Ein neuer Finanzvorstand für den Frisbeesport-Verband

Jens-Spiegelberg_DFV-FinanzvorstandErstmals Jahreshauptversammlung im ersten Quartal – Neuer Disc Golf-Vorstand – Fortschritte in Mitgliederverwaltung– Jugendabteilung in Gründung

Köln – Beim ASV Köln hat Mitte März die Jahreshauptversammlung des Deutschen Frisbeesport-Verbandes stattgefunden. Dabei konnte Jens Spiegelberg (Foto) als neuer Finanzvorstand für den Gesamtverband gewählt werden. Zudem wurde mit Werner Szybalski ein neuer Disc Golf-Vorstand gewählt.

DFV-Präsident Volker Schlechter konnte rund ein Dutzend Delegierte aus ganz Deutschland begrüßen. Die Jahreshauptversammlung 2014 des DFV fand im ersten Quartal statt, weil im Vorjahr das Geschäftsjahr auf das Kalenderjahr angepasst wurde. Daher drehte sich die Sitzung nur um das vierte Quartal 2013. Leider konnte für diesen Zeitraum noch kein abschließender Kassenbericht inklusive der Abschlüsse aller Abteilungskonten vorgelegt werden. Daher wurde die Entlastung des Vorstandes auf das Folgejahr vertagt.

Mit Jens Spiegelberg aus Greifswald wurde ein neuer Kassenwart für den Gesamtverband gefunden, der einstimmig gewählt wurde. Der Ultimate-Spieler („Griffin’s Lehre“ Greifswald, „Huck-Fressen“ Berlin) steht kurz vor seinem Diplom in Landschafts­ökologie und Naturschutz und hat bereits Erfahrungen als Finanzreferent seiner Fachschaft an der Uni Greifswald und als Kassenwart beim 1. TTC Greifswald.

Er soll nun gemeinsam mit den Kassenwarten der Abteilungen und den beiden neu gewählten Kassenprüfern Thomas Boensch aus Köln und Folko Drewes aus Bochum ein Finanz-Komitee bilden, das zu den jeweiligen Sitzungen der Abteilungen und des Verbandes den Haushalt und Prognosen zur Geschäftsentwicklung erstellen und vorlegen soll. Der Vorstand wünscht sich, dass alle Beteiligten in absehbarer Zeit dazu dieselbe Software benutzen, um den Datenaustausch zu harmonisieren.

Werner-Szybalski_Disc-Golf-VorstandNachdem sich die Disc Golf-Abteilung erst jüngst neu aufgestellt hat (s. Bericht), wurde der Vorsitzende Werber Szybalski aus Münster (Foto) auch zum Disc Golf-Vorstand im erweiterten DFV-Vorstand gewählt.

Aus Sicht der Ultimate-Abteilung besteht nach knapp zwei Jahren Erfahrung mit der neuen Mitgliederdatenbank Verbesserungsbedarf hinsichtlich der Möglichkeiten zur zeitnahen Nachmeldung. Hierzu waren die Erläuterungen von Vizepräsident Jens Schrader sehr ermutigend, dass voraussichtlich bis Anfang 2015 ein Webinterface programmiert werden kann. Darüber dürften Jahresmeldungen und auch Nachmeldungen kurzfristig und sehr einfach möglich sein.

Bis zum kommenden Jahr dürfte das Lehrteam auch die erste Durchführung der 120 Unterrichtseinheiten zum Erwerb einer Trainerausbildung Ultimate analog C-Lizenz durchlaufen haben, sodass ab 2015 diese Ausbildung erstmals für die Allgemeinheit angeboten werden könnte.

Jugendvorstand Martin Reckmann stellte den Entwurf einer Jugendordnung vor, die gemäß deutschem Sportrecht der zu gründenden Jugendabteilung weitgehende Autonomie einräumt. Auch der „Supporters Club Frisbeesport-Jugend im DFV“ wird künftig unter die Jugendabteilung fallen. Der DFV wird für den Fördertopf eine Vergabeordnung erstellen, wonach künftig die betreffenden Vereine den Antrag für die zu fördernden Mitglieder an den Verband richten müssen.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.