Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, März 2014

U20-JuniorinnenTeamauswahl der Deutschen U20 Juniorenteams

Die Coaches der beiden deutschen U20-Ultimateteams, Marco Müller und Max Leibersberger haben nach dem gemeinsamen Trainingslager in Köln die Teamauswahl ihrer beiden Nationalteams bekannt gegeben. Die Teams bereiten sich auf die Junioren Ultimate-WM vom 20. bis 26. Juli im italienischen Lecco am Comer See vor, wo für beide eine Medaille das Ziel ist.

Folgende zwanzig junge Frauen treten in Lecco für Deutschland an: Anna Gerner (C), Anna Klima, Anna-Lea Baumgärtner, Desiree Möndel, Felina Jonas, Inga Narjes, Inga Spanuth, Kira Schulte, Laura Klima, Laura Rieping, Luca Grewe, Luisa Haffke, Mareike Förster, Mareike Kühn, Miriam Förster, Nele Steinhoff, Patricia Burkhardt, Rebekka Klepser, Simona Lieberth, Vera Forsch. Folgende junge Männer vertreten den DFV: Alexander Allgaier, Alfons Mai, Alois Mai, Anton Scheytt, Benjamin Britsch (C), Bernhard Brey, Besart Islamaj, David Metzger, Jonas Schulte, Jonas Watzl, Jos Kerger, Kevin Schanz, Leo Eichler, Luka Kliewe (C), Lukas Wunderlich, Malte Spanuth, Marcel Bührer, Marko Krause, Maximilian Olbert, Moritz Hartig, Richard Heinrichs (C), Tim Tuschen, Tobias Herre, Torben Hörnschemeyer (C).

Outdoor-Meisterschaftsplanung in der finalen Phase

Leider stehen immer noch nicht die Ausrichter der beiden Höhepunkte der deutschen Ultimate Outdoorsaison, der Mixed-DM sowie der Open- und Frauen-DM fest. Die Junioren Ultimate-DM findet am 06. und 07. September in Heidelberg statt. Es laufen Gespräche hinsichtlich der Ausrichtung der Open-/Frauen-DM ebenfalls im September. Für die Mixed-DM sind für die erste sowie für die zweite Liga jeweils vier Felder nötig. Wunschtermin ist das Wochenende 28.-29. Juni oder 5.-6. Juli. Unterdessen wurden die Anmeldeverfahren für die vier Mixed-Qualis freigeschaltet: Nord-West am 24.-25. Mai in Kiel:  http://ffindr.com/de/event/germany/quali-nord-west-mixed-2014, Nord-Ost am 24.-25. Mai in Magdeburg: http://ffindr.com/de/event/germany/quali-nord-ost-mixed-2014, Süd-West am 17.-18. Mai in Heidelberg: http://ffindr.com/de/event/germany/quali-nord-ost-mixed-2014 und Süd-Ost am 24.-25. Mai in Nürnberg: http://ffindr.com/de/event/germany/quali-sued-ost-mixed-2014. Der erste Höhepunkt wird die Masters-DM am 12. und 13. April 2014 in Berlin, s. http://ffindr.com/de/event/germany/deutsche-meisterschaft-masters-open-frauen-2014.

Neuer Anlauf zu Mixed Indoor-DM in diesem Jahr

Nachdem in den vergangenen Jahren aus verschiedenen Gründen keine Mixed Indoor DM stattgefunden hat, soll sie zum Ende dieses Jahres wieder aufgelegt werden. Zur vereinfachten Durchführung werden nur an einem Wochenende sieben Teams pro Liga spielen, wodurch einzelne Ligen in nur einer Halle ausgerichtet werden können. Wunschtermin ist der 29. und 30. November 2014. Folgende Ligen sind vorgesehen: 1. Liga bundesweit, zwei 2. Ligen Nord und Süd sowie vier 3. Ligen und ggf. vier 4. Ligen (nach der bekannten Regionenaufteilung). Es wird einen Aufsteiger pro Liga geben, wobei die 1. Liga zwei Absteiger hat. Wenn eine Liga ausfällt findet trotzdem Auf- und Abstieg statt. Die Verantwortung der Ausrichtung liegt wie immer bei den 7 Teams einer Liga, erste Bewerbungen gibt es schon) liegen schon vor. Die DFV-Gebühr beträgt 30,00 Euro. 2. teams starten in der untersten Liga. Alle spielwilligen Teams bis Ende März bitte hier eintragen. Bewerbungen bitte an das Event-Komitee unter ulti-events@frisbeesportverband.de.

Flatball-IndiegogoSpendenkampagne für Ultimate-Doku „Flatball“

Liam Rosen vom Skyd Magazine berichtet über die Entstehung eines Dokumentarfilms zur Geschichte von Ultimate unter dem Titel „Flatball“. Dennis „Cribber“ Warsen hat als ehemaliger Spieler von „New York, New York“ Unmengen an Material angesammelt, darunter auch einiges Material aus Europa, so von den Ultimate-WM in Belgien, St. Andrews in Schottland und Heilbronn, als auch Interviews with Paul and Danny Eriksson aus Schweden und dem früheren WFDF-Präsidenten Charlie Langdon-Mead aus Großbritannien. Der Name des Films stammt von Pat King, Spieler von New York, New York, der Ultimate damit paraphrasierte. Liam Rosen konnte bereits einen Grobschnitt der Dokumentation sehen und den Emmy-Gewinner Cribber Warsen davon überzeugen, dass diese Dokumentation wert wäre, weltweit vermarktet zu werden. Sie behandelt die positiven Werte vom Ultimate  wie den Spirit, die Selbstregulierung und die internationale Spielergemeinschaft. Dazu wurde nun eine Spendenkampagne auf Indiegogo gestartet, bei der einige Vergütungen wie Shirts und Poster ohne Aufpreis auch nach Europa versandt werden, unter http://www.indiegogo.com/projects/flatball-a-history-of-ultimate/x/6203591. Bei Interesse die Facebook-Seite besuchen, auf der auch kurze Filmsequenzen zu sehen sind.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.