Teambuilding im Mixed Ultimate-Nationalteam

EUC2015_CopenhagenTrainingslager der Mixed Nationalmannschaft am 28./29. März in Nürnberg – von Ronja Wöstheinrich

Bereits im Herbst 2013 hat das erste offene Trainingslager der Mixed Nationalmannschaft stattgefunden. Anderthalb Jahre und vier Try-Outs später konnte an diesem Wochenende zum ersten Mal der finale Kader, der Deutschland bei der EM in Kopenhagen in der Mixed Division vertreten wird, zusammen kommen. 13 Frauen und 13 Männer haben es ins Team geschafft, darunter zwei der frisch gebackenen Beach Weltmeister (der gesamte Kader ist demnächst unter Presse/Fans – Nationalteams einzusehen).

An diesem ersten gemeinsamen Trainingswochenende stand vor allem eins im Mittelpunkt: Einander kennen lernen und als Team zusammenfinden – und das nicht nur auf, sondern auch neben dem Feld. So wurde am Samstagabend beim Kennenlernspiel „two truths and a lie“ manch lustige, peinliche oder abwegige Geschichte ausgepackt. Spielerisch ging es hauptsächlich darum, die Taktiken, die bereits bei den Try-Outs vermittelt wurden, zu festigen.

Am Samstag stand bei strahlendem Sonnenschein die Offence im Fokus. Ein aktiver Aufbau, der die Scheibe schnell von einer Seite des Feldes zur anderen bewegt und ein Stack, der Angebote in die äußeren Korridore des Feldes läuft – so lauten die Prinzipien von Trainer Allen Clement. Am Sonntag klingelte der Wecker dann gefühlt viel zu früh (der Zeitumstellung sei Dank) und das Wetter watete mit Wind und Regenschauern auf. Passend dazu wurde am Sonntagvormittag die Zonenverteidigung wiederholt. Zum Schluss gab es wie auch bei den letzten Trainingslagern ein Spiel gegen die u23 Nationalmannschaft, welches die „Senioren“ einmal mehr für sich entscheiden konnten.

Das Wochenende war ein erfolgreicher Start; mit zwei weiteren Trainingslagern und drei Vorbereitungsturnieren (Mayday Mixed, G-Spot und Windmill) ist der Weg nach Kopenhagen aber noch lang und der Terminkalender gut gefüllt.


«


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.