Frisbeesport-Nachrichtensplitter zwei, September 2015

DtU23-Frauen-Team_London2015Heidelberg – Weitere Ultimate-Nationaltrainingslager voraus

In zwei vergangenen Sammlungen von Kurzmeldungen wurde bereits auf mehrere Trainingslager von Ultimate-Nationalteams in diesem Herbst hingewiesen, zum Einen Mixed und Open Masters, zum Anderen U17- und U20-Mädchen, U17-Jungs und Masters Frauen. Nun folgen Ankündigungen von Trainingslagern der Frauen sowie der U23-Frauen. Für die Frauen findet das einzige offene Trainingslager vor der WM im Juni 2016 in London am 24. und 25. Oktober in Heidelberg statt. Im Januar und Februar werden zwei weitere geschlossene Trainingslager mit einem erweiterten Kader stattfinden. Der endgültige Kader wird dann Anfang März bekannt gegeben. Bei Interesse bis zum 30. September bitte hier anmelden. Am 31. Oktober und 1. November 2015 findet ein U23 Frauen-Trainingslager statt, geleitet von Max Leibersberger und Marco Müller (Foto, mit U23 Frauenteam). Aufgrund einer kurzfristigen Absage steht der Ort noch nicht fest. Eingeladen sind alle Spielerinnen, die im Jahr 2017 noch nicht 24 werden (Jahrgang 1994 und jünger). Anmeldungen sind hier möglich.

Kassel – Fairplay-Seminar am Samstagabend der Ultimate-DM

SOTG-Praxis-BedeutungNoch vor der Party am Samstagabend, 19.09.2015, um 19:30 Uhr bietet DFV Geschäftsführer Jörg Benner ein kostenfreies Kompaktseminar zum Thema „Fairplay im Sport und beim Ultimate“ an. Unter dem ominösen Titel „Die Ringe des Glaukon“ oder unter dem handgreiflicheren Motto „Reden und Handeln – Frisbeespieler an ihren Taten messen“ werden der Begriff Fairplay und verschiedene Aspekte seiner Bedeutung beleuchtet. Das Seminar dauert rund 1,5 Stunden, wobei die erste Hälfte zur Information und die zweite Hälfte zur Diskussion vorgesehen ist. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Handout. Das Seminar findet in einem separaten Raum beim WVC Kassel, Auedamm 23 in 34121 Kassel statt (neben dem Zeltplatz). Es kann im Restaurant Molos auch mit Abendessen verbunden werden. Voranmeldungen werden erbeten unter geschaefte[at]frisbeesportverband.de.

WallCity-Regelquiz2015-SiegerBerlin – Teaminternes Regelquiz vor der Ultimate-DM durchgeführt

Kurz vor dem Höhepunkt der Outdoor Ultimate-Saison, der DM in Kassel, endete das Wall City Regelquiz 2015. Jede Woche mussten alle Spieler Fragen zur Anwendung der Regeln und des Spirit of the Game beantworten, ähnlich wie beim WFDF Rules Accreditation Test. Für falsche oder keine Antworten gab es Liegestütze. Zu jedem Dienstagstraining wurden die Fragen dann gemeinsam im Team durchgesprochen. WC-Spiritbeauftragter Steven Koleczko übergab den Top 3 der Bestenliste, Sebastian Trapp, Julian Øsr und Lars Ole, die offiziellen Wall City Regelzertifikate. Alle Berliner Spieler haben viel dazu gelernt und hoffen, das erworbene Wissen auf der DM anwenden zu können.

Global – Frisbeesport-Verbände Georgiens und Chiles vom WFDF anerkannt

WFDF-Logo2015Der Weltflugscheiben-Verband WFDF (World Fling Disc Federation) hat den Georgischen Flying Disc Verband (GFDF) als reguläres Mitglied und die Chilenischen Ultimate-Verband (AChU) als vorläufiges Mitglied neu anerkannt. Damit hat der Weltverband nunmehr 65 Mitgliedsverbände aus 62 Ländern. Das teilte WFDF-Geschäftführer Volker Bernardi mit. Die Verbände aus Georgien und Chile beträfen zwei Schlüsselnationen in Osteurope und in Südamerika hieß es in der Pressemeldung. Die Präsidenten der beiden neuen Verbände, Roberto Hanley und Aleksi Edisherashvili hätten in ihren Ländern bereits sehr viel für das Wachstum des Frisbeesports erreicht. Beide brachten ihren Dank für die Anerkennung zum Ausdruck. Vor allem in Osteuropa erwartet WFDF schon bald weitere neue Mitglieder.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.