Frisbeesport-Nachrichtensplitter eins, Juli 2012

Viele Infoseiten zur Ultimate-WM in Japan

Open-Ultimate_Teamfoto1Die Athletinnen und Athleten der deutschen Ultimate-Nationalteams haben ihre Flüge nach Japan angetreten, um an der Eröffnungs-Zeremonie am Samstag, 7. Juli 2012, teilzunehmen. Insbesondere vom Open-Nationalteams „Inside Rakete” (Foto) hat die Fraktion des Deutschen Meisters „Bad Skid” zugesagt, über den Turnierverlauf regelmäßig zu informieren. Unter der schon bekannten Marke „Blockstapel TV” werden vor allem Holger Beuttenmüller und Marvin Waldvogel twittern, und unter den Pseudonymen Tom Stylisch und Steve Garage Filmberichte produzieren.

Marvin Waldvogel kommt im Video-Vorbericht des SWR-Jugendsenders „Das Ding vor Ort” zu Wort, die Heilbronner Stimme bringt möglicherweise einige Zwischenberichte. Die Sendergruppe NGN überträgt 17 Spiele live (im Paket buchbar für 20 Dollar, das einzelne Spiel kostet 5 Dollar, u.a. USA gegen Deutschland Open am Montag, 09. Juli um 2:00 Uhr morgens). Für die Nationalteam-Darstellungen bei FFindr bitte auf den Reiter „Spieler” gehen: Das deutsche Open-Nationalteam „Inside Rakete“, das deutsche Frauen-Nationalteam, das deutsche Mixed-Nationalteam, das deutsche Masters Frauen-Nationalteam, das deutschen Open Masters-Nationalteam, sowie alle teilnehmenden Teams und die Ergebnisseite der WM.

Bewerbungen für XEUCF 2013 erbeten 

Der europäische Ultimate-Verband (European Ultimate Federation, EUF) eröffnet das Bewerbungsverfahren für das erweiterte Club Ultimate-Finale 2013 (eXtended European UlUpsadaisy_Austrian-Champion2012timate Championship Finals, XEUCF) in den Divisionen Open, Frauen, Mixed und Open Masters. Wie 2009 in London soll die Club-EM wieder möglichst zental an einem Ort für alle Divisionen stattfinden. Das teilt EUF-Präsdient Andrea „Oddi” Furlan mit. Da dem EUF die Schwierigkeit ein passendes Gelände zu finden bewusst ist, werden auch Lösungen für jeweils zwei Divisionen in betracht gezogen, falls es keine passende Gesamtbewerbung gibt. Eine Absichtsbekundung mit einer groben Beschreibung des Events sollte bis zum 31. August 2012 abgegeben werden an csc@ultimatefederation.eu. Hintergrundinformationen: Anforderungen und Deadlines und eine Kalkulationsgrundlage. Privatpersonen oder Vereine sollten einer Bewerbung ein Unterstützungsschreiben des nationalen Verbands beifügen.

Ultimate-Meistertitel in Österreich und der Schweiz

In den beiden südlichen Nachbarländern haben FAB_Swiss-Chammpion2012die nationalen Entscheidungen stattgefunden. Wie über Facebook bekannt wurde, haben sich bei den 2. Österreichischen Staatsmeisterschaften in der Open Division „Upsadaisy” aus Wien durchgesetzt, (s. Foto oben rechts). In der Schweiz gewannen bei den Frauen die „Zürich Ultimate Flyer” (ZUF) vor „MICZ (Cham/Zürich) und in der offenen Division der amtierende europäische Clubmeister von 2010 und 2011, die „Flying Angels Bern” (FAB, Foto l.) vor „Freespeed” Basel. Die Spirit-Preise gingen an „Ultimate-li” aus der Innerschweiz und an die „Slowhands” Hedingen; s. auch alle Platzierungen.  Der DFV gratuliert!

Frisbeesport-Aktionen in Köln, Bonn und Karlsruhe

Am Wochenende zum 1. Juli fand nicht nur das Münchner Sportfestival mit Freestyle Frisbee-Action statt, sondern weitere Frisbeesport-Aktionen unter anderem in Köln, Bonn und Karlsruhe. Den Auftakt machte ein Ultimate-Showspiel vor dem Testspiel des 1. FC Köln beim FC Pesch im Kölner Norden am Freitag, 29. Juni 2012. Zuletzt waren 900 bis 1.000 Zuschauer anwesend, als der 1. FC Köln den Landesligisten FC Pesch mit 5:0 besiegte. Zuvor hatten die Junioren-Mannschaft des ASV Köln, “Frühkids“, sowie einige weitere Spielerinnen und Spieler des ASV Köln und der DJK Wiking Köln-Nord eine halbe Stunde lang ihr Können gezeigt.  Am Samstag, 30. Juni 2012, fand in BergischSSC-7er-Bodyroll Gladbach das Schulsportfest des Otto-Hahn-Gymnasiums mit Disc Golf und Ultimate statt. Am Sonntag schließlich das Familienspielefest in der Bonner Rheinaue unter Beteiligung des Bonner Ultimate-Team “Bonnsai” und der Kölner Disc Golfer von “Kettenjekluengel” – ein Riesen-Erfolg, ebenso wie das große Sommerfest des ASV Köln. Kinder und Erwachsene spielten nonstop auf einen Disc Golf-Korb und wurden zum Werfen und Ultimate spielen angeleitet. Ein ähnliches Bild beim Jahresfest “Fit & Fetzig” des SSC Karlsruhe. Drei Freestyler-Teams präsentierten zur Musik mehrfach eine komplette Übersicht von den Grundlagen bis hin zur Meisterroutine, abgerundet durch einen „Siebener-Bodyroll” (Foto). Mitmachaktionen vom Nail Delay bis hin zum Disc Golfen rundeten den Aktionstag ab. Siehe auch Vorbericht und Nachbericht zu Köln sowie ein Nachbericht zu Karlsruhe.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.