowie auch weitere Frisbee Trick Challenges. Wer das Passwort noch nicht erhalten hat, soll bitte im eigenen Verein die Abteilungs- oder Vereinsleitung kontaktieren.

Dresdner Stadtteilzeitungen stellen Ultimate-Club Drehst’n Deckel vor

Die Dresdner Stadtteilzeitungen nutzen die Sportpause, um den Ultimate-Verein Drehst’n Deckel Dresden e.V. zu porträtieren. Unter dem Titel „Die Jagd nach dem Deckel“ erklärt Claudia Trache die Sportart und berichtet über die bereits 25-jährige Tradition in Dresden. Erwähnt wird die Ausrichtung der Deutschen Indoor-Meisterschaft der 2. Liga Frauen und der 3. Liga Open in der Energieverbund-Arena im Ostragehege, wo die Dresdner Teams jeweils den zweiten Platz belegten. Zu Wort kommt auch der Vereinsvorsitzende und einer der Erwachsenentrainer Franz Weigel, der wie die meisten Mitglieder über einen Sportkurs der TU Dresden zum Verein kam. Leider muss die geplante Jubiläumsfeier im Rahmen des 10. DUFF-Turniers im Sommer ausfallen.

Jonas und Mats Hummels sprechen über Ultimate Frisbee

Im Sportpodcast „Alleine ist schwer“ vom 15. April 2020 sprechen die Brüder Jonas und Mats Hummels ab Minute 72 auch über Ultimate Frisbee. Der Podcast ist auf spotify auch ohne Anmeldung frei hörbar. Jonas hat als Sportstudent eine schlechte Erfahrung mit Ultimate gemacht, daher ist die Haltung gegenüber dem Sport zunächst zurückhaltend. Ausgehend von einer Episode des TV-Kinderformats „Kann es Johannes“ wird der Sport ausführlich erklärt. Beide betonen auch, dass sie ihn gerne einmal spielen würden. Anschließend diskutieren die Brüder über die Eigenart im Ultimate ohne externe Schiedsrichtende zu spielen. Ihre Außenwahrnehmung ist kritisch, wonach Ultimate-Spielende „bessere Menschen“ sein wollten. Etwas irrtümlich wird behauptet, dass im Spiel alle Fouls zugegeben würden. Das ist jedoch nicht immer so. Die Spielenden sind lediglich aufgefordert, sich per Zustimmung oder Ablehnung dazu zu äußern. Die Idee einer Handlungsanleitung, wie wir im Sportspiel miteinander klar kommen, auch wenn wir nicht derselben Meinung sind, findet übrigens auch in der Fair Play Liga im deutschen Fußball Anwendung. Zuletzt werden noch die Namen der Deutschen Meisterteams im Ultimate augenzwinkernd betrachtet.


«