Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, September 2021

Mixed Ultimate-Restart-DM Anfang September

Am ersten September-Wochenende findet an neun Standorten parallel eine „Return to play“-DM im Mixed Ultimate statt. Die DM wird als „light-Version“ nur an einem Wochenende durchgeführt und zieht keine Auf- und Abstiege nach sich. Daher ist auch die erste Liga mit sonst 16 Teams nach den Ergebnissen der zuletzt gespielten DM im Jahr 2019 aufgeteilt in je ein Turnier mit den oberen und den unteren acht Teams. Diese finden in Paderborn und in Münster statt. Die beiden zweiten Ligen werden in Aachen und in Dürmentingen bei Ulm gespielt. Die vier dritten Ligen werden im Nordwesten in Dortmund, im Nordosten in Magdeburg, im Südwesten in Eppelheim und im Südosten eintägig in München ausgetragen. Zudem finden auch zwei vierte Ligen statt, im Nordwesten in Wilhelmshaven und im Nordosten auch in Magdeburg.

Mixed Ultimate-Restart mit Gender Ratio A-Regel

Das Regelkomitee der DFV Ultimate-Abteilung weist die Teilnehmer*innen der Restart-DM im Mixed Ultimate darauf hin, zum einen die jeweils geltenden Coronamaßnahmen einzuhalten, zum anderen aber auch die Regeländerungen zu beachten, die zum Jahresanfang vom WFDF verkündet wurden (s. News unten). In der Mixed-Division wird in diesem Jahr erstmals die so genannte Gender Ratio A (abwechselndes Verhältnis) angewendet. Das hat Max Winkelmann als Vorsitzender des UA-Regelkomitees mitgeteilt. Entsprechend dem auf DFV-Turnieren gültigen Appendix folgt das Geschlechterverhältnis auf der Line demnach einem bestimmten Muster (DFV Appendix 2020 A8.2, siehe diesen Beitrag aus dem August 2020). Wer den Pull ausführt, ist bei Rasenturnieren egal. Nur bei Beach- und Indoor-DMs greift probeweise die Gender-Pullregelung (DFV Appendix 2020 A8.5). Dennoch dürfen Teams auch bei der Restart-DM diese Regelung teamintern bereits anwenden.

Umfrage zu Ultimate-Regeländerungen 2021-2024

Anlässlich der neuen Version der offiziellen Ultimate-Regeln 2021-2024 steht nun eine kleine Umfrage bereit. Darin sind in fünf Blöcken jeweils die wichtigsten Regeländerungen aufgeführt. Surfe durch die fünf Abschnitte und klicke jeweils bis zu drei Regeländerungen pro Block an, die du am spannendsten findest! Hier nochmals der Link zur Umfrage. Die neuen Ultimate-Regeln liegen in deutscher, gegenderter Fassung auf der Seite des DFV Ultimate-Regelkomitees. Als erster Unterpunkt unter der Überschrift „Weitere Dokumente“ steht dort auch die Übersicht der wichtigsten 30 Änderungen. Ein ausführlicher Homepage-Beitrag thematisiert die wichtigsten Änderungen für die Spielpraxis. Auf dem DFV-Youtube-Kanal stehen sieben ausführliche Filme über Regeländerungen nach verschiedenen Bereichen sowie mehrere kleinere Videos zusammen in einer Playlist.

Planungen für Indoor Ultimate-Meisterschaftssaison

Wenngleich aufgrund der Corona-Lage ungewiss ist, ob bundesweit in der Hallensaison Ultimate gespielt werden kann, versucht die DFV Ultimate-Abteilung dennoch Wettkämpfe zu terminieren.  Daher hat das UA-Veranstaltungskomitee nachfolgende Termine festgelegt, an denen die Indoor-DMs stattfinden sollen, sofern sie ausgetragen werden können. Diese Termine sind die Wochenenden 27./28. November 2021 für die Indoor-Mixed-DM, sowie 29./30. Januar 2022 und 26./27. Februar 2022 für die beiden Spielwochenenden der Indoor-Frauen- und Open-DM. Die Entscheidung über ein Zustandekommen fällt die Ultimate Abteilung spätestens zwei Monate vor dem jeweiligen Turnier. Sie bittet alle Teams, diese Teilnahme-Liste zu aktualisieren. Wer vor Ort ohne finanzielles Risiko eine Halle reservieren kann, möge bitte die Verfügbarkeit von Hallen an diesen Wochenenden anfragen und gerne dazu auch schon dieses Formular ausfüllen und ans UA-Eventkomitee schicken, vielen Dank!


«