Deutsches U17 Open gewinnt EM-Gold!

EYUC2015_U17Open-FinalDeutsche U17-Mädchen und Junior Open stehen ebenfalls im Finale, Junior Women werden siebte

Frankfurt – Drei der vier DFV-Teams bei der Junioren Ultimate-EM haben den Einzug ins Finale geschafft. Lediglich das Junior Women-Team hat nach einem personellen Umbruch (Jahrgangswechsel) sein Viertelfinale gegen Italien verloren und anschließend leider auch das Überkreuzspiel um die Plätze 5 bis 8. Es schließt etwas unter den Erwartungen auf Platz 7 ab. Allerdings haben die deutschen U17 Jungs ihr Finale gegen Belgien in überzeugender Manier mit 14:6 gewonnen und damit Gold errungen (Foto: Vieira)!

In den Halbfinalen der U17-Division gelang Belgien die Sensation, indem sie den Mitfavoriten Belgien mit 12:6 besiegten. Dies ist umso bemerkenswerter, als es in Belgien nur etwa sechs Juniorenteams gibt. Im anderen Halbfinale besiegte Deutschland Großbritannien 13:8. Im Spiel um Bronze gelang Großbritannien mit einem 11:7 die Revanche gegen Frankreich. Das Finale gestaltete sich sehr einseitig, Deutschland überzeugte auf ganzer Linie durch sicheres Handling und konsequente Chancenverwertung.

In der U17 Girls-Division setzten sich im Halbfinale die Titelverteidigerinnen Niederlande 15:7 gegen Frankreich durch und Deutschland durch ein 13:10 gegen Großbritannien. Im Spiel um Bronze lieferten sich Frankreich und Österreich ein sehr enges Spiel, bei dem Frankreich zuletzt im Universe Point 12:11 gewann. Das Finale zwischen Niederlande und Deutschland findet am Samstag um 11:00 Uhr statt live zu sehen unter http://playo.tv.

EYUC2015_U17Open-QuarterIn der Junior Open Division waren die Viertelfinale dreimal deutlich und einmal sehr knapp. Deutschland schlug Österreich 14:10, Italien die Schweiz mit 16:9 und Frankreich besiegte Israel mit 13:6. Lediglich im Duell der Inselstaaten Großbritannien und Irland ging es sehr eng zu, der größere Nachbar setzte sich am Ende mit 10:9 durch (Foto: Vieira). In den Halbfinalen konnte Deutschland gegen Großbritannien mit 17:11 gewinnen und Italien gegen Frankreich mit 16:14. Die Spiele um Bronze und um Gold finden am Samstag um 09:00 Uhr und um 13:00 Uhr statt.

In der Junior Women-Division unterlag Deutschland im Viertelfinale Italien 10:13 Finnland unterlag Frankreich 8:12. In den anderen beiden Quarters war es sehr eng: Die Tschechische Republik setzte sich in einem emotionalen Spiel sensationell  mit 9:8 gegen Russland durch und Österreich besiegte Großbritannien 13:12. Die Halbfinale wurden von Österreich 14:7 gegen die Tschechische Republik und von Italien 13:9 gegen Frankreich gewonnen. Das Spiel um Bronze ist neben weiteren Platzierungsspielen am Samstag um 9:00 Uhr angesetzt. Das Finale zwischen Italien und Österreich stellt um 15:00 Uhr den Abschluss der Veranstaltung dar. Der Livestream unter http://playo.tv.

In seinem Überkreuzspiel um die Plätze 5 bis 8 unterlag Deutschland starken Finninnen 11:15. Aufgrund eines technischen Fehlers wurde die Anfangszeit des anderen Crossover-Spiels zwischen Russland und Großbritannien falsch kommuniziert. Dadurch kam es zu einem Verlegung dieses Spiels auf den Samstag und n der Folge zur Absage der Platzierungsspiele um die Plätze 5 bis 8. Damit findet sich Deutschland in dieser Division auf einem geteilten 7. Platz.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.