Frisbeesport-Nachrichtensplitter zwei, Mai 2012

Kids-LogoTeilnehmerfeld für Mixed-DM in München steht

Die letzten sieben zu vergebenden Startplätze für die Mixed Ultimate-DM am 02. und 03. Juni in München sind in zwei Relegationsturnieren in Nürnberg und Paderborn ausgespielt worden. Hierbei setzten sich im Süden bei einem Achter-Round Robin drei Teams durch: das „Team der Liebe” Augsburg ungeschlagen, die „Muggeseggele” Heilbronn und „Unwucht” Erklangen, beide mit zwei Niederlagen. Die „Goldfingers” Potsdam, mit drei Niederlagen auf Platz vier, hatten zwar die „Muggeseggele” geschlagen, verloren aber gegen „Pardisco” Jena (Platz 6). Im Norden wurde der Round Robin (jeder gegen jeden) unter neun Teams gespielt, die besten vier qualifizierten sich für die DM. Auf der DM mit dabei sind Die „7 Todsünden” Paderborn (eine Niederlage gegen die „Fischbees” Hamburg), die „Göttinger 7″ (eine Niederlage gegen Paderborn), sowie „Deine Mudder” Bremen (mit zwei Niederlagen…)  und „Torpedo Phönix” Dortmund (mit drei Niederlagen gegen die Top Teams). Sie unterlagen den „Göttinger 7″ nur mit 7:8, sicherten sich die DM-Teilnahme zuletzt aber durch einen 11:10-Sieg über die unglücklichen Hamburger „Fischbees”. Die weiteren Teilnehmer siehe https://www.frisbeesportverband.de/news/915, die Ergebnisse der Mixed-Quali Süd in Nürnberg unter und der Mixed-Quali Nord in Paderborn.

Wunschtermine für Ultimate-Ausrichtersuche 2013

Das Event-Komitee der DFV-Ultimate-Abteilung hat Wunschtermine zur Durchführung der Meisterschaftstermine 2013 bekannt gegeben. Ziel ist, spätestens acht Monate im Voraus die DFV-Turniere zu vergeben, um frühzeitig eine Planungssicherheit zu gewährleisten. Wie Wolfram Kolbe vom Event-Komitee mitteilt, soll die Hallensaison 2013 auf vielfachen Wunsch bereits Ende Februar beendet werden. Dadurch müssen die Relegationen bereits Ende Januar und die Qualifikationen schon im Dezember gespielt werden. Sollte bis Ende Mai keine „gute” Bewerbung für eine große Hallen DM eingehen, werden die Ligen auch einzeln (oder kombiniert als zwei, drei oder mehr Ligen) vergeben, die Bewerbungsfrist ist dann der 30. Juni. Folgende Termine sieht das Event-Komitee für die nächste Wintersaison vor: Präferenz Termin (alternativer Termin): Hallen-DM 2013: 2.-3. März (23.-24. Februar), Hallen-Relegationen 26.-27. Januar (2.-3. Februar), Hallen-Qualifikationen 8.-9. Dezember 2012 (1.-2. Dezember 2012). Sollten keine rechtzeitigen Bewerbungen eingehen, behält sich das Event Komitee vor einzelne Turniere nicht stattfinden zu lassen und stattdessen den Stand des Vorjahres anzunehmen. Das bedeutet: Wer aufsteigen möchte, sollte sich besonders um eine Halle bemühen! Die Übersicht steht unter http://wiki.frisbeesportverband.de/display/ultimate/Hallensaison+2013.

Preis für Frisbeesport-Kooperation an Münsteraner Schule

Die Münsteraner Realschule im Kreuzviertel (RiK) hat bei der Verleihung des Deutschen Schulsportpreises in Berlin bundesweit Platz drei belegt und dafür 2.000 Euro Preisgeld erhalten. Ausgezeichnet wurde sie für ihr vielfältiges Engagement in Kooperation mit dem Sportvereinen DJK Grün-Weiß Marathon Münster unter dem Motto „Schüler bewegen Schüler”. Unter anderem geht die boomende Frisbee-Abteilung auf eine  entsprechende AG in der RiK zurück. Sportlehrer Klaus Sumowski freute sich ebenso wie Konrektorin Andrea Temme über die Würdigung des „jahrelangen Engagements in diesem Bereich”. Das Fundament dafür legt Sportlehrerin Brigitte Töns-Jäger, die die zahlreichen Sporthelfer ausbildet. Lob für die Sporthelferausbildung an der RiK kam auch vom NRW-Ministerium für Schule und Weiterbildung. Der Deutsche Olympische Sportbund und die Deutsche Sportjugend haben den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preis zum siebten Mal ausgelobt. Der erste Preis (5000 Euro) ging an die Hans-Tilkowski-Schule, eine Ganztagshauptschule in Herne, der zweite Preis (3000 Euro) an die Staatliche Grundschule Urbich in Erfurt, eine gesundheitsfördernde Ganztagsschule. Siehe Beitrag der Westfälischen Nachrichten vom 06.05.2012: „Mit Bewegung besser lernen”, http://www.wn.de/Muenster/Mit-Bewegung-besser-lernen-Deutscher-Schulsportpreis-fuer-Realschule-im-Kreuzviertel

Junioren-Pfingstturnier in Massenbach steht bevor

Bereits zum 8. Mal findet in diesem Jahr in Massenbach bei Heilbronn das Junioren-Pfingstturnier 2012 statt, als eine dreitägige Veranstaltung bei geringen Kosten. Vom 26. bis 28. Mai spielen in zwei Alterklassen jeweils bis zu zehn Teams auf fünf Feldern fünf gegen fünf. Bereits jetzt haben sich 18 Teams angemeldet, s. http://ffindr.com/en/event/junior-pfingstturnier-2012. Das Junioren-Pfingstturnier in Massenbach gilt als eines der besten Junioren-Turniere für Vereinsmannschaften in Zentraleuropa. In den vergangenen Jahren siegten häufig Teams aus der eigenen Region (“Bad Raps” Bad Rappenau, U20 2011 und 2009, “Cultimaters” Besigheim, U17 2011, “To-get-her” Gemmrigheim, U15 2009, sowie die Organisatoren “The Kids” U15 2008 und 2005, U20 2005), aber auch einige befreundete Teams aus dem Ausland, so “Friz’Toi” Paris (U20 2008), die “INNsiders” Tirol, (U15 2007), die “Flugsaurier” Wels, Österreich (U20 2006), und “UFOzd” Ozd, Ungarn (U15 2006 und U20 2007).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.